Zurück

Emmerting

Zur Webseite des Vereins




8.6.2018
Emmerting
Gartenbauverein: Radausflug am Sonntag, 10. Juni, Abfahrt um 13 Uhr am Sportplatz zum Heimatmuseum Kastl, dort Führung durch das Museum mit Heimatpfleger Dieter Hoffmann. Anschl. Fahrt zum Hofcafe in Untergünzl, nach der Pause weiter zu den geologischen Orgeln in Oberschroffen b. Unterneukirchen, an der Alz entlang zurück, ca. 30 km. Anmeldungen zum Ausflug unter: griebl.georg@web.de oder Tel.: 08679-81319.

5.6.2018
Emmerting
Gartenbauverein: Radausflug am 10. Juni zum Heimatmuseum Kastl. Abfahrt 13 Uhr am Emmertinger Sportplatz. Dieter Hoffmann, Heimatpfleger aus Kastl, macht eine Führung durchs Museum und spricht zu den Themen: Landwirtschaft im Wandel der Zeiten, Wasserversorgung der Bauernhöfe und Gemeinden, Geschichte der Ziegeleien und vieles mehr. Im Anschluss wird weitergeradelt zum Hofcafe Untergünzel. Nach einer Stärkung geht es weiter zu den geologischen Orgeln nach Unterneukirchen/Oberschroffen. Entlang der Alz geht es zurück nach Emmerting. Die Gesamtlänge der Tour beträgt ca. 30 km. Anmeldungen zum Ausflug unter: griebl.georg@web.de oder Tel. 08679-81319.

2.6.2018
Emmerting
Gartenbauverein: Fahrt am Freitag, 8. Juni, um 14.45 zur Besichtigung und Verkostung zur Ölmühle nach Garting (Schnaitsee). Anmeldung bei Neubauer, Tel. 08679/4444. Abfahrt beim alten Penny.

12.05.2018
Emmerting
Gartenbauverein: Radausflug am 10. Juni zum Heimatmuseum Kastl. Abfahrt 13 Uhr am Emmertinger Sportplatz. Dieter Hoffmann, Heimatpfleger aus Kastl, führt durchs Museum und spricht u.a. zu den Themen: Landwirtschaft im Wandel der Zeiten, Wasserversorgung der Bauernhöfe und Gemeinden, Geschichte der Ziegeleien. Danach Einkehr im Hofcafe Untergünzl und Fahrt zu den geologischen Orgeln nach Unterneukirchen/Oberschroffen. Entlang der Alz geht es zurück nach Emmerting. Die Gesamtlänge der Tour beträgt ca. 30 km. Anmeldungen zum Ausflug unter: griebl.georg@web.de oder Tel. 08679-81319.

14.04.2018
Emmerting
SAMSTAG
Pfarrei Hl. Geist: Frühjahrsputz rund um Kirche und Pfarrzentrum ab 9 Uhr mit dem Gartenbauverein. Helfer und Helferinnen sind willkommen, Putzzeug mitbringen. Im Anschluss gemeinsames "Brotzeiteln".

9.3.2018
Emmerting
FREITAG
Gartenbauverein: Geplante Jahresversammlung auf 12. April verschoben.

7.3.2018
Gartenbauverein vertagt seine Jahresversammlung
Emmerting. Der Gartenbauverein hat gestern mitgeteilt, dass die für diesen
Freitag geplante Jahreshauptversammlung verschoben wird. Ersatztermin ist nun
der 12. April um 19 Uhr im Pfarrsaal.
− red

Emmerting
Gartenbauverein: Die für 9. März geplante Jahreshauptversammlung kann nicht
stattfinden. Ersatztermin ist der 12. April im Pfarrsaal ab 19 Uhr. Einladungen
erfolgen auf dem üblichen Weg.

18.11.2017
Emmerting
Gartenbauverein: Die bestellte Waren der Sammelbestellung werden bis zum nächsten Wochenende zugestellt. Es gab Lieferschwierigkeiten beim Rindenmulch!

18.8.2017
Emmerting
Gartenbauverein: Samstag, 19. August: Ausflug zum Holunderhof nach Wallersdorf, Abfahrt 13 Uhr mit Fahrgemeinschaften am Alten Penny. Anmeldung unter Tel. 08679/44 44.

15.8.2017
Emmerting
Gartenbauverein: Ausflug zum Holunderhof nach Wallersdorf am Samstag, 19. August. Abfahrt 13 Uhr mit Fahrgemeinschaften am Alten Penny. Anmeldung erwünscht unter Tel. 08679/4444.

13.07.2017
Emmerting.Große Auswahl für die Kinder – Auch heuer Losverfahren – Drei Anmeldetage ab Montag
Der Gartenbauverein schaut mit den Kindern beim Waldlehrpfad, was im Wald los ist.

29.04.2017
Emmertinger Umweltmarkt
Emmerting. Wie jedes Jahr lädt der Agenda-Arbeitskreis "Soziales Leben" zum Emmertinger Umweltmarkt ein. Der Markt findet am 6. Mai von 9 bis 13 Uhr auf der Gemeindewiese im Emmertinger Ortszentrum statt, bei Regen im Pfarrsaal.
Der Markt möchte dazu beitragen, das Umweltbewusstsein zu stärken. So gibt es auf dem kleinen, aber feinen Markt in erster Linie ökologisch hergestellte Waren zu kaufen. Bei den Lebensmitteln handelt es sich um Bioware oder ökologisch verantwortungsbewusst hergestellte Erzeugnisse. Im Angebot sind u.a. Produkte "einer Welt", verkauft durch den Missionskreis Emmerting, Honigprodukte eines einheimischen Imkers, Brot und Kleingebäck einer Biobäuerin sowie Gemüse vom Bauernhof.
Um 9 Uhr tritt der Emmertinger Grundschulchor auf und um 11 Uhr die Jugendblaskapelle. Wegen des großen Erfolges im letzten Jahr bieten die Quiltdamen von Emmerting auch dieses Mal wieder einen Nähservice an. Aus alten Stoffresten, die selbst mitgebracht werden können, werden originelle Einkaufstaschen genäht. Der Bund Naturschutz informiert rund um die Wildbienen und bietet, ebenso wie der Gartenbauverein Emmerting, ein Kinderprogramm während der gesamten Marktzeit an. Auch beim Kinderschminken von 9 bis 11 Uhr ist für die Unterhaltung der kleinen Marktbesucher gesorgt.
Wie jedes Jahr veranstaltet die Bücherei Emmerting einen Bücherflohmarkt. Und auch ein Fahrrad- und ein Pflanzenbasar sind wie immer Teil des Marktes.
Ein besonderer Höhepunkt in diesem Jahr ist die Märchenstunde für Groß und Klein mit der Umweltpädagogin Marion Strauß-Barthel. Sie findet um 9.30 Uhr und um 10.30 Uhr statt.
Der Erlös des Marktes wird der Gemeinde Emmerting für Kinder- und Jugendprojekte zur Verfügung gestellt.
− red

22.4.2017
Emmerting
Gartenbauverein: Der Ausflug am 10. Juni ist komplett ausgebucht, weitere Anmeldungen sind nicht mehr möglich.

28.03.2017
Emmerting
Pfarrei Hl. Geist: Frühjahrsputz rund um die Kirche und Pfarrzentrum am Samstag, 1. April ab 9 Uhr. Zusammen mit dem Gartenbauverein und vielen fleißigen Helfern und Helferinnen wird um Mithilfe gebeten. Im Anschluss daran wird zu einer gemeinsamen Brotzeit eingeladen.

23.03.2017
Gartenbauverein wirkte bei Pflanzaktionen im Dorf mit

Jahreshauptversammlung beschließt höheren Beitrag

Emmerting. Zur Jahreshauptversammlung des Gartenbauverein Emmerting begrüßte Vorsitzender Stephan Laumann 63 Besucher im Pfarrsaal. Die Gemeinde wurde durch Bürgermeister Stefan Kammergruber vertreten, dieser bedankte sich im Grußwort für die gute Zusammenarbeit mit der Vorstandschaft und die Unterstützung des Gartenbauvereines bei diversen Pflanzaktionen in der Ortsmitte und der Pflege verschiedener Verkehrsinseln in der Gemeinde.

Seinen Bericht eröffnete Stephan Laumann mit einer Gedenkminute an die acht verstorbenen Mitglieder in 2016. Der Verein zählt derzeit 496 Mitglieder, der Altersdurchschnitt liegt bei 63 Jahren. Wichtige Aktionen 2016 waren die "Gartenparty" rund das Kirchenareal, die Teilnahme am Umweltmarkt, am Ferienprogramm der Gemeinde und Ausflüge nach Kirchweidach und Pauluszell.

Schriftführer Georg Griebl informierte über die Anzahl der Jubilare und über die Anzahl der Geräteausleihungen des Vereins. Kassier Martin Wengbauer berichtete über die Finanzsituation. Der Mitgliederversammlung wurde dann eine Satzungsänderung vorgestellt, die durch Änderungen im Vereinssteuerrecht vom Finanzamt Mühldorf notwendig war. Die Änderungen wurden ohne Gegenstimme beschlossen.

Ein weiterer Punkt war die Beitragserhöhung. Der Vorschlag, um einen Euro auf fünf Euro zu erhöhen, wurde von der Versammlung als zu gering erklärt und eine Erhöhung um zwei Euro vorgeschlagen. Über diesen Vorschlag wurde ein Beschluss gefasst und der Beitrag ab 2018 auf sechs Euro festgelegt.

Rita Müller bedankte sich bei der 2. Vorsitzenden Hannelore Neubauer für die Teilnahme des Vereins am Umweltmarkt und warb um eine weitere Teilnahme in diesem Jahr. Eine Lehrfahrt am 10. Juni zum Garten-Center Dehner nach Rain am Lech, eine Radtour nach Kastl ins Heimatmuseum und Besichtigung des Holunderhofes Aster am 19. August erweitern die jährlichen Aktivitäten.

Geehrt wurden für 40 Jahre Mitgliedschaft: Johann Asenkerschbaumer, Peter Gaag und Anna Schöfberger.

Als Jahresrückblick wurde ein Film mit den Unternehmungen des GBV Emmerting aus dem Jahre 2016 gezeigt. In einem Referat stellte Helmut Breu organischen Dünger aus eigener Produktion vor und stellte sich den Fragen der Mitgliederversammlung.
− mf

11.05.2016
Umweltmarkt im Dorfzentrum

Arbeitskreis "Soziales Leben" nimmt 600 Euro für neues Spielgerät ein

Emmerting. Der Arbeitskreis der Agenda "Soziales Leben" hat am Samstag bei idealem Wetter wieder einen Umweltmarkt in Emmerting veranstaltet. Der Marktplatz auf der Gemeindewiese war gut besucht. Angeboten wurden vielerlei Waren aus biologischem Anbau, fair gehandelte Lebensmittel und Kunsthandwerk. Ein besonderer Hingucker waren die Engel aus Beton, gefertigt von der Agenda-Gruppe.

Sehr beliebt bei den vielen Stammgästen sind jedes Jahr der Fahrrad- und der Pflanzenbasar. Auch heuer fanden einige Räder und Pflanzen neue stolze Besitzer. Der Gartenbauverein bot Kindern an, Samen zu pflanzen und diese zu Hause beim Wachsen weiter zu beobachten. Der Bund Naturschutz befasste sich unter dem Motto "Blätterwald" mit der Bestimmung heimischer Bäume und mit der Bedeutung deren Sauerstoffproduktion für Mensch und Tier. Außerdem gab es Anschauungsmaterial vom LBV zum Thema Vogelschutz.

Ein engagierter einheimischer Maler ließ die Kinder Gemälde mit seinen biologisch hergestellten Farben gestalten. Ein neues Angebot wurde gerne genutzt: Frauen der Quilt-Gruppe nähten einfache Einkaufsbeutel aus mitgebrachten Kleidungsstücken oder gespendeten Stoffen. Eine hervorragende Art von Wiederverwertung oder neudeutsch "upcyceling".

Einige Kinder boten ihre ausgedienten Bücher und Spielsachen zum Verkauf an. Diese freuten sich besonders über ihren Erfolg und somit die Aufstockung ihres Taschengeldes. In einer entspannten und harmonischen Atmosphäre genossen die Besucher die musikalischen Darbietungen der Altöttinger Trommelgruppe "Impuls" und der Nachwuchskapelle der Emmertinger Blaskapelle.

Der diesjährige Reinerlös von rund 600 Euro kommt der Gemeinde für die Anschaffung eines Spielgerätes zu Gute.
− red

26.04.2016
Große Nachfrage an Leihgeräten bei den Gartlern
Emmerting. Rund 40 Mitglieder begrüßte Vorsitzender Stephan Laumann zur Jahreshauptversammlung des Gartenbauvereins Emmerting. Seinen Bericht eröffnete Laumann mit den Mitgliederzahlen für das vergangene Jahr. Der Verein zählte zum Jahresbeginn 499 Mitglieder, am Jahresende hatte der Verein 497 Mitglieder.

Wichtige Aktionen 2015 waren der Baumschneidekurs, die "Gartenparty" um die Kirche, die Pflanzaktion im Ortskern, eine Radtour zur unteren Alz, eine die Teilnahme am Ferienprogramm der Gemeinde Emmerting und ein Ausflug zur Gewächshausanlage in Kirchweihdach. Auch an Feierlichkeiten wie dem 1200-jährigen Gründungsfest der Gemeinde und diversen Kirchenfesten hat der Verein teilgenommen.

Schriftführer Georg Griebl brachte den Bericht über die Ausleihungen der Geräte des Gartenbauvereins vor. Die Nachfrage an den Gerätschaften lag mit 335 Ausleihungen im Bereich des Vorjahres. Kassier Martin Wengbauer berichtete über die Finanzen und informierte die Versammlung über die Einnahmen und Ausgaben für das Jahr 2015.

Gisela Kriegl, 3. Bürgermeisterin, bedankte sich über die Unterstützung des Gartenbauvereines bei der Bepflanzung des Dorfzentrums und die Pflege der Verkehrsinseln. Um die Unterstützung bei einem Kinderprojekt in Verbindung mit der Mittagsbetreuung wurde angefragt. Rita Müller bedankte sich für die Teilnahme am Umweltmarkt und warb um weitere Teilnahme in diesem Jahr.

Pfarrer Thomas Steinberger freute sich auf die Unterstützung bei der diesjährigen "Gartenparty". Bei dieser Aktion werden rund um die Kirche die Bäume und Sträucher zugeschnitten und überflüssiges Baum- und Strauchgut entsorgt.

Geehrt wurden für 40 Jahre Mitgliedschaft: Sieglinde Bienensdorfer, Joachim Grausam, Elisabeth Klauss, Sigmund Maier, Josef Mitterer, Herbert Mühlberger und Ludwig Walch. Im Anschluss an die Versammlung wurde ein kurzer Rückblick mit den Unternehmungen aus dem vergangenen Jahr gezeigt.
− mf

25.4.2016
Emmerting
Der Gartenbauverein: organisiert eine kostenlose Führung durch die Senf-Manufaktur Baumann in Kirchweidach. Abfahrt mit Privatautos (Fahrgemeinschaften) am Freitag, 29. April um 13.30 Uhr am Penny-Parkplatz. Anmeldung bis heute unter Tel. 08679/4444.

23.4.2016
Emmerting
Der Gartenbauverein: organisiert eine kostenlose Führung durch die Senf-Manufaktur Baumann in Kirchweidach. Abfahrt mit Privatautos (Fahrgemeinschaften) am Freitag, 29. April um 13.30 Uhr am Penny-Parkplatz. Anmeldung bis Montag, 25. April unter Tel. 08679/4444.

2.4.2016
Emmerting
SAMSTAG
Pfarrei Hl. Geist und Gartenbauverein: Frühjahrsputz rund um die Kirche und das Pfarrzentrum ab 9 Uhr. Viele fleißige Helfer und Helferinnen sind willkommen.

31.03.2016
Emmerting
Pfarrei Hl. Geist und Gartenbauverein: Frühjahrsputz rund um die Kirche und das Pfarrzentrum am Samstag, 2. April ab 9 Uhr. Viele fleißige Helfer und Helferinnen sind willkommen.

02.06.2015
Prozession am Fronleichnamstag
Emmerting. Der Festgottesdienst zu Fronleichnam wird am Donnerstag, 4. Juni, um 8.30 Uhr in der Hl.-Geist-Kirche gefeiert. Musikalisch umrahmen der Kirchenchor und die Musikkapelle Emmerting den Gottesdienst und die Prozession.

Die anschließende Prozession führt vom Kirchplatz über den Karrerweg, Heufelderweg (1. Altar, gestaltet vom KDFB), Heufelderweg/Obere Dorfstr. (2. Altar, gestaltet vom Gartenbauverein), Knoglerstraße, Hauptstraße, Raiffeisenbank (3. Altar gestaltet von der KAB) und Untere Dorfstraße zurück zum Kirchplatz (4. Altar gestaltet vom Pfarrgemeinderat).

Die Pfarrei bittet die Anwohner, den Prozessionsweg zu schmücken. Die ganze Bevölkerung, sowie die kirchlichen und weltlichen Vereine mit ihren Fahnen, die Kommunionkinder in ihren Tuniken, Kinder mit Blumenkörbchen bei ihren Eltern sind eingeladen, das Allerheiligste zu begleiten.

Folgende Prozessionsordnung ist vorgesehen: Kreuz- und Fahnenträger, Musikkapelle, Vereine und Verbände, Kinder mit Blumenkörbchen bei ihren Eltern, Kirchenchor, Allerheiligstes und liturgischer Dienst, Erstkommunionkinder in Tuniken, Pfarrgemeinderat und Kirchenverwaltung, Gemeinderat und Lehrkräfte, Pfarrgemeinde.
− red

11.04.2015
Emmerting
SAMSTAG
Pfarrei Hl. Geist und Gartenbauverein: Frühjahrsputz rund um die Kirche und das Pfarrzentrum ab 9 Uhr, anschl. gemeinsame Brotzeit.08.04.2015

08.04.2015
Emmerting
Gartenbauverein: Frühjahrsputz um die Kirche am Samstag, 11. April, ab 9 Uhr am Kirchplatz, mitzubringen sind Besen, Schaufel und Gartenschere.

08.04.2015
Den Emmertingern wird bald was blühen

Bäume, Bodendecker und Büsche machen Ortsmitte schöner – Gemeinsame Pflanzaktion von Gemeinde und Verein

Emmerting. Die Neugestaltung der Emmertinger Ortsmitte wurde nun mit einer gemeinsamen Pflanzaktion des Gartenbauvereins und des gemeindlichen Bauhofs erfolgreich abgeschlossen. Wenn demnächst der Frühling die Pflanzen zum Blühen bringt, wird die Ortsmitte farbig.

Dabei wurden 26 Bäume und an die 1000 kleinere Pflanzen, darunter Gräser, Bodendecker und kleine Buschgewächse gepflanzt. Im Herbst soll nun noch eine Hecke in der Umgebung der neuen Informationstafel gepflanzt werden. Die Pflanzinseln zwischen Kirchplatz und Rathaus hat Josef Sandhöfner sen. bereits vorab mit selbstgezogenen Blumen neu bestückt.

Gartenbauvereinsvorstand Stephan Laumann mit vielen Helfern, die Mitarbeiter des gemeindlichen Bauhofs mit Bauhofleiter Wolfgang Leidmann an der Spitze, sowie Bürgermeister Stefan Kammergruber und Umweltreferent Franz Kastenhuber leisteten ganze Arbeit, so dass die neu gestaltete Ortsmitte nun im nahenden Frühling erblühen kann. Bürgermeister Stefan Kammergrubet sprach von einer gelungenen Gemeinschaftsaktion und dankte dabei dem Gartenbauverein, namentlich dessen Vorstand Stephan Laumann für die Organisation dieser Aktion und im Vorfeld über die Beratung bei der Auswahl des richtigen Pflanzgutes.
− mf
An der Unteren Dorfstraße steht ein Teil der 26 neu in der Ortsmitte gepflanzten Bäume. Mit der gemeinsamen Aktion haben Bauhof und Gartenbauverein den Grundstein für eine schönere Ortsmitte gelegt. In den nächsten Wochen werden die Pflanzen erblühen. − Foto: Fuchs
An der Unteren Dorfstraße steht ein Teil der 26 neu in der Ortsmitte gepflanzten Bäume. Mit der gemeinsamen Aktion haben Bauhof und Gartenbauverein den Grundstein für eine schönere Ortsmitte gelegt. In den nächsten Wochen werden die Pflanzen erblühen. − Foto: Fuchs

04.04.2015
Emmerting
Pfarrei Hl. Geist: Frühjahrsputz rund um die Kirche und das Pfarrzentrum am Samstag, 11. April ab 9 Uhr, zusammen mit dem Gartenbauverein Emmerting. Fleißige Helferinnen und Helfer sind willkommen, anschl. gemeinsame Brotzeit.

01.04.2015
Gartler wollen junge Familien gewinnen

Mitgliederaktion zur Verjüngung mit erstem Erfolg: Der Bürgermeister ist dem Verein beigetreten

Emmerting. Bei der Jahresversammlung des Gartenbauvereins stellte Vorsitzender Stephan Laumann die Mitgliederzahlen für das vergangene Jahr vor: Der Verein zählte zum Jahresbeginn 501 Mitglieder. Austritte hatte der Gartenbauverein 14, Neuaufnahmen kamen zwölf zustande. Das hohe Durchschnittsalter von 63 Jahren möchte Laumann senken, indem der Verein Aktionen gezielt auch für junge Familien anbietet.

Wichtige Aktionen 2014 waren die Pflanzaktion an der Kinderkrippe, die erstmalige Teilnahme am Ferienprogramm der Gemeinde sowie die Anschaffung einer Heckenschere und eines Asthäckslers. Schriftführer Georg Griebl berichtete, dass 2014 um 10 Prozent mehr Geräte ausgeliehen wurden als im Vorjahr.

Kassier Martin Wengbauer brachte den Kassenbericht mit den wichtigsten Einnahmen und Ausgaben vor. Stefan Kammergruber Bürgermeister und jetzt auch Gartenbesitzer und seit kurzem Mitglied im Gartenbauverein, bedankte sich für "die tollen geleisteten Arbeiten zu Gunsten der Gemeinde"wie die seit Jahren durchgeführte Pflege von Grünflächen der Gemeinde. Er freue sich schon auf die im März stattfindende Pflanzaktion zusammen mit dem Gartenbauverein zum Abschluss der Dorfzentrums-Gestaltung. Pfarrer Eduard Mayer bedankte sich für die Unterstützung bei der jährlichen "Gartenparty". Dabei wird rund um die Kirche alles Grün zugeschnitten und hergerichtet.

Geehrt wurden für 40 Jahre Mitgliedschaft: Hans Jansen, Johann Stadler, Josef Maier sowie Alois Dinkelbach. Ebenso wurde dem im letzten Jahr ausgeschiedenen Vorstand Harald Ungerer noch ein kleines Dankeschön für seine erbrachten Leistungen übergeben. Geehrt wurde auch Martin Wengbauer für insgesamt 25 Jahre als 1. Kassier des Vereins.

Im Anschluss wurde ein Film von Aktionen aus dem Jahr 2014 durch Georg Griebl gezeigt. Unter den Gästen war auch Altbürgermeister Josef Maier.
− red

20.03.2015
Pflanzen für das Ortszentrum

Pflanzaktion im Gemeinderat –Staus Quo beim Breitbandausbau

Emmerting. In einer Gemeinschaftsaktion mit dem Gartenbauverein wird am Freitag, 27. März, und am Samstag, 28. März, das neu gestaltete Ortszentrum bepflanzt. Brotzeit und Mittagessen gibt es für alle freiwilligen Helfer. Gartenbauvorstand Stephan Laumann erläuterte dem Gemeinderat in der jüngsten Sitzung die Details des Pflanzkonzepts.

Anschließend stellte Bürgermeister Stefan Kammergruber einen Hinweiszettel vor, der widerrechtlich parkenden Autos auf Hoch- oder Niederbordgehwegen an die Windschutzscheibe gesteckt werden kann. Die Hinweiszettel können in der Gemeinde abgeholt werden. Eine Abstimmungsniederlage erlitt Bürgermeister Kammergruber bei seinem Antrag, die Hütte vor dem Jugendtreff aus optischen Gründen abzureißen. Er konnte dafür lediglich zwei Fürsprecher gewinnen.

Zum Ausbau des Glasfasernetzes in der Gemeinde gab Kammergruber bekannt, dass die Ortsmitte durch Kabel Deutschland schon sehr stark erschlossen sei. In 75 Prozent der Haushalte seien bis zu 100 Megabit Übertragungsgeschwindigkeit möglich. Handlungsbedarf gebe es in Randgebieten und kleineren Inseln im Zentrum. Unter Wünsche und Anträge regte Jugendreferent Erwin Scheiwein an, für die Festwoche Anfang September anlässlich der 1200-Jahrfeier doch das Spielmobil des Landkreises zu ordern. Der Bürgermeister sagte zu, diesen Vorschlag dem Festausschuss zu unterbreiten. Christine Renoth fragte, ob es Broschüren gebe, in der Parkplätze für Besucher der Alzauen in Unteremmerting ausgewiesen sind, weil sie von einer auswärtigen Besucherin darauf angesprochen wurde. In der Runde war niemandem eine solche Publikation bekannt.
− mf

27.02.2015
Mitgliederversammlung des Gartenbauvereins Emmerting
Emmerting. Die Mitgliederversammlung des Gartenbauvereins findet am heutigen Freitag um 19 Uhr im Pfarrsaal Emmerting statt. Auf der Tagesordnung stehen u. a. Berichte, Ehrungen und Terminvorschau.
− red
27.02.2015
Versammlung mit Überraschung
Hart. Der Gartenbauverein Hart/Alz hält am Donnerstag, 5. März, um 19.30 Uhr im AlzChem-Betriebsrestaurant seine Jahreshauptversammlung mit Vorschau auf das Jahresprogramm 2015 ab. Anschließend findet ein Vortrag über das Vereinsleben aus dem letzten Jahr statt. Alle anwesenden Frauen erhalten nachträglich eine Valentins-Überraschung.
− mwa

Emmerting
FREITAG
Gartenbauverein: Jahreshauptversammlung. 19 Uhr, Pfarrsaal.

20.02.2015
Emmerting
Gartenbauverein Emmerting: Jahreshauptversammlung am Freitag, 27. Februar, um 19 Uhr im Pfarrsaal Emmerting, anschließend Kurzfilm-Vorführung über das Jahr 2014 im Gartenbauverein.

19.2.2015
Emmerting
DONNERSTAG
Gartenbauverein: Obstbaum-Schneidekurs, 19 Uhr im Pfarrsaal (Theorie); Samstag, 21. Februar: 9 Uhr Praxis bei der Eisalm (Wiesmayer).

14.2.2015
Emmerting
Gartenbauverein: Obstbaum-Schneidekurs mit Kreisfachberater Clemens Jobst am Donnerstag, 19. Februar, um 19 Uhr im Pfarrsaal Emmerting (Theorie) und Samstag, 21. Februar, um 9 Uhr Praxis bei der Eisalm in Emmerting (Wiesmayer). Eine Anmeldung ist notwendig unter Tel. 08679/909124.

                                                                                                                                               

Hier beginnt die Zusammenfassung der Jahre 2011 bis 2014 in chronologischer Reihenfolge

                                                                                                                                               


9.3.2011
Gartenbauverein, Mitgliederversammlung am Freitag, 11. März, um 19.45 Uhr im Pfarrsaal,
anschließend Vortrag „Schmetterlinge − Juwelen unserer Heimat“ von G. Karl.

11.3.2011
HEUTE:
Gartenbauverein, Mitgliederversammlung, 19.45 Uhr im Pfarrsaal, anschließend Vortrag
„Schmetterlinge − Juwelen unserer Heimat“ von G. Karl.

21.3.2011
Das grüne Gewissen der Gemeinde
Gartenbauverein ist mit 523 Mitglieder zweitgrößter Verein am Ort - Geräteverleih ist gefragt
Emmerting.
Der Gartenbauverein ist mit seinen 523 Mitgliedern als zweitstärkster Verein in der Gemeinde der Garant für das gepflegte Ortsbild-
dies war der Tenor der diesjährigen Jahreshauptversammlung im Pfarrsaal am vergangenen Freitag.
Vorsitzender Harald Ungerer konnte dazu Pfarrer Eduard Mayer und Ehrenvorstand Johann Killinger begrüßen. Wieder gut angenommen
wurden die Sammelbestellungen des Vereins, so der Vorsitzende in seinem Rückblick. Viele unentgeltliche Stunden wurden auch wieder
für die Pflege der öffentlichen Anlagen aufgewandt, so vor dem Gartenhaus des Vereins, vor der Apotheke, in der Kastler Straße, vor
dem Feuerwehrhaus und vor dem Kindergarten St. Nikolaus. Einen nicht unwesentlichen Aufwand stellt auch die Verleihung, und Wartung
der Geräte des Vereins dar, so der Vorsitzende. Die Geräteausgabe hat Birgit Unterberger übernommen. Sie erfolgt nun über das
Geschäft Bonauer in der Oberen Dorfstraße. Insgesamt wurden von den Mitgliedern desGartenbauvereins im vergangenen Jahr 968
ehrenamtliche Stunden geleistet.
Der Termin für die diesjährige „Gartenparty" im Pfarrhof, hier wird mit vereinten Kräften das Areal um die Kirche auf Vordermann
gebracht, wurde auf Samstag, 26. März, festgelegt. Nach getaner Arbeit lädt der Pfarrer wieder alle Helfer zu einer Brotzeit ein.
Auch Jugendliche sind zu dieser Aktion herzlich eingeladen, so Ungerer. Ferner können die Leistungen und der Service des Vereins
auch auf dessen Homepage unter www.gbv.emmerting.de aufgerufen werden. Für den Verkauf von Sämereien und Dünger in der Zeit vom
12. April bis einschließlich 5.Mai, jeweils dienstags von 16.30Uhr bis 17.30 Uhr im Gartenhaus zeichnet wieder Wolfgang Maier sen.
verantwortlich. Der Gartenbauverein Emmerting beteiligt sich auch dieses Jahr wieder am Umweltmarkt am 7. Mai auf der Karrerwiese.
Zum Schluss bedankte sich Harald Ungerer bei der Gemeinde und der Pfarrei für die gute Zusammenarbeit.
Informationen über die ausgeliehenen Gerätschaften lieferte Schriftführer Georg Griebl. Der Schlepper mit Anhänger, der
Vertikutierer, der Gartenhäcksler, die Motorhacke, der Holzspalter, der Hochdruckreiniger, die Heckenscheren und der Pkw-Anhänger
waren demnach wieder die begehrtesten Geräte. Die Finanzen des Vereins legte Kassier Martin Wengbauer dar. Die Kassenprüfung ergab
eine vorbildliche Kassenführung.
Für 40-jährige Mitgliedschaft wurden anschließend Gerhard Pohl, Arthur Kay, Alois Winter und Peter
Bauer geehrt. Im Anschluss verstand es Gerhard Karl in einem hervorragend bebilderten und sehr lehrreichen Vortrag bestens, die
Schönheit und Vielfalt der heimischen Schmetterlinge den Versammelten näher zubringen. - mf





Gartenbauverein beteiligt sich an der
Gartenparty zur Pflege und zur
Verschönerung des Platzes rund um die
Kirche, Samstag, 26. März, ab 9 Uhr.
Alle Helfer sind willkommen.


31.3.2011

Anna Schwanninger feierte runden Geburtstag

Emmerting. In Oberemmerting in der Kastler Straße 8 gratulierten Pfarrer Eduard Mayer (links) und Bürgermeister Josef Maier, sowie viele Verwandte und Nachbarn Anna Schwanniger zum 80. Geburtstag. Auch Elke Kreil (hinten) von der Arbeiterwohlfahrt, Frieda Hecker von der KAB (vorne links) und Eva Wengbauer vom Frauenbund waren unter den Gratulanten. Die Jubilarin konnte diesen feierlichen Tag bei bester körperlicher und geistiger Gesundheit feiern. Zusammen mit ihren Geschwistern, zwei Mädchen und drei Buben, ist sie in Alzgern aufgewachsenund lernte Verkäuferin. Bei einer Tanzveranstaltung in Alzgern lernte sie August Schwanninger († 1996) aus Emmerting kennen, und 1955 wurde geheiratet. Aus der Ehe gingen zwei Töchter, Gabi und Anna hervor. 50 Jahre arbeitete die Jubilarin nebenbei als Bedienung in verschiedenen Gaststätten. Kreuzworträtsel lösen und Karten spielen das sind ihre Hobbys. Seit vielen Jahren ist Anna Schwanniger Mitglied im Gartenbauverein, Musikförderverein, KAB, KDFB und der AWO, wo sie noch wöchentlich ihre Turnstunde absolviert.  − db /Foto: Burmeister

12.4.2011

Gartenbauverein, Verkauf von Sämereien, Dünger usw., ab heute, jeweils 16.30 bis 17.30 Uhr im Vereinshaus.

30.7.2011

Gartenbauverein: Zum Ausflug am 15. August sind noch Anmeldungen möglich. Alle Interessierten sind willkommen. Anmeldung bei der VR-Bank Burghausen-Mühldorf in Emmerting.

 

01.10.2011

Stockschieß-Ortsmeistertitel heiß umkämpft

Huberei vor Döblfischer − Mehring durch FFW vertreten

Emmerting: Gleich 14 Mannschaften kämpften auf den Asphaltbahnen am Sportplatz um den diesjährigen Ortsmeistertitel der Stockschützen. Unter der Federführung von Abteilungsleiter Günther Schacherbauer, Sportwart Jan Peter Seidl und Schiedsrichter Bruno Huber wetteiferten die Akteure bei herrlichem Sommerwetter um den nun zum zweiten Mal ausgespielten Wanderpokal.

 In zwei Gruppen kämpften die Mannschaften um die begehrten vorderen Plätze, die zum Einzug in die Finalspiele berechtigten.

 In der Gruppe A trafen die Mannschaften Oberemmerting, Gemeinderat, Tischtennis, SV Vorstand, Gartenbauverein, Döblfischer und AH Fußball I aufeinander, in der Gruppe B "von der Au", "Nix zu verlieren", FFW Mehring, Oitztaler Mammuts, die Huber´s, Schützenverein und AH Fußball II.

 Sieger in der Gruppe A wurden die Döblfischer mit Erwin Weichenberger, Martin Greinsberger, Franz Ehrenhauser und Konrad Waitzhofer , in der Gruppe B Die Huberei mit Bruno Huber, Martin Huber, Markus Huber und Leo Haderer, die sich als Gruppenzweite hinter der FFW Mehring die Endspielteilnahme sicherten. Die Mehringer Moarschaft, die ja nicht Ortsmeister werden konnte, errang überlegen den Turniersieg.

 Im Endspiel um die Ortsmeisterschaft blieb ebenso überlegen die Huberei gegen die Döblfischer erfolgreich.

 Bei der Siegerehrung durch DJK-Vorsitzenden Jörg Herrle und Abteilungsleiter Günther Schacherbauer im Rahmen des DJK-Herbstfestes erhielt jede Mannschaft eine Urkunde, die Siegermannschaft zusätzlich den zum zweiten mal ausgespielten Wanderpokal und ein Weingeschenk. Der älteste Teilnehmer Hans Estermeier, der in Kürze 85 Jahre alt wird, wurde von Günther Schacherbauer mit einem Präsent bedacht.  − kw

 

24.12.2011


Emmerting

Gottesdienste vom24. bis 31. Dezember
(Gartenbauverein Emmerting f. verst. Mitglieder, Franz Reil, Rudolf Becker,
Erna und Ewald Weselsky, Johann und Anna Glatz, Anton Freund und Wilhelm
Zumbil, Johann Grätz, Hilde Freudlsperger).

 

9.3.2012
Emmerting
Gartenbauverein: Mitgliederversammlung. 19.45 Uhr, Pfarrsaal.

 

10.3.2012
Emmerting
SAMSTAG
Gartenbauverein: Abgabeschluss für die Sammelbestellung ist am Sonntag, 11.
März.

 


20.03.2012
Mitgliederrückgang droht

Gartenbauverein kümmert sich auch um ein gepflegtes Ortsbild
Emmerting. Der Gartenbauverein ist mit seinen 511 Mitgliedern als zweitstärkster Verein in der Gemeinde der Garant für ein gepflegtes Ortsbild. Dies war der Tenor der Jahreshauptversammlung im Pfarrsaal am vergangenen Freitag.

 "Wieder gut angenommen wurden die Sammelbestellungen des Vereins", begann der Vorsitzende Harald Ungerer seinen Bericht. "Da das Durchschnittsalter der Mitglieder mittlerweile aber bei über 62 Jahren liegt, werden wir in den nächsten Jahren mit einem Rückgang der Mitgliederzahlen und somit einem allgemeinen Rückgang der Dienstleistungen rund um den Verein rechnen müssen," er zu bedenken.

 Viele unentgeltliche Stunden wurden wieder für die Pflege der öffentlichen Anlagen aufgewendet. So vor dem Gartenhaus des Vereins, vor der Apotheke, bei der Schule, in der Kastler Straße, vor dem Feuerwehrhaus und vor dem Kindergarten St. Nikolaus. "Einen nicht unwesentlichen Aufwand stellt auch die Verleihung, Wartung und Reinigung der Geräte des Vereins dar," so der Vorsitzende. Die Geräteausgabe habe Birgit Unterberger übernommen. Die Ausleihung erfolgt nun über das Geschäft der Raumausstattungsfirma Bonauer in der Oberen Dorfstraße. Bei der "Gartenparty" rund um Kirche und Pfarrhof wurden 55 Stunden geleistet und an Fronleichnam wurde vom Gartenbauverein wieder sehr liebevoll ein Altar geschmückt. Der Busausflug nach Wasserburg und der Besuch der weithin bekannten Gartenanlagen des Klosters Gars am Inn fanden großen Anklang. Nach diesem Schema will man auch heuer wieder einen Ausflug gestalten, wobei aber Ziel und Termin noch offen sind. Vorschläge hierzu werden von der Vorstandschaft entgegengenommen, so Ungerer.

 Insgesamt wurden von den Mitgliedern des Gartenbauvereins im vergangenen Jahr 809 ehrenamtliche Stunden geleistet. Der Termin für die "Gartenparty" im Pfarrhof − hier wird mit vereinten Kräften das Areal um Kirche und Pfarrhof wieder auf Vordermann gebracht − wurde auf Samstag, 31. März, festgelegt. Begonnen wird um 9 Uhr. Nach getaner Arbeit lädt der Pfarrer wieder alle Helfer zu einer Brotzeit ein. Auch Jugendliche aus der Gemeinde sind eingeladen, so der Vorstand. Ferner können die Leistungen des Vereins auch auf der Homepage unter www.gbv.emmerting.de aufgerufen werden.

 Für den Verkauf von Sämereien und Dünger in der Zeit vom 17. April bis 8.Mai, jeweils dienstags von 16.30 Uhr bis 17.30 Uhr im Gartenhaus zeichnet wieder Wolfgang Maier sen. verantwortlich. Der Gartenbauverein Emmerting präsentiert sich wieder am Umweltmarkt, der am Samstag 5. Mai auf der Karrerwiese im Ortszentrum stattfindet. Auch ein Baumschneidekurs mit dem Schwerpunkt "Erziehungsschnitt" ist geplant.

 Informationen über die ausgeliehenen Gerätschaften lieferte Schriftführer Georg Griebl. Der Schlepper mit Anhänger, der Vertikutierer, der Gartenhäcksler, die Motorhacke, der Holzspalter, der Hochdruckreiniger, die Heckenscheren und der Pkw-Anhänger waren demnach wieder die begehrtesten Geräte. Insgesamt wurden 283 Ausleihungen dokumentiert. 141 Mitgliedern beteiligten sich an den Sammelbestellungen, im Frühjahr und im Herbst. Die Finanzen des Vereins legte Kassier Martin Wengbauer dar.

 Für 40-jährige Mitgliedschaft wurden Detlef Burmeister, Rosa Göbl, Manfred Herrle, Anneliese Hochertseder und Regina Schadt geehrt.

 Umweltreferent Franz Kastenhuber wies drauf hin, dass nach dem Chemieunfall in Gendorf weiterhin in Emmerting unbedingt auf die Entnahme von Grundwasser für den Garten verzichtet werden soll. Ferner bat er um Baumspenden für die zur Neugestaltung anstehenden Außenanlagen von Schule und Turnhalle. Wer Bäume in seinem Garten hat die noch verpflanzt werden können soll dies bei der Gemeinde melden, so Kastenhuber.

 Im Anschluss wartete Wolfgang Girstenbreu mit einem Vortrag über die vielseitige Bedeutung des Streuobstes auf.
 − mf

 

Ehrung für 40 Jahre Mitgliedschaft beim Gartenbauverein Emmerting mit der Vorstandschaft.(v.l.n.r.) Schriftführer Georg Griebl, Erster Vorsitzender Harald Ungerer, Detlef Burmeister, Anneliese Hochertseder und Kassier Martin Wengbauer.  − Foto: Fuchs

Ehrung für 40 Jahre Mitgliedschaft beim Gartenbauverein Emmerting mit der Vorstandschaft.(v.l.n.r.) Schriftführer Georg Griebl, Erster Vorsitzender Harald Ungerer, Detlef Burmeister, Anneliese Hochertseder und Kassier Martin Wengbauer.  − Foto: Fuchs

 

4.8.2012
Emmerting
Gartenbauverein: Zum Jahresausflug am 15. August sind noch Plätze frei. Bitte unverzüglich anmelden.

 

22.8.2012
Emmerting
Gartenbauverein: Geräteausgabe erfolgt bis 30. August durch den ersten Vorstand, bis 8. September durch Sebastian Meier. Anschließend können die Geräte wieder bei Frau Unterberger ausgeliehen werden.

 

31.8.2012
Emmerting
Gartenbauverein: Abgabe der Sammelbestellung für Sonnenblumenkerne und Rindenmulch bis 16. September bei Harald Unger.

 

1.9.2012
Emmerting
Gartenbauverein: Teilnahme am Gründungsfest der KAB Emmerting am Sonntag, 16. September, Festgottesdienst um 10 Uhr in der Heilig Geist-Kirche.

 

15.9.2012
Emmerting
SONNTAG
Gartenbauverein: Teilnahme am Gründungsfest der KAB Emmerting, Festgottesdienst um 10 Uhr in der Heilig Geist-Kirche..

 

15.11.2012
Emmerting
Gartenbauverein: "Wir machen unser Sauerkraut selber" mit Martin Wengbauer am Samstag, 17. November, ab 10 Uhr, Treffpunkt: Göllstraße 6.

 

16.11.2012
Emmerting
Gartenbauverein: "Wir machen unser Sauerkraut selber" mit Martin Wengbauer, Samstag, 17. Nov., 10 Uhr, Treffpunkt: Göllstraße 6.

 

3.12.2012
Emmerting
Gartenbauverein: besinnlicher Abend mit dem Chor Soloriens und Pfarrer Eduard Mayer, Benefizveranstaltung zugunsten des St. Kizito's Gymnasiums Nigeria. Freitag, 7. Dezember, 19 Uhr, Pfarrsaal.

 

4.12.2012
Mit den Soloriens in den 2. Advent
Emmerting. Der Gartenbauverein, Pfarrer Eduard Mayer und der Chor Soloriens laden ein zu einem stimmungsvollen Abend: "Mit den Soloriens auf dem Weg in den 2. Advent" bei Glühwein, Stollen, Gebäck und Herzhaftem am Freitag, 7. Dezember um 19 Uhr im Pfarrsaal. Es ist eine Benefizveranstaltung zu Gunsten des St. Kizito’s Gymnasiums Nigeria. Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen! Platzreservierung und Backspenden melden bei: Sieglinde Mirié 08679-4519.
 − red

29.12.2012
Emmerting
SAMSTAG
Gartenbauverein: Die Mitglieder gedenken der verst. Mitglieder heute 19 Uhr in der Pfarrkirche.

 

12.2.2013
Emmerting
Gartenbauverein: Mitgliederversammlung. Freitag, 15. Februar, 19.45 Uhr, Pfarrsaal.

 

15.2.2013
Emmerting
FREITAG
Gartenbauverein: Mitgliederversammlung. 19.45 Uhr, Pfarrsaal.

 

18.2.2013
Gartenbauverein hält Mitgliederzahl konstant

Heuer 50-jähriges Bestehen − Wegen der Primiz keine eigene Feier − Pflege öffentlicher Flächen
Emmerting. Der Gartenbauverein ist mit seinen aktuell 509 Mitgliedern als zweitstärkster Verein in der Gemeinde der Garant für ein gepflegtes Ortsbild. Dies war wiederum der Tenor der diesjährigen Jahreshauptversammlung im Pfarrsaal am Freitagabend.

Harald Ungerer, der Vorsitzende des Gartenbauvereins, konnte dazu neben den erschienen Mitgliedern auch Ehrenvorstand Johann Killinger und den Umweltreferenten der Gemeinde, Franz Kastenhuber begrüßen.

"Die Möglichkeiten, sich irgendwelche Geräte auszuleihen und günstig Dünger, Rasensamen und vieles mehr einzukaufen wurde wieder ausgiebig genutzt, sagte der Vorstand im Anschluss an das Totengedenken. Daneben stand die Pflege öffentlicher Anlagen im Vordergrund. Mangels Interesse abgesagt werden musste der Jahresausflug. Der Bus wäre nur halbvoll gewesen, so Ungerer in seiner Rückschau.

Insgesamt wurden von den Mitgliedern des Gartenbauvereins im vergangenen Jahr 779 ehrenamtliche Arbeitsstunden geleistet. Schwerpunkte waren hier die Pflege der Verkehrsinseln vor der Schule, vor der Apotheke und an der Abzweigung der Kastler Straße von der Hauptstraße. Vor dem Pfarrhof, dem Kindergarten und dem Feuerwehrhaus wurden Blumen gepflanzt, die Josef Sandhöfner selbst herangezogen hatte. Neben den Vorständen Harald Ungerer und Sieglinde Bart haben Sebastian Meier und Schriftführer Georg Griebl die meisten ehrenamtlichen Stunden geleistet.

Der Termin für die diesjährige "Gartenparty" im Pfarrhof, hier wird mit vereinten Kräften das Areal um Kirche und Pfarrzentrum wieder auf Vordermann gebracht, wird noch festgelegt und dann in der Tagespresse veröffentlicht. Ferner können die Leistungen und der Service des Vereins auch auf der Homepage unter www.gbv.emmerting.de aufgerufen werden.

Der Verkauf von Sämereien und Dünger wird umorganisiert. Bei Frau Unterberger können sich Interessenten im Geschäft den Schlüssel für das Gartenhaus abholen und dann dort auch bezahlen. So spart sich der Verein die Besetzung des Gartenhauses. Aktuell hat der Gartenbauverein noch einen Restbestand an Sonnenblumenkernen, der auf diesem Weg abgeholt und erworben werden kann.

Auf dem Emmertinger Umweltmarkt, der am Samstag, 4. Mai, auf der Karrerwiese im Ortszentrum stattfindet, wird der Gartenbauverein ebenfalls wieder präsent sein, so der Vorstand. Dafür werden noch Helfer gesucht.

Ganz in das Zeichen der Primizfeier von Michael Vogt am 30. Juni stellt der Gartenbauverein seine gesellschaftlichen Aktivitäten im laufenden Jahr. Auf eine eigene Feier zum 50-jährigen Gründungsjubiläum wird deshalb laut Vorstandsbeschluss verzichtet, so Ungerer. Für die Gestaltung eines Blumenteppichs bei der Primiz werden noch fachkundige Helfer gesucht, die Erfahrung bei der Gestaltung eines solchen Teppichs haben.

Zum Schluss seines Berichts bedankte sich Harald Ungerer bei der Gemeinde und der Pfarrei für die gute Zusammenarbeit. Informationen über die ausgeliehenen Gerätschaften lieferte Schriftführer Georg Griebl. Der Schlepper mit Anhänger, der Vertikutierer, der Gartenhäcksler, die Motorhacke, der Holzspalter, der Hochdruckreiniger, die Heckenscheren und der Pkw-Anhänger waren demnach wieder die begehrtesten Geräte. Insgesamt wurden 311 Ausleihungen dokumentiert. 160 Mitgliedern beteiligten sich an den Sammelbestellungen, im Frühjahr und im Herbst. Die Finanzen des Vereins legte Kassier Martin Wengbauer offen. Die Kassenprüfung durch Claudia Bergmann und Erika Kratzer ergab eine vorbildliche Kassenführung.

Für 40-jährige Mitgliedschaft wurden Johann Bonauer, Alois Brunner, Else Christefori, Elfriedes Freutsmiedl, Margarethe Ganghofer, Heinrich Huber, Wolfgang Maier, Maria Rothenaicher und Maria Limbeck geehrt. Für 50-jährige Mitgliedschaft die Gründungsmitglieder Hermann Kriegl, Johann Killinger, Johann Kriegl, Elisabeth Zelger, Erwin Frank, Erich Gottwald und Ottilie Schiedmeier.

Nach einer kurzen Pause wartete Kräuterpädagogin Christine Ebner mit ihrem Vortrag auf: "Kräuter für Leib und Seele – Genuss und Wohlbefinden" .
 − mf
Für 40 und 50 Jahre Mitgliedschaft beim Gartenbauverein Emmerting wurden (von links) Ehrenvorstand Johann Killinger, Margarethe Ganghofer, Maria Rothenaicher, Ottilie Schiedmeier, Hermann Kriegl, Erwin Frank und Alois Brunner durch den Vorsitzenden Harald Ungerer geehrt.  − Foto: Fuchs
Für 40 und 50 Jahre Mitgliedschaft beim Gartenbauverein Emmerting wurden (von links) Ehrenvorstand Johann Killinger, Margarethe Ganghofer, Maria Rothenaicher, Ottilie Schiedmeier, Hermann Kriegl, Erwin Frank und Alois Brunner durch den Vorsitzenden Harald Ungerer geehrt.  − Foto: Fuchs


2.3.2013
Emmerting
Gartenbauverein: Abgabe für Sammelbestellung: 3. März 2013.

 


16.04.2013
Emmerting
Gartenbauverein: Am Mittwoch, 17. April wird der Kindergarten, Kirchenvorplatz usw. fit für den Frühling gemacht. Jede Hilfe ist willkommen. Treffpunkt ist um 9 Uhr am Kirchenvorplatz.

17.4.2013
Emmerting
Gartenbauverein: Am Samstag, 20. April (nicht heute) wird der Kindergarten, Kirchenvorplatz usw. fit für den Frühling gemacht. Jede Hilfe ist willkommen. Treffpunkt 9 Uhr am Kirchenvorplatz.

 

 

20.4.2013
Emmerting
SAMSTAG
Gartenbauverein: Kindergarten, Kirchenvorplatz usw. werden fit für den Frühling gemacht, Treffpunkt 9 Uhr Kirchenvorplatz.

 

25.04.2013
Emmerting
Gartenbauverein: Die wegen schlechter Witterung ausgefallene Gartenparty findet am Samstag, 27. April statt. Treffpunkt 9 Uhr am Kirchplatz.

 

27.4.2013
Emmerting
SAMSTAG
Gartenbauverein: Gartenparty. Treffpunkt. 9 Uhr, Kirchenplatz.

 

11.06.2013
Gartler organisieren Hilfe für die Primiz
Emmerting. Der Gartenbauverein Emmerting hat vor zehn Jahren sein 40-jähriges Gründungsjubiläum ausgiebig gefeiert. Zum nun in diesem Jahr anstehenden 50-jährigen Gründungsjubiläum wurden die Gründungsmitglieder bei der diesjährigen Mitgliederversammlung bereits mit einer Urkunde und einem Präsent geehrt.

Statt einer weiteren Feier wurde vom Verein beschlossen, bei den Vorbereitungen zur Primiz von Michael Vogt am Sonntag, 30. Juni, mit allen zur Verfügung stehenden Kräften mitzuhelfen. So ab Montag, 17. Juni, beim Girlanden-Pylonenbinden bei der Familie Wiesmayer, dem Zeltaufbau am Samstag, 22. Juni, der Mithilfe bei der Zeltdekoration, der Mithilfe am großen Kirchenputz und beim Zeltabbau. Ferner der Mithilfe bei verschiedenen Aufgaben auf "Zuruf". Die noch nicht feststehenden Termine werden auch noch in der Tagespresse, dem Infoblatt der Pfarrei und im Pfarrbrief veröffentlicht. Helferinnen und Helfer können sich auch direkt an den Festleiter Florian Killinger, 08679/4949, den Pfarrgemeinderatsvorsitzenden Franz Wiesmayer, 08679/6772 oder an das Pfarrbüro zu den bekannten Öffnungszeiten unter 08679/1338 wenden.
 − mf

26.06.2013
Ein halbes Jahrhundert im Grünen

50 Jahre Gartenbauverein Emmerting − Keine Jubiläumsfeier: "Wir stecken unsere Kraft in die Primiz-Vorbereitungen"

von Wolfgang Weitzdörfer

Emmerting. Es ist bescheiden mit 24 Mitgliedern losgegangen: Im Jahr 1963 fand am 8. Juni auf Initiative des Emmertingers Johann Killinger im Gasthaus Schütz die Gründungsversammlung des Gartenbauvereins Emmerting statt. Anlass für die Gründung war die Unzufriedenheit mit dem bisherigen Obst- und Gartenbauverein. Zum Ende des Jahres hin hatte sich die Mitgliederzahl schon mehr als verdoppelt. 50 Jahre später sind mit 509 Mitgliedern fast zehnmal so viele Emmertinger im Gartenbauverein. 1. Vorstand Harald Ungerer freut dies: "Denn bei etwa 4000 Einwohnern ist das recht ordentlich." Zumal die Anmeldung pro Familie gelte und nicht pro Person, wie etwa in Sportvereinen üblich.

Verleihen von Gartengerät ist Tradition
Ein Gartenbauverein hatte in den frühen 1960-er Jahren eine ganz andere Funktion als heute, wie Ungerer, der seit acht Jahren 1. Vorstand ist, ausführt: "Heute kann man Gartenwerkzeug in jedem Supermarkt schon für wenig Geld kaufen, das war damals anders. Wenn man ein Gerät brauchte, hat man es sich ausgeliehen." Dieser Tradition sehe der Verein sich auch heute noch verpflichtet, sagt Ungerer. Und so können sich die Mitglieder zahlreiches Gartenwerkzeug, etwa Leitern, Ast- und Baumscheren, Düngerstreuer oder Rasenwalzen kostenlos leihen. Anderes Gerät, wie Rasenmäher, Motorhacken, Hochdruckreiniger oder Pkw-Anhänger kann gegen geringe Leihgebühren gemietet werden. Aber auch Informationen zum richtigen Garteln zu liefern, zählt heute zu den Aufgaben des Vereins.

Ein Garten habe heutzutage eine ganz andere Funktion, erzählt Ungerer: "Früher haben die Menschen Gemüsebeete angelegt, das Garteln diente schon auch der Nahrungsbeschaffung. Heute ist er dagegen eher ein Zierobjekt, das das Eigenheim verschönert." Allerdings sei durchaus ein Trend zum Gemüse- und Obstanbau zu bemerken: "Der Wunsch nach unbelastetem Gemüse kommt wieder. Deswegen legen sich die Leute heute beispielsweise sehr gerne Hochbeete an und ziehen sich ihren Salat oder Gurken und Zucchini." Es sei vielen Menschen mittlerweile wieder ein Bedürfnis, zu wissen, wo die Nahrungsmittel herkämen.

Ebenfalls von Vorteil für die Mitglieder, ist die Sammelbestellung von Dünger und Samen, die zweimal jährlich durchgeführt werden: "Wir können in großen Mengen natürlich zu viel besseren Konditionen einkaufen", erzählt Ungerer. Die günstigen Preise werden dann direkt an die Vereinsmitglieder weitergegeben.

Zwar hält sich die Mitgliederzahl seit gut zehn Jahren konstant über 500, dennoch plagen Ungerer Nachwuchssorgen: "Wir haben noch einige Gründungsmitglieder mit an Bord, insgesamt ist der Altersdurchschnitt recht hoch." Vor allem eine funktionierende Jugendarbeit wünscht der Emmertinger sich − und möchte diesen Wunsch auch an seinen Nachfolger als Vorstand weitergeben: "Ich werde im kommenden Jahr nicht mehr zur Verfügung stehen", sagt der 71-Jährige. Schließlich sind die Neumitglieder fast ausschließlich junge Familien, die nach Emmerting gezogen sind. Denn jeder zugezogene Neu-Emmertinger bekommt bei der Anmeldung im Bürgerhaus einen Flyer mit Informationen über den Gartenbauverein. Auch Ungerer ist so Vereinsmitglied geworden: "Wir sind vor etwa 20 Jahren hierher gezogen, haben ein Haus gebaut − und schon war ich im Gartenbauverein", erinnert er sich schmunzelnd.

Zum halben Jahrhundert Bestehen wird es keine große Feier geben, das hat der Vorstand bei der Mitgliederversammlung vom 9. März 2012 entschieden: "Zum einen haben wir vor zehn Jahren unseren 40. Geburtstag groß gefeiert", so Ungerer. Zum anderen sei die anstehende Primiz des Emmertingers Michael Vogt am Samstag eine Premiere für die Gemeinde, zu deren Gelingen auch die Mitglieder des Gartenbauvereins das ihrige beisteuern wollen: "Wir wollen dabei helfen, dass die Kirche schön mit Blumen geschmückt ist und wir wollen auch einen Blumenteppich gestalten."

Schon seit jeher ein gutes Verhältnis zur Kirche
Das Verhältnis zur Kirche sei seit jeher ein gutes, wie Ungerer betont. Das zeige sich auch an der sogenannten "Gartenparty", die jedes Jahr im Frühling stattfinde. Das sei allerdings ein irreführender Begriff, wie Ungerer lachend anmerkt: "Da wird nichts gefeiert, sondern wir ziehen los und schmücken die Kirche, machen die Grünanlagen sauber und bepflanzen teilweise auch neu. Im März waren 25 Mitglieder dabei und haben mitgeholfen, Kirche, Kindergarten und Friedhof für den Frühling und Sommer bereitzumachen."

Gerne können sich Emmertinger Bürger, die Interesse am Garteln haben, beim Gartenbauverein informieren und anmelden: www.gbv-emmerting. de.
Sie lieben das Grüne und die Natur: Sieglinde Bart (2. Vorstand) und Harald Ungerer (1. Vorstand) vom Gartenbauverein Emmerting, der in diesem Jahr 50 Jahre alt wird.  − Foto: Weitzdörfer
Sie lieben das Grüne und die Natur: Sieglinde Bart (2. Vorstand) und Harald Ungerer (1. Vorstand) vom Gartenbauverein Emmerting, der in diesem Jahr 50 Jahre alt wird.  − Foto: Weitzdörfer

5.10.2013
Emmerting
KDFB/KAB/Gartenbauverein: Vortrag von Erich Petershofer aus Kastl "Orchideen - Wunder der Natur" am Dienstag, 8. Oktober, 19 Uhr im Pfarrsaal.

8.10.2013
Emmerting
DIENSTAG
KDFB/KAB/Gartenbauverein: Vortrag "Orchideen - Wunder der Natur". 19 Uhr, Pfarrsaal.

28.12.2013
Emmerting
SAMSTAG
Gartenbauverein: Gedenken an die verst. Mitglieder/Jahresabschlussgottesdienst. 17 Uhr, Pfarrkirche Heilig Geist.

 

19.2.2014
Emmerting
Gartenbauverein: Mitgliederversammlung am Freitag, 21. Februar, um 19 Uhr im Pfarrsaal. Abgabeschluss für die Sammelbestellung am 23. Februar.

21.2.2014
Emmerting
FREITAG
Gartenbauverein: Mitgliederversammlung, 19 Uhr im Pfarrsaal. Abgabeschluss für die Sammelbestellung am Sonntag, 23. Februar.

05.03.2014
Stephan Laumann ist neuer Obergartler

Vorstandswechsel nach acht Jahren beim zweitgrößten Verein des Orts
Emmerting. Nach acht Jahren an der Spitze des Gartenbauvereins gab Harald Ungerer sein Amt in jüngere Hände. Bei der Jahreshauptversammlung am Freitagabend wurde Stephan Laumann einstimmig zum neuen Vorstand des zweitgrößten Vereins der Gemeinde gewählt.

Namentlich begrüßte dazu Vorstand Harald Ungerer, Bürgermeister Josef Maier, Ehrenvorstand Johann Killinger und den Umweltreferenten der Gemeinde, Franz Kastenhuber. Zu Beginn seines Rechenschaftsberichts gedachten die Versammelten der im letzten Jahr verstorbenen Mitglieder.

Der Gartenbauverein zählt aktuell 501 Mitgliedern und ist Garant für ein gepflegtes Ortsbild, so Vorstand Harald Ungerer eingangs seines letzten Rechenschaftsberichtes. "Die Möglichkeiten, sich irgendwelche Geräte auszuleihen und günstig Dünger, Rasensamen und vieles mehr einzukaufen wurde wieder ausgiebig genutzt." Daneben stand die Pflege öffentlicher Anlagen im Vordergrund. In vier Sitzungen beriet der Vorstand die Nachfolgeregelung an der Vereinsspitze, da auch Sieglinde Bart für das Amt des zweiten Vorstands nicht mehr kandidierte.

Insgesamt wurden von den Mitgliedern des Gartenbauvereins im vergangenen Jahr 776 ehrenamtliche Arbeitsstunden geleistet. Schwerpunkte waren hier neben der Vorstandstätigkeit die Pflege der Verkehrsinseln vor der Schule, vor der Apotheke und an der Abzweigung der Kastler Straße von der Hauptstraße. Vor dem Pfarrhof, dem Kindergarten und dem Feuerwehrhaus wurden Blumen gepflanzt, die Josef Sandhöfner wie immer selbst herangezogen hatte.

Viel Arbeit bescherte den Mitgliedern die Vorbereitungen der Primizfeier von Neupriester Michael Vogt im Juni des vergangenen Jahres. Leistungen und Service des Vereins können auf der Internetseite unter www.gbv.emmerting.de abgerufen werden. Zum Schluss seines Berichts bedankte sich Harald Ungerer bei der Gemeinde und der Pfarrei für die gute Zusammenarbeit.

Informationen über die ausgeliehenen Gerätschaften lieferte Schriftführer Georg Griebl. Der Schlepper mit Anhänger, der Vertikutierer, der Gartenhäcksler, die Motorhacke, der Holzspalter, der Hochdruckreiniger, die Heckenscheren und der Pkw-Anhänger waren demnach wieder die begehrtesten Geräte. Die Finanzen des Vereins legte Martin Wengbauer offen. Die Kassenprüfung durch Claudia Bergmann und Erika Kratzer ergab eine vorbildliche Kassenführung.

Die Wahlen, von Bürgermeister Josef Maier geleitet, brachten folgendes Ergebnis: Zum neuen Vorstand wurde Stephan Laumann gewählt, zu seiner Stellvertreterin Hannelore Neubauer. Kassier Martin Wengbauer und Schriftführer Georg Griebl wurden in ihren Ämtern bestätigt, ebenso die Kassenprüferinnen Erika Kartzer und Claudia Bergmann. Zu Beisitzern wurden Siegfried Schacherbauer, Edgar Sauer, Josef Mitterer, Sebastian Maier, Markus Brandmüller, Norbert Pertzl und Franz Kastenhuber gewählt.

Für 40-jährige Mitgliedschaft wurden Elisabeth Weidenspointner, Konrad Waitzhofer, Maria Bonauer, Konrad Kammergruber und Günther Schwarz geehrt.

Nach einer Pause hiet der Leiter des Wespenberater-Netzwerkes im Landkreis Altötting, Karl Lipp, einen Vortrag zum Thema "Wildbienen unserer Heimat als Indikator für eine intakte Umwelt". Das Thema kam, gut aufbereitet, bei den Mitglieder an.
− mf

Die neue Vorstandschaft mit den ausscheidenden Vorstandsmitgliedern und dem Ehrenvorstand (v.l.) Georg Griebl, Claudia Bergmann, Josef Mitterer, Markus Brandmüller, Hannelore Neubauer, Stephan Laumann, Johann Killinger, Norbert Pertzl Sebastian Maier, Harald Ungerer, Franz Kastenhuber, Edgar Sauer, Sieglinde Bart, Martin Wengbauer und Bürgermeister Josef Maier. − Fotos: Fuchs
Die neue Vorstandschaft mit den ausscheidenden Vorstandsmitgliedern und dem Ehrenvorstand (v.l.) Georg Griebl, Claudia Bergmann, Josef Mitterer, Markus Brandmüller, Hannelore Neubauer, Stephan Laumann, Johann Killinger, Norbert Pertzl Sebastian Maier, Harald Ungerer, Franz Kastenhuber, Edgar Sauer, Sieglinde Bart, Martin Wengbauer und Bürgermeister Josef Maier. − Fotos: Fuchs

Für 40 Jahre Mitgliedschaft ehrte der scheidende Vorstand Harald Ungerer (von links) die Mitglieder Konrad Waitzhofer, Günther Schwarz und Elisabeth Weidenspointner. Weitere Geehrte sind nicht auf dem Foto.
Für 40 Jahre Mitgliedschaft ehrte der scheidende Vorstand Harald Ungerer (von links) die Mitglieder Konrad Waitzhofer, Günther Schwarz und Elisabeth Weidenspointner. Weitere Geehrte sind nicht auf dem Foto.

15.03.2014
Ein Häuschen für die Spielgeräte in der Kinderkrippe

Bauausschuss genehmigt Bauanträge – Aufstellen eines Imbisswagens abgelehnt – Neuer Durchlass für den Hörl- und Deckelbach

Emmerting. Mit einem Grünordnungskonzept zur Bepflanzung der Außenanlagen der Kinderkrippe, erstellt von Gärtnermeister Joans Wolf, hat sich der Bauausschuss der Gemeinde in seiner Märzsitzung befasst. Auf Vorschlag von Hans-Florian Ott soll noch ein Gerätehäuschen zur Unterbringung von Spielgeräten angeschafft werden. Die Pflanzarbeiten führen Mitglieder des Gartenbauvereins unter Mithilfe des Bauhofes aus. Die Spielgeräte werden Mitte März geliefert und vom Bauhof aufgestellt, so Hans-Florian Ott, der die Arbeiten koordiniert und überwacht.

An Bauanträgen wurden der Neubau eines Einfamilienhauses mit Garage durch Viktor Siler in der Haimelstraße und die Errichtung eines Schutzzaunes durch Maik und Annett Grizan auf ihrem Grundstück in der Forststraße einstimmig befürwortet. Mehrheitliche Zustimmung fand auch eine Bauvoranfrage von Markus Laumann über die Errichtung eines Doppelhauses mit Garagen in der Haimelstraße. Inwieweit die Entwurfsplanung wegen der Lage einer der Garagen an der Haimelstraße auch durch das Landratsamt Altötting seine Zustimmung finden wird, ist vom Bauherrn eigenverantwortlich zu klären, kam man dazu überein. Abgelehnt wurde ein Antrag von Valerio Tarantino aus Burghausen, auf einer öffentlichen Fläche in der Gemeinde wöchentlich für ein oder zwei Tage einen Imbisswagen aufzustellen.

Der Durchlass des Hörl- und Deckelbachs im Auweg soll mittels eines Schwerlastrohres aus verzinktem Stahl ausgeführt werden. Der Abbruch des jetzigen Durchlasses und der Einbau des Rohres sollen durch die Firma Bergmann erfolgen. An Kosten errechnete Bautechniker Fritz Schaffer etwa 19000 Euro. Diese Vorgehensweise erging als Beschlussempfehlung an den Gemeinderat. Die Einmündung des Geh- und Radweges vom Pennymarkt in die Kastler Straße wird nun mit einer schwenkbaren Sperrschranke gesichert. Die Kosten betragen 1682 Euro.
− mf

05.04.2014
Emmerting
Pfarrei und Gartenbauverein: Gartenparty im Pfarrzentrum am Samstag, 12. April, ab 9 Uhr.
Verschönert werden das Pfarrzentrum, der Pfarrgarten und Kirche. Für eine Brotzeit wird gesorgt.

 

11.4.2014
Frühjahrsputz und Gartenparty
Emmerting. Nicht in Burghausen, sondern in Emmerting wird an diesem Wochenende eine liebgewonnene Tradition fortgeführt. Die Pfarrei und der Gartenbauverein laden zur jährlichen Gartenparty ins Pfarrzentrum Heilig Geist ein, denn der Frühjahrsputz steht an. Das Pfarrzentrum, der Pfarrgarten und die Kirche sollen wieder verschönert werden. Die Aktion beginnt an diesem Samstag um 9 Uhr.
− red

12.4.2014
Emmerting
SAMSTAG
KDFB: Verkauf von Palmbuschen am Samstag und Sonntag jeweils vor den Gottesdiensten..Pfarrei und Gartenbauverein: Gartenparty im Pfarrzentrum, ab 9 Uhr.

24.04.2014
Emmerting
Gartenbauverein: Pflanzaktion an der Kinderkrippe, Freitag, 25. April, 9 Uhr. Treffpunkt an der Kinderkrippe, Schubkarre, Geräte und Schaufeln mitbringen.

29.04.2014
Gartenbauverein schafft Idylle für die Kinderkrippe

Freiwillige pflanzen Bäume, Sträucher und Stauden

Emmerting. Der Gartenbauverein Emmerting hat unter der Leitung seines Vorsitzenden Stephan Laumann am vergangenen Freitag den das Außengelände der Kindergrippe St. Elisabeth bepflanzt. Geplant wurde die Bepflanzung durch Jonas Wolf, die Pflanzen bestellte die Gemeinde und das Pflanzen übernahm der Gartenbauverein.

Sechs Großbäume, je ein Apfel- und Kirschbaum, 50 Hainbuchen als Hecke, 41 Sträucher, 18 Himbeeren, 72 Erdbeeren sowie rund 650 Stauden wurden dabei von 15 Personen verpflanzt, darunter waren Mitglieder des Gartenbauvereins, Eltern sowie zwei Mitarbeiter vom Emmertinger Bauhof. Im Anschluss an die Aktion wurde die zukünftige Rasenfläche von Unkraut und größeren Steinen befreit und danach angesät.

Die Freiwilligen erbrachten insgesamt bei der Aktion rund 100 Stunden ehrenamtliche Arbeit. Jetzt muss nur noch das Wetter mitspielen, dann können die kleinen Emmertinger Bürger ihren Spielgarten nutzen.
− red
Rund 650 Stauden sowie Bäume, Sträucher und Früchte werten jetzt das Außengelände der Kinderkrippe auf. − Foto: Verein
Rund 650 Stauden sowie Bäume, Sträucher und Früchte werten jetzt das Außengelände der Kinderkrippe auf. − Foto: Verein

18.6.2014
KURZ & BÜNDIG
Pfarrei Hl. Geist feiert erst am Sonntag Fronleichnam
Emmerting. Nicht am Donnerstag, sondern erst am Sonntag feiert die Pfarrei Hl. Geist Fronleichnam. Der Festgottesdienst am Sonntag beginnt um 8.30 Uhr in der Hl. Geist Kirche. Musikalisch umrahmen der Kirchenchor und die Musikkapelle Emmerting Gottesdienst und Prozession. Die anschließende Prozession führt vom Kirchplatz über den Karrerweg, Heufelderweg (1. Altar, gestaltet vom KDFB), Heufelderweg/Obere Dorfstr. (2. Altar, gestaltet vom Gartenbauverein), Knoglerstraße, Hauptstraße, Raiffeisenbank (3. Altar gestaltet von der KAB) und Untere Dorfstraße zurück zum Kirchplatz (4. Altar gestaltet vom Pfarrgemeinderat). Die Anwohner werden gebeten, den Prozessionsweg zu schmücken. Die ganze Bevölkerung, sowie die kirchlichen und weltlichen Vereine mit ihren Fahnen, die Kommunionkinder in ihren Tuniken, Kinder mit Blumenkörbchen bei ihren Eltern begleiten das Allerheiligste.
− red

30.6.2014
Ortszentrum vor der Fertigstellung

Die Mitglieder des Bauausschusses mit Bürgermeister Stefan Kammergruber (Mitte), Bauamtsmitarbeiterin Andrea Vitzthum und Bauamtsleiter Jürgen Joschko (daneben), überzeugen sich bei einem Ortstermin von der gelungenen Neugestaltung des Ortszentrums. − Foto: Fuchs
Die Mitglieder des Bauausschusses mit Bürgermeister Stefan Kammergruber (Mitte), Bauamtsmitarbeiterin Andrea Vitzthum und Bauamtsleiter Jürgen Joschko (daneben), überzeugen sich bei einem Ortstermin von der gelungenen Neugestaltung des Ortszentrums. − Foto: Fuchs

Bauausschuss auf Begutachtung – Rathaustreppe wird nun aus Granit – Nagelfluh wird eingelagert
Emmerting. Die Neugestaltung des Ortszentrums ist weitgehend abgeschlossen und gelungen. Davon konnten sich die Mitglieder des Bauausschusses der Gemeinde bei einem Ortstermin überzeugen. Es fehlen noch die Beleuchtung und die Feinschicht auf den Asphaltflächen. In Eigenregie in Zusammenarbeit mit dem Gartenbauverein soll noch ein Pflanzplan erstellt werden, so Bürgermeister Stefan Kammergruber. Franz Kastenhuber schlug vor, die Planung des neugestalteten Ortszentrums an das Landratsamt Altötting weiterzuleiten, damit es im Programm zur naturgemäßen Pflege gemeindlicher Flächen Aufnahme findet.

Ferner könne er sich die Aufstellung von Spielgeräten in der Nähe der drei Ruhebänke vorstellen, die noch nicht optimal befestigt sind wie übereinstimmend festgestellt wurde, so Bürgermeister Kammergruber weiter. Auch die Neugestaltung der Kettelerstraße wurde in Augenschein genommen und für gut befunden. Abgelehnt wurde die Entfernung eines Pfaffenhütchens von einer Pflanzinsel dort. Helmut Radecker hatte dies beantragt.

Über die Neugestaltung des Gehwegbereichs vor der Pizzeria im Ortszentrum an der Hauptstraße sollen Angebote eingeholt werde. Der Hintergrund dazu: Die neue Besitzerin möchte den Biergarten des Lokals optisch aufwerten.

Auf den Antrag von Anwohnern hin werden in der Knoglerstraße in Höhe des Geh- und Radweges von der Kolpingstraße und dem Trampelpfad über die Wiese zum dortigen neuen Spielplatz zwei Verkehrsschilder "Vorsicht Kinder" aufgestellt. Ein Antrag von 2. Bürgermeister Siegfried Ribesmeier auf die Straße auch noch "Zone 30" aufzusprühen wurde mehrheitlich mit 5 zu 4 Stimmen abgelehnt.

An Bauanträgen wurden die Errichtung einer Terrassenüberdachung von Witali Scheck an seinem Haus in der Guglweiterstraße und die Errichtung eines Gartenhäuschens durch Thomas Schmitt auf seinem Grundstück an der Thomastrasse einstimmig befürwortet.

Im weiteren Verlauf der Sitzung wurde eine Änderung des rechtskräftigen Bebauungsplans "An der St 2108" mit dem Ziel der Errichtung einer Seniorenwohnanlage als Satzung beschlossen. Darin festgehalten sind auch die Ausweisung entsprechender Ausgleichsflächen und deren grundbuchrechtliche Sicherung, die mittlerweile erfolgt ist.

Für die Sanierung des Eingangsbereichs des Rathauses wurden drei Angebote vorgelegt. Den Zuschlag bekam das preisgünstige Gebot der Firma Schneckenpointner, das sich samt Erneuerung des Unterbaus auf rund 20000 Euro beläuft. Die Ausführung der Treppenstufen erfolgt in grauem Granit. Die alten Treppenstufen aus Nagelfluh werden nicht entsorgt, sondern im Bauhof eingelagert. Der Beschluss dazu wurde mit 8:1 Stimmen gefasst.

Bürgermeister Stefan Kammergruber informierte die Ausschussmitglieder, dass ab sofort die verfügbaren Baugrundstücke der Gemeinde Emmerting auf der Homepage der Gemeinde offeriert werden. Weiter informierte der Bürgermeister, dass die Behelfsüberfahrt über den Hörl- und Deckelbach in ca. 4 Wochen zurückgebaut wird. Bauamtsleiter Jürgen Joschko teilte mit, dass im Fischerweg die beschlossenen Sanierungsarbeiten vom Straßenzweckverband Perach vorgenommen werden. Der Zweckverband wird auch mit der Sanierung eines Teilstücks des Gehweges in der Oberen Dorfstraße beauftragt, lautete ein Beschluss dazu.

2. Bürgermeister Siegfried Ribesmeier fragte an, ob am neuen Schutzdamm an der Alz Sitzbänke aufgestellt werden können. Bürgermeister Stefan Kammergruber sagte zu sich darüber zu informieren.
− mf

19.7.2014
PERSONEN UND NOTIZEN
Landkreisbürger beim Landtags-Empfang

Schleißheim/Altötting. Der Emmertinger Stephan Laumann und der Burghauser Herbert Eibner waren mit ihren Frauen auf Vermittlung von MdL Ingrid Heckner zum Sommerempfang von Landtagspräsidentin Barbara Stamm auf Schloss Schleißheim bei München eingeladen. Der Sommerempfang vor der Kulisse des Neuen Schlosses gilt als eines der schönsten Feste des Freistaats und wurde auch heuer wieder von mehr als 2000 Gästen besucht, darunter viel Prominenz aus Wirtschaft, Adel, Politik und Kultur. Besonders geehrt werden sollen mit dem Fest allerdings die ehrenamtlich tätigen Bürgerinnen und Bürger aus allen Regionen Bayerns. Auch in diesem Jahr konnten die Landtagsabgeordneten der Präsidentin wieder Ehrenämtler für das gesellschaftliche Großereignis vorschlagen. "Herbert Eibner ist mir dabei sofort eingefallen. Als Vorsitzender des Altmännervereins Burghausen macht er sich nun schon seit vielen Jahren um die Senioren unserer Heimat verdient", erläutert Heckner. Auch Stephan Laumann ist als 1. Vorsitzender des Gartenbauvereins Emmerting ehrenamtlich engagiert. Die "Abordnung" des Landkreises Altötting in Schleißheim wurde zusätzlich noch von der Wacker Big-Band unterstützt, die, ebenfalls auf Empfehlung von Ingrid Heckner, für die musikalische Umrahmung des Sommerfestes sorgte.
− red/Foto: CSU

 

23.08.2014
Gartenbauverein bepflanzt Ortszentrum

Bepflanzungsplan ist noch abzuwarten – Gemeinderat gewährt Zuschuss für den Tierhilfe-Umbau
Emmerting. Wie Bürgermeister Stefan kammergruber in der jüngsten Sitzung des Gemeindrrats mitteilte, wird dem Grasbewuchs in der Oberen Dorfstraße durch die Firma Färber in der 35. Kalenderwoche mittels eines Wildkrautbesens zu Leibe gerückt. Nach Erstellung eines Bepflanzungsplans für das Ortszentrum wird der Gartenbauverein die Pflanzaktion übernehmen und zum Teil auch die Pflege der Pflanzinseln, so der Bürgermeister weiter.

Der Ausbau des kurzen Teilstücks der Brucker Straße vom Ortsrand bis zum neuen Deichweg in Höhe des Gashäuschens wurde zum günstigen Angebotspreis von 33000 Euro an die Firma HABAU vergeben. Bürgermeister Stefan Kammergruber hielt dazu fest, dass aktuell hier keine Kostenumlegung auf die Anlieger erfolgen wird und die Maßnahme im Zuge der Asphaltierung des Deichkronenweges als Lückenschluss als geboten erschien.

In einem Antrag sprachen sich eine Mehrzahl der Anlieger der Eimannsbergerstraße dafür aus die Grünstreifenhecke zu entfernen. Stefan Kammergruber erklärte dazu, er unterstütze diesen Antrag. Franz Kastenhuber plädierte für einen Ortstermin in der Eimannsbergerstraße vor einer Entscheidung darüber. Auf einen Zuschussantrag der Tierhilfe Inn/Salzach hin wurden für die Erweiterung des Katzenfreigeheges auf dem Klosterhof in Lindach in der Gemeinde Mehring auf Vorschlag des Bürgermeisters einmalig 400 Euro gewährt.

Franz Kastenhuber verwies auf ein Schreiben des Wasserwirtschaftsamtes Traunstein über die Erstellung eines Hochwassermanagementplans und riet dieses Angebot des WWA anzunehmen. Bürgermeister Stefan Kammergruber sagte zu, dieses Angebot aufzugreifen. "Nachdem die Verbesserung des Hochwasserschutzes nun abgeschlossen ist, müssen wir uns nun der Grundwasserproblematik widmen", so der Bürgermeister. Dazu schlug er die Bildung einer Arbeitsgruppe aus den Fraktionen des Gemeinderates vor.

Dritte Bürgermeisterin Gisela Kriegl fragte nach den Rückmeldungen der Vereine und Verbände über die künftige Nutzung der Infotafeln in der Ortsmitte. Stefan Kammergruber sagte zu, das Ergebnis der Umfrage in der nächsten Sitzung bekannt geben. Ferner sucht die Dritte Bürgermeisterin Schulweghelfer für die ersten zwei Schulwochen aus den Reihen der Gemeinderäte. Josef Fellner forderte, dass an der Einmündung des Hadyenweg in die Obere Dorfstraße die Hecke von dem Anlieger zurückgeschnitten werden müsse. Dr. Georg Lößel wies auf Risse in der Mühlbachstraße hin, die dringen saniert werden müssen.
− mf

 

3.9.2014
Natur pur beim Gartenbauverein

Emmerting. Der Gartenbauverein organisierte dieses Jahr zum ersten Mal einen Ausflug in den Naturgarten der Familie Michael und Marianne Müller nach Mehring-Lengthal.

Mit den Gemeindebussen wurden 17 Kinder und Begleiter zur Schule nach Mehring gefahren. Danach ging es zu Fuß weiter. Michael Müller erklärte das Leben in Teich und Sumpfgräben, in denen Molche, Frösche, Wasserschnecken und Libellenlarven mit den Lupenbechern und Gläsern betrachtet wurden. Die begehbare Hecke wurde als Lebensraum von Fuchs, Igel und einer Vielzahl von Vögeln und Kleinlebewesen kennen gelernt. Die im Wildbienenhotel eingelegte Brut konnte mittels präparierter Röhrchen anschaulich gezeigt werden.

Imker Franz Wimmer erzählte von den verschiedenen Lebensräumen der Wespen, Wild- und Honigbienen. Die Bienen könnten auf der naturbelassenen Wiese Pollen und Nektar sammeln, um ihre Bienenstöcke und Nester zu versorgen. Eine kurze Rast konnten die Kinder in einem Heubett einlegen, das im Bienenhaus vorbereitet war.

Kräuterpädagogin Theresia Eichinger suchte mit den Kindern in der ungedüngten Blumenwiese frische Kräuter und Blumen, um diese später mit den Kindern zu verarbeiten. Für die abschließende Brotzeit wurden Honig- und Kräuterbutterbrote von den Kindern geschmiert und mit Blumen verziert. Das Baumhaus und die gemähte Wiese waren ein guter Spielplatz für die Kinder, die gegen 12 Uhr von ihren Eltern wieder abgeholt wurden.
− red
Michael Müller zeigt hier den Kindern ein Wildbienennest unter einer Holzplatte. − Foto: Griebl
Michael Müller zeigt hier den Kindern ein Wildbienennest unter einer Holzplatte. − Foto: Griebl


06.09.2014
Radtour zu den Brennen an der Alz
Emmerting. Der Gartenbauverein Emmerting bietet eine Radtour zu den Brennen an der Unteren Alz sowie dem Lehrbienenstand in Unteremmerting an. Mit dieser Radtour will er Bürgern die Möglichkeit geben, die Natur vor der eigenen Haustür genauer kennen zu lernen. Begleitet wird die Tour von fachkundigen Personen die Auskunft über die Pflanzenwelt an den Brennen geben. Start ist am Sonntag, 14. September, um 13 Uhr vor der Eisalm (beim Wiesmayer) in Unteremmerting. Eingeladen sind alle Interessierten, die Tour ist auch für Kinder geeignet und endet ca. 17 Uhr mit einem Picknick am Lehrbienenstand. (Verpflegung bitte selbst mitnehmen)! Bei schlechter Witterung wird die Tour gestrichen! Voranmeldung erwünscht unter 08679/81319 (Georg Griebl).
− red

06.09.2014
Radtour zu den Brennen an der Alz
Emmerting. Der Gartenbauverein Emmerting bietet eine Radtour zu den Brennen an der Unteren Alz sowie dem Lehrbienenstand in Unteremmerting an. Mit dieser Radtour will er Bürgern die Möglichkeit geben, die Natur vor der eigenen Haustür genauer kennen zu lernen. Begleitet wird die Tour von
Emmerting


Emmerting

Gartenbauverein: Radtour zu den Brennen an der Unteren Alz sowie dem Lehrbienenstand in Unteremmerting am Sonntag, 14. September, begleitet wird die Tour von fachkundigen Personen, die Auskunft über die Pflanzenwelt an den Brennen geben werden, Start ist um 13 Uhr vor der Eisalm (beim Wiesmayer) in Unteremmerting, für alle Interessierten, die Tour ist auch für Kinder geeignet und endet um ca. 17 Uhr mit einem Picknick am Lehrbienenstand (Verpflegung bitte selbst mitnehmen). Bei schlechter Witterung wird die Tour Ersatzlos gestrichen. Voranmeldung unter Tel. 08679/81319 (Georg Griebl).


13.09.2014
Emmerting
Gartenbauverein: Radtour zu den Brennen an der Unteren Alz sowie dem Lehrbienenstand in Unteremmerting am Sonntag, 14. September, begleitet wird die Tour von fachkundigen Personen, die Auskunft über die Pflanzenwelt an den Brennen geben werden, Start um 13 Uhr vor der Eisalm (beim Wiesmayer) in Unteremmerting, für alle Interessierten, die Tour ist auch für Kinder geeignet und endet um ca. 17 Uhr mit einem Picknick am Lehrbienenstand (Verpflegung bitte selbst mitnehmen). Bei schlechter Witterung wird die Tour Ersatzlos gestrichen. Voranmeldung unter Tel. 08679/81319 (Georg Griebl).

15.10.2014
Blumen auf Gemeindewiese

Aussaat erst nach der 1200-Jahrfeier im Frühjahr 2016

Emmerting. Private Bauanträge und anstehende Arbeiten am Jugendtreff, ein Konzept für Anpflanzungen im neu gestalteten Ortszentrum und im Pausenhof der Schule, der Grünstreifen in der Eimannsbergerstraße, Kanalbauarbeiten und etliche Anfragen standen auf dem Programm der letzten Emmertinger Bauausschusssitzung.

Um das Konzept zur künftigen Bepflanzung im Ortszentrum und dem Pausenhof der Schule zu erarbeiten, wurde Stephan Laumann, Vorsitzender des Gartenbauvereins, begrüßt und in die Planungen als Fachmann mit eingebunden. Die Aussaat der Blumenwiese und des Trockenrasens auf der Gemeindewiese soll erst im Frühjahr 2016 nach der 1200-Jahrfeier Emmertings vorgenommen werden. Das von Jonas Wolf erstellte Pflanzkonzept wird nun überarbeitet und danach zur Ausschreibung an drei namentlich festgelegte Firmen abgegeben.
− cb

22.10.2014
Im Frühjahr erblüht die Krippe
Gartenbauverein pflanzt 2000 Blumenzwiebeln
Emmerting. Der Gartenbauverein Emmerting hat im Oktober seine Pflanzaktion in der Kinderkrippe in Emmerting abgeschlossen. Wie von den Kindern und dem Personal durch einen netten Brief und einer kleinen Süßigkeit gebeten, wurden von den fleißigen Helfern rund 2000 Blumenzwiebeln im Gartenbereich sowie im Staudenbeet und der Verkehrsinsel vor der Krippe gepflanzt. Im Frühjahr blühen dort dann Krokusse, Narzissen, Zierlauch, Tulpen und andere Frühjahrsblüher.
Nach der Pflanzarbeit wurde noch das Ergebnis der ersten Pflanzaktion "Bäume und Sträucher" begutachtet und als sehr gelungen eingestuft.
− red
Mitglieder des Gartenbauvereins haben im Umfeld der Kinderkrippe Frühjahrsblüher gepflanzt. − Foto: Georg Griebl
Mitglieder des Gartenbauvereins haben im Umfeld der Kinderkrippe Frühjahrsblüher gepflanzt. − Foto: Georg Griebl

23.10.2014
Gartenbauverein öffnet Gerätehaus
Emmerting. Der Gartenbauverein öffnet die Tür seines Gerätehauses. Alle Mitglieder oder Nichtmitglieder sind willkommen, sich die Gerätschaften anzusehen und sich eine Unterweisung für die einzelnen Gerätschaften durch die Gerätewarte Sebastian Meier und Josef Mitter geben zu lassen. Das Ganze findet statt am Samstag, 25. Oktober, von 9 Uhr bis 12 Uhr. Ort Gerätehaus Heufelderweg 1 gleich neben dem Bushäuschen an der Staatsstraße 2108.
− red

 

25.10.2014
Emmerting
Gartenbauverein: Vortrag von Peter Gasteiger, Nachfolger von Bruder Ullrich vom Kloster Gars, zum Thema: Symbolik der Grabblumen. Mittwoch, 29. Oktober, 19.30 Uhr, Pfarrsaal.

SAMSTAG
Gartenbauverein: 9 bis 12 Uhr Öffnung des Gerätehauses (Heufelderweg 1, neben dem Bushäuschen an der Staatsstraße), mit Unterweisung der Gerätschaften. Alle Interessierten sind willkommen.

28.10.2014
Emmerting
Gartenbauverein: Vortrag von Peter Gasteiger zum Thema: Symbolik der Grabblumen; für alle Interessierten. Mittwoch, 29. Oktober, 19.30 Uhr, Pfarrsaal.

 

29.10.2014
Emmerting
MITTWOCH
Gartenbauverein: Vortrag von Peter Gasteiger zum Thema: Symbolik der Grabblumen; für alle Interessierten. 19.30 Uhr, Pfarrsaal.