Zurück

Neuötting

Zur Webseite des Vereins

 

 

 

 


17.11.2018
Ein Experte für Gotteshäuser feierte den 80.
Rudolf Waxenberger hat sich um die Neuöttinger Kirchen verdient gemacht – Seine Wiege stand 1938 in Mühldorf

Das Gebäude im Hintergrund steht bei Rudolf Waxenberger (links) oft im Vordergrund: Er hat sich viel um die Stadtpfarrkirche St. Nikolaus gekümmert. Zum Geburtstag gratulierte auch Bürgermeister Peter Haugeneder.
Neuötting. Er kennt Kirchen und deren Geschichte wie kaum ein anderer und er gibt sein Wissen gerne und kompetent bei Kirchenführungen weiter: Rudolf Waxenberger hat am 15. November seinen 80. Geburtstag gefeiert.

Geboren ist "Waxi" in der Mühldorfer Spitalgasse, in der mit ihm 28 Kinder aufwuchsen. "Heute gibt es kein einziges Kind dort", bedauert er und erinnert sich, wie schön es seinerzeit war, beim Fußball, beim Rad- oder Schlittenfahren. Der heutige Parkplatz am Friedhof war ihr Sportplatz und an der Innleite, an deren Umfeld die Frauen ihre Wäsche aufhängten, ließ es sich wunderbar runterpurzeln. Nach Grund- und Hauptschule in der Innstadt begann Waxenberger eine Lehre bei einem Ford-Händler, der sich 46 Betriebsjahre beim Bosch-Dienst Leitl in Mühldorf und Neuötting anschlossen. Seit der Betriebsschließung 2001 ist er verrentet.

1965 hatte er Christine Pfeilstetter aus Ampfing geheiratet, drei Jahre später zogen sie nach Neuötting. Zu seinem 80. kann er praktisch das "Jubiläum" 50 Jahre Neuötting hinzufügen. Aus der Ehe gingen zwei Kinder hervor; 1972 kam die Tochter und 1985 der Sohn zur Welt. Die Familie begann 1977 mit dem Bau eines Eigenheimes, und konnte dieses im November 1977 beziehen.

18 Jahre engagierte sich Rudolf Waxenberger in der Kirchenverwaltung. Bischof Dr. Stefan Oster hat ihm am zweiten Weihnachtsfeiertag 2015 durch den damaligen Stadtpfarrer Florian Wöss die Stephanusplakette, die höchste Auszeichnung an ehrenamtliche Mitarbeiter in der Diözese Passau, verliehen. Pfarrer Wöss schilderte das Wirken von Rudolf Waxenberger damals folgendermaßen: Wesentliche Punkte waren das 17-jährige Engagement Waxenbergers in der Kirchenverwaltung und seine starke Beteiligung bei der Renovierung der St. Anna- und der Klösterl-Kirche, seine Sorge um das Pfarrzentrum und seine Führungen in allen Neuöttinger Kirchen; Letzteres ist ihm immer noch ein großes Anliegen und bereitet ihm nach wie vor Freude. Anschließend übergab Pfarrer Wöss die bischöfliche Urkunde zusammen mit der silbernen Ehrenmedaille.

Und auch heute noch zählen Kirchen und die Kirchengeschichte zu Waxenbergers größten Interessengebiet. Sein überaus großes Wissen zieht er aus vielem Lesen, den Besuchen von Vorträgen, Dokumentationsfilmen und dem Sammeln von Kirchenführern. In Neuötting begleitete er die Renovierung der Kirchen und führt immer noch Interessierte durch St. Nikolaus, St. Anna und das Klösterl.

Bei seiner Geburtstagsgratulation erinnerte Bürgermeister Peter Haugeneder an eine Führung vor etwa fünf Jahren, als Gäste aus Bari – der hl. Nikolaus von Myra soll nach der Legende in der dortigen Basilika San Nicola seine letzte Ruhe gefunden haben – zu einer Führung in St. Nikolaus erwartet wurde. Mit der Pünktlichkeit nahmen es die Süditaliener nicht so genau, statt zum ausgemachten Termin um 16 Uhr, erschienen sie um 17.30 Uhr, dafür zeigten sie sich über "Waxis" Führung dann hoch begeistert.

Auch dem Neuöttinger Gartenbauverein gehört Rudolf Waxenbergers Liebe: Sage und schreibe 39 Jahre ist er dem Verein bereits treu, 20 davon als Schriftführer. Derzeit fungiert er als 2. Vorsitzender. Des Weiteren ist er bei Kolping und den Heimatbünden Neuötting und Mühldorf eingebunden. − pk/F: Kähsmann
15.11.2018
Neuötting
FREITAG
Gartenbauverein: Jahresabschlussfeier. 19 Uhr, Gaststätte El Loquito (Müllerbräu).


13.11.2018
Neuötting
Gartenbauverein: Jahresabschlussfeier. Freitag, 16. November, 19 Uhr, Gaststätte El Loquito (Müllerbräu).

15.10.2018
PERSONEN UND NOTIZEN
Neuötting. Eine Schönberger Zwetschge, die in etwa vier Jahren große, saftige Früchte tragen soll, stiftete der Neuöttinger Gartenbauverein dem Kindergarten St. Franziskus. Bereits 2001 gab es vom Gartenbauverein einen Zwetschgenbaum, doch der, keiner weiß warum, wollte keine Früchte hervorbringen. Clemens Jobst, Sachgebietsleiter Landschaftspflege und Gartenbau im Landratsamt, schlug die Pflanzung eines zweiten Baumes vor. Im Rahmen eines Herbstfestes, bei dem es Schmankerl rund um den Apfel gab, wurde nun der Baum gepflanzt – im Beisein der Vorstandschaft des Gartenbauvereins, darunter Anna Wirnharter (1. Vorstand) und Rudolf Waxenberger (2. Vorstand), von Clemens Jobst und seinem Nachfolger Andreas Baumgartner, weiteren Ehrengästen und natürlich vielen Eltern. Die Kinder halfen beim Pflanzen kräftig mit, ebenso Stadtpfarrer Heribert Schauer, der in den starken Wurzeln des Baumes das Sinnbild für ein gutes Leben sah. Nachdem der Baum einen festen Halt hatte und kräftig eingegossen war, dankten die Kinder um Kindergartenleiterin Hildegard Schwarzbauer und ihrem Team mit fröhlichen aber auch besinnlichen Liedern.

− pk/Foto: Kähsmann

12.10.2018
Neuötting
FREITAG
Gartenbauverein: Versammlung, 19.30 Uhr im Gasthaus El Loquito Müllerbräu. Vortrag von Dr. Hans Dworzak zum Thema: Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung aus medizinischer Sicht. Alle Interessierten sind willkommen.

09.10.2018
Neuötting
Gartenbauverein: Nächste Versammlung am Freitag, 12. Oktober, um 19.30 Uhr
im Gasthaus El Loquito Müllerbräu. Vortrag von Dr. Hans Dworzak zum Thema:
Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung aus medizinischer Sicht. Alle
Interessierten sind willkommen.

19.9.2018
Neuötting
Gartenbauverein: Fahrt am Samstag, 22. September nach Neumarkt St. Veit und weiter nach Weihenstephan. Die Abfahrt ab Garage Vorderobermaier ist um 7.30 Uhr, weitere Zustiege sind an der Michaelistraße (Altmannstraße), dann folgend am Friedhof und abschließend bei Kruse. Die Rückkehr ist für 18 Uhr geplant. Es sind noch ein paar Plätze frei. Anmeldung bei Waxenberger, Tel. 2248.

13.9.2018
Neuötting
Gartenbauverein: Fahrt am Samstag, 22. September nach Neumarkt St. Veit zur Haselnussplantage und nach Weihenstephan zur Besichtigung verschiedener Gärten, anschl. Weiterfahrt zur Wallfahrtskirche Maria Thalheim und Besuch im Hofcafé bei Taufkirchen/Vils. Ein paar Plätze sind noch frei, anzumelden bei Waxenberger, Tel. 2248. Die Abfahrt ist um 7.30 Uhr (wird noch gesondert bekannt gegeben).

 

5.9.2018
Neuötting
Gartenbauverein: Herbstausflug mit dem Bus am Samstag, 22. September, nach
Neumarkt-St.Veit zur Haselnussplantage, dann weiter nach Weihenstephan in
verschiedene Gärten, nach dem Mittagessen nach Maria Thalheim zur
Besichtigung der Wallfahrtskirche, abschließend zum Hofcafe in
Taufkirchen/Vils. Es sind noch Plätze frei, Anmeldung bei Waxenberger, Tel.
2248.

31.8.2018
Neuötting
Gartenbauverein: Versammlung um 19.30 Uhr im Gasthaus El Loquito mit Vortrag von Forstamtmann Xaver Pichlmeier zum Thema: Der Wald im Klimawandel. Auch Nichtmitglieder sind willkommen.

28.8.2018
Neuötting
Gartenbauverein: Versammlung am Freitag, 31. August, um 19.30 Uhr im Gasthaus El Loquito mit Vortrag von Forstamtmann Xaver Pichlmeier zum Thema: Der Wald im Klimawandel. Anmeldungen zur Busreise am 22. September nach Neumarkt-St. Veit (Haselnußplantage), Weihenstephan und Kirche Maria Thalheim werden entgegen genommen. Auch Nichtmitglieder sind willkommen.

25.8.2018
SPIEL UND SPASS IN DEN FERIEN

 


"Erlebnis Bauernhof" für 19 Kinder in Neuötting
Neuötting. Wie jedes Jahr hat sich der Gartenbauverein Neuötting am Ferien-Programm der Stadt beteiligt. "Erlebnis Bauernhof, Spannung, Spaß und Spiel" hieß dieses Mal das Angebot. 19 Kinder und mehrere Begleitpersonen fuhren mit privaten Pkw nach Unterholzhausen, wo sie von der Bauerin Sabine Deliano schon erwartet wurden. Sie bezeichnete den Beruf der Bäuerin als vielseitig: Man sei sein eigener Chef, müsse aber täglich um 6 Uhr aufstehen weil es gelte, die Kühe zu füttern und zu melken – morgens und abends. Rund 120 Liter Wasser trinkt eine Kuh täglich. Um dies zu verdeutlichen, füllten die Kinder mit Eimern aus einem Bach ein 120-Liter-Scheffel. Danach ging es in den Stall, wo die Kinder die Kühe mit Schaufeln fütterten. Dann ging’s weiter zum dickköpfigen Esel "Franzi", den die Kinder streichelten, sowie zu den Jungkühen und Kälbern. Nun galt es, eine Zwetschge in einem Esslöffel balancierend, den Bauerhof zu umrunden. Danach gab es einen Wettstreit im Schubkarrenrennen. Anschließend gab es frische Milch und Butterbrote mit und ohne Schnittlauch. Zum Abschluss durften die Kinder noch auf Spielgeräten wie Trampolin, Schaukel und Baumhaus spielen. − red/Foto: Wirnharter

6.7.2018
Neuötting
FREITAG
Gartenbauverein: Grillfest ab 18 Uhr im Hof der Brauerei Müller. Alle Mitglieder und Freunde des Vereins sind willkommen.

3.7.2018
Neuötting
Gartenbauverein: Grillfest am Freitag, 6. Juli, ab 18 Uhr im Hof der Brauerei Müller. Alle Mitglieder und Freunde des Vereins sind willkommen.

 

20.6.2018
Neuötting
Der Gartenbauverein: muss aus verkehrsbedingten Gründen (Straßsensperre im Raum Pleiskirchen) den Bus-Ausflug mit Werksbesichtigung und anderen Punkten um Pleiskirchen absagen.

13.6.2018
Neuötting
Der Gartenbauverein: fährt am Freitag, 29. Juni nach Falkenberg zur Werkbesichtigung einer Fertigbaufirma, weitere Punkte sind der "Englsperger-Hof" und ein Bauerngarten in Pleiskirchen. Mittagessen findet beim Münch in Pleiskirchen statt. Es sind noch ein paar Plätze frei. Anmeldungen sind noch möglich bei Waxenberger unter Tel. 2248. Genaue Abfahrtszeiten folgen später.

8.6.2018
Neuötting
FREITAG
Gartenbauverein: Versammlung u. a. mit Vortrag: Ein Streifzug durch den Landkreis Altötting, für alle Interessierten. 19.30 Uhr, Gaststätte El Loquito (Müllerbräu).

5.6.2018
Neuötting
Gartenbauverein Neuötting: Versammlung am Freitag, 8. Juni, um 19.30 Uhr im Gasthaus El Loquito (Müllerbräu). Vortrag von Clemens Jobst zum Thema: Ein Streifzug durch den Landkreis Altötting. Anschließend Bilder von der Reise des Kreisverbandes. Anmeldungen zur Busreise nach Falkenberg und Pleiskirchen werden entgegen genommen. Auch alle Interessierten sind willkommen.

10.5.2018
Neuötting
FREITAG
Gartenbauverein: Versammlung, 19.30 Uhr im Gasthaus El Loquito Müllerbräu. Vortrag "Allerlei Gewürz für Leib, Liebe und Leben" von Thomas Janscheck. Alle Interessierten sind willkommen.

8.5.2018
Neuötting
Bürgerversammlung: Dienstag, 15. Mai, 20 Uhr, Stadtsaal.
Gartenbauverein: Nächste Versammlung am Freitag, 11. Mai, um 19.30 Uhr im Gasthaus El Loquito Müllerbräu. Vortrag von Thomas Janscheck zum Thema: "Allerlei Gewürz für Leib, Liebe und Leben". Alle Interessierten sind willkommen.

8.5.2018
Ein Ständchen zum 95.
Regina Hermansdorfer feierte den hohen Geburtstag

Neuötting. "Sagen’S einfach, Sie san 80, müssen’S ja net dazu sagn, g’wen", so Pfarrer Heribert Schauers Ratschlag an die blendend aussehende Regina Hermansdorfer, als er mit der großen Gratulationsschar zum Geburtstagsständchen anhob. Gefeiert wurde der 95. am Samstag beim Sohn Hans im El Loquito mit Verwandten, Freunden, Gartenbauvereins-Vertretern und Bürgermeister Peter Haugenender.

Als Regina Ortler kam sie am 5. Mai 1923 in Egelsberg bei Wurmannsquick zur Welt und wuchs mit sechs Halb- und drei Geschwistern auf einem kleinen Bauernhof auf. Mit 14 Jahren startete sie ihr Arbeitsleben in einer Bäckerei und war später in einer Molkerei tätig. Bei einem Ausflug in den Münchener Tierpark lernte sie 1950 den Neuöttinger Georg Hermansdorfer kennen und lieben, noch im selben Jahr wurde Hochzeit gefeiert. Ab diesem Zeitpunkt brachte sie sich in der Metzgerei ihres Mannes ein – immer freundlich und kompetent. Sie hatte stets ein offenes Ohr für ihre Kunden und eine offene Türe für die Nachbarskinder. So kürzte Peter Haugeneder, damals gegenüber der Metzgerei zuhause, seinen Schulweg zum Herzog-Georg-Platz gerne durch die Metzgerei ab und bekam öfter eine "Wiener" für die Pause zugesteckt. 1991 musste die Familie die Metzgerei aus gesundheitlichen Gründen aufgeben. Bis 1997 pflegte Regina Hermansdorfer ihren Mann Georg, der in diesem Jahr starb.

Sohn Hans kam 1952 und 1957 Tochter Christa zur Welt, die beiden und ihr Enkelkind sind ihr Lebensinhalt. Trotz ihres Alters geht sie jeden Vormittag mit ihrem Sohn zum Einkaufen, mittags ist es gute Tradition, dass mit Braumeister Harald Haag und dessen Frau gegessen und geratscht wird. Doch dann ist ihr Tag noch lange nicht vorbei. Gerne hilft sie nach einer Nachmittagsruhe in der Küche beim "Hans" im El Loquito aus. Ihr Metier ist das Putzen und Zurechtschneiden von Gemüse und Kartoffeln. Sie nimmt aber auch noch gerne anderweitig am Leben ihrer Mitmenschen teil, nämlich dann, wenn sich am Fenster ihres Wohnhauses der eine oder andere "Ratsch" ergibt.
− pk

13.04.2018
Neuötting
FREITAG
Gartenbauverein: Versammlung, 19.30 Uhr im Gasthaus El Loquito Müllerbräu. Vogelstimmen nachgemacht von Helmut Wolfenstetter, anschl. Filmvorführung 75-Jahr-Feier. Alle Interessierten sind willkommen.

10.04.2018
Neuötting
Gartenbauverein: Versammlung am Freitag, 13. April, um 19.30 Uhr im Gasthaus El Loquito Müllerbräu. Vogelstimmen nachgemacht von Helmut Wolfenstetter. Anschließend wird der Film von der 75-Jahr-Feier gezeigt. Alle Interessierten sind willkommen.

13.3.2018
Viel los im Jubiläumsjahr
75 Jahre Gartenbauverein: Über 1000 Besucher bei den Veranstaltungen

Seit vielen Jahren halten Hilda Bauer (von links) Anna Gratzl und Franz Wirnharter dem Gartenbauverein die Treue. Dafür bedankten sich Stefan Jetz und Anna Wirnharter. − Foto: Kähsmann
Seit vielen Jahren halten Hilda Bauer (von links) Anna Gratzl und Franz Wirnharter dem Gartenbauverein die Treue. Dafür bedankten sich Stefan Jetz und Anna Wirnharter. − Foto: Kähsmann

Neuötting. Dass ein äußerst ereignis- und erfolgreiches Jahr hinter dem Gartenbauverein liegt, wurde bei dessen Jahreshauptversammlung im "El Loquito" deutlich: Weit über 1000 Besucher konnten die Verantwortlichen 2017 bei den diversen im Angebot gestandenen Aktivitäten verzeichnen, was nicht zuletzt der 75-Jahr-Feier des Vereins geschuldet war.

Schriftführer Franz Wirnharter berichtete nach der Begrüßung durch die Vorsitzende Anna Wirnharter von dem Festabend zum Jubiläum am 1. April mit aufwändig dekorierten Tischen und vielen Gästen im Stadtsaal, der hl. Messe am Vorabend und der im Kontext des Jubiläums gepflanzten Linde in der Eschlbacher Straße. Doch das Jahr hielt weit mehr an informativen und gesellschaftlichen Treffen bereit. Von Seminaren, zahlreichen Vorträgen, Versammlungen, Busausflüge in die nähere und weitere Umgebung, kleinen Feiern und kirchlichen Festen war dabei die Rede.

42 Geburtstagsjubilare über 70 erhielten Präsente
Zudem engagierte sich der Verein beim Neuöttinger Ferienprogramm, dem Tag der offenen Gartentüre, zeigt sich für das Aufstellen und der Erhaltung der Sitzbank am Friedhof verantwortlich und lieferte zwei Seiten für das jährlich erscheinende Kreis-Garten-Blattl. Auch konnte Wirnharter von 42 Geburtstagsjubilaren – über 70 Jahre – berichten, die zu ihrem Ehrentag Präsente erhielten.

Kassenwartin Traudl Maresch freute sich über ein finanzielles Plus in der Kasse. Dabei standen den Einnahmen z. B. aus Mitgliedsbeiträgen, Verleihung von Gartengeräten, Zuschüssen, Spenden, Zinsen oder dem Kaffee- und Kuchenverkauf beim Tag der offenen Gartentüre Ausgaben wie Abgaben an den Landesverein, Aufwandsentschädigungen, der Anschaffung eines Mikrofones, Versicherungen und diverse Ausgaben für das Jahresprogramm, etwa Referentenzahlungen, Geschenke, der Anteil an der Jubiläumslinde usw. gegenüber. Kassenprüferin Monika Pfriender, deren Bestellung von der Versammlung auch für das nächste Jahr ausgesprochen wurde, hatte keine Beanstandung anzumerken und bescheinigte Maresch eine sorgfältige und dem Vereinsgrundsatz entsprechende sparsame Kassenführung.

Im Namen der Stadt dankte Dritte Bürgermeisterin Ulrike Garschhammer dem Verein. Seine Arbeit sei zweiteilig zu sehen: Zum einen habe er ein großes Angebot für Mitglieder, zum anderen profitiere die Stadt von den schön gestalteten Gärten. Außerdem werde inzwischen auch schwerpunktmäßig auf Naturschutz und damit auf die Populationen von Insekten, Bienen und Schmetterlingen geachtet.

Ein weiteres Grußwort sprach der Vorsitzende des Kreisverbandes Gartenbau und Landespflege Stefan Jetz. Er dankte Anna Wirnharter als treibende Kraft und den vielen Helfern im Verein. Der Kreisverband tue alles, um niemanden zu benachteiligen und hat ein großes Angebot: "Schaut’s nach im Internet!" so die Aufforderung von Stefan Jetz, der das Wort an den 28-jährigen Landschaftsarchitekten Andreas Baumgartner weitergab, der Ende des Jahres das Amt des Kreisfachberaters Clemens Jobst übernehmen wird und die Gelegenheit der Jahreshauptversammlung wahrnahm, um sich vorzustellen. (Über ihn hat der Anzeiger am 9. März berichtet).

Auch in diesem Jahr steht den 295 Mitgliedern ein umfangreiches Programm mit Vorträgen, Busausflügen und Feiern offen, einzusehen unter: www.gbv-neuötting.de, wie Vorsitzende Anna Wirnharter anmerkte.

Für lange Vereinstreue wurden geehrt: Anna Gratzl, 40 Jahre, sowie Hilda Bauer und Franz Wirnharter, jeweils 25 Jahre.
− pk


9.3.2018
Neuötting
FREITAG
Gartenbauverein: Jahreshauptversammlung, 19.30 Uhr im Gasthaus El Loquito Müllerbräu. Alle Interessierten sind willkommen.


6.3.2018
Neuötting
Gartenbauverein: Jahreshauptversammlung am Freitag, 9. März, um 19.30 Uhr im Gasthaus El Loquito Müllerbräu. Alle Interessierten sind willkommen.

5.3.2018
Hauptversammlung Gartenbauverein
Neuötting. Die Hauptversammlung des Gartenbauvereins findet am Freitag, 9. März, ab 19.30 Uhr im Gasthaus El Loquito statt.
− red

17.11.2017
Neuötting
FREITAG
Gartenbauverein: Jahresabschlussfeier. 19 Uhr, El Loquito (Müllerbräu).

14.11.2017
Neuötting
Gartenbauverein: Jahresabschlussfeier. Freitag, 17. November, 19 Uhr, El
Loquito (Müllerbräu).

6.10.2017
Neuötting
FREITAG
Gartenbauverein: Versammlung, 19.30 Uhr im Gasthaus El Loquito Müllerbräu. Vortrag zum Thema: Vorbeugender Brandschutz und Gefahren im Haushalt und Garten. Möglichkeit einen Feuerlöscher auszuprobieren. Alle Interessierten sind willkommen.

3.10.2017
Neuötting
Gartenbauverein: Versammlung am Freitag, 6. Oktober, um 19.30 Uhr im Gasthaus El Loquito Müllerbräu. Vortrag von Jürgen Gastel, Feuerwehr Neuötting, zum Thema: Vorbeugender Brandschutz und Gefahren im Haushalt und Garten. Möglichkeit einen Feuerlöscher auszuprobieren. Alle Interessierten sind willkommen.

08.09.2017
Neuötting
FREITAG
Gartenbauverein: Versammlung mit Vortrag "Der naturnahe Garten", für alle Interessierten. 19.30 Uhr, Gaststätte El Loquito (Müllerbräu).

05.09.2017
Neuötting
Gartenbauverein Neuötting: Nächste Versammlung ist am Freitag, 8. September, um 19.30 Uhr im Gasthaus El Loquito (Müllerbräu). Vortrag von Clemens Jobst, Thema: Der naturnahe Garten - Lebensraum für Mensch, Tier und Pflanze. Anschließend Bilder von der Reise, Abenteuer Arktis - im Reich der Eisbären. Auch Interessierte sind willkommen.


04.09.2017
SPIEL UND SPASS IN DEN FERIEN
13 Kinder basteln Windspiele mit den Gartlern


Neuötting. Wie jedes Jahr hat sich der Gartenbauverein Neuötting am Ferienprogramm der Stadt beteiligt. 13 Kinder trafen sich bei Bruno und Klara Rabenseifner zum Pizza-Backen und Basteln. Auf drei Schnüre wurden Materialien wie verschieden große Perlen, Holzperlen, Blechstücke, Holzstifte, Plastikstücke und Schwemmholzstücke aufgezogen. Anschließend wurden die fertigen Schnüre an einem größeren Stück Schwemmholz befestigt – fertig war das Windspiel. Danach ging es zum vorgeheizten "Garten-Backofen", wo die Kinder den Pizzateig ausrollten, mit Tomatenmark bestrichen und je nach Wunsch belegen. Die Pizzen waren nach je eineinhab Minuten im Ofen fertig zum Essen. Dazu gab es verschiedene Getränke und zum Abschluss durften die Kinder die Spielgeräte im Garten benutzen.
− red/F: Wirnharter

3.7.2017
Ferienprogramm: Neuheit bei Anmeldung
Erstmals ist dies auch online möglich – Vereine, Betriebe und Organisationen bieten insgesamt 64 Freizeitmöglichkeiten an.
Am 6. September lautet das Motto beim Gartenbauverein: "Wir bauen eine Vogelscheuche".

30.6.2017
Neuötting
Gartenbauverein: Für den Bus-Ausflug am Samstag, 1. Juli nach Pfarrkirchen zu einem Gartenbetrieb sowie einem Hochbeet-Hersteller und Kirche am Gartlberg erfolgt die Abfahrt um 8.00 Uhr ab Garage Vorderobermaier. Die nächste Zusteigemöglichkeit ist am Feuerwehrhaus, dann Haltestelle Altmannstr., anschließend Friedhof. Wegen der Sperre des Stadtbergs ist die letzte Zusteige an der Umgehungsstraße beim Bauhof Straßenmeisterei. Ein paar Plätze sind noch frei. (Tel. 2248). Die Rückkunft ist auf 18 Uhr vorgesehen.

24.6.2017
Neuötting
Gartenbauverein: Fahrt am Samstag, 1. Juli nach Pfarrkirchen und Umgebung. Abfahrt um 8 Uhr ab Garage Vorderobermaier, anschl. Feuwehrhaus, dann Michaelifeld (Altmannstraße). Es folgt die Haltestelle Friedhof, abschließend Haltestelle Innbrücke. (Kruse ist wegen Bauarbeiten nicht anfahrbar). Es sind noch Plätze frei, tel. Anmeldung bei Waxenberger Tel. 2248 noch möglich. Heimkunft ist auf 18 Uhr geplant.

14.6.2017
Neuötting
Der Wohlfahrtsladen: ist an Fronleichnam und am Freitag, 16. Juni geschlossen. Am Samstag ist der Laden - wie gewohnt - von 10 bis 11.30 Uhr geöffnet.
Gartenbauverein: Fahrt am Samstag, 1. Juli in den Raum Pfarrkirchen mit Nöham, Gartlberg. Es sind noch ein paar Plätze frei. Telefonische Anmeldung bei Waxenberger, Tel. 2248. Die Abfahrtszeiten und die Haltestellen werden noch bekannt gegeben.

9.6.2017
Neuötting
Gartenbauverein: Versammlung, 19.30 Uhr im Gasthaus El Loquito Müllerbräu. Vortrag „Heil- und Nutzpflanzen aus dem Klostergarten“. Interessierte willkommen.

6.6.2017
Neuötting
Gartenbauverein: Nächste Versammlung am Freitag, 9. Juni, um 19.30 Uhr im Gasthaus El Loquito Müllerbräu. Vortrag „Heil- und Nutzpflanzen aus dem Klostergarten“ von Peter Gasteiger aus Gars.
Anmeldungen zum Busausflug am 1. Juli Hüttinger Hofkelterei - Aronia, Baumgartner - Baumschule, Kastenbauer - Hochbeete und Pfarrkirchen - Kirche Gartlberg werden entgegengenommen. Alle Interessierten sind willkommen.

25.05.2017
Neuötting
Gartenbauverein: Fahrt am Samstag, 27. Mai nach Pfaffenhofen/Ilm. Die Abfahrt erfolgt ab Garage Vorderobermaier um 7 Uhr, anschl. Zustiege am Feuerwehrhaus, dann an der Haltestelle „Michaelistr.-Hochhaus“, weiter Michaelistr. (Altmannstr.), Haltestelle „Friedhof*, „Baronhaus“ und abschließend Haltestelle „Kruse“. Die Heimkunft ist etwa um 18.30 Uhr.

23.05.2017
Neuötting
Gartenbauverein: Fahrt am Samstag, 27. Mai nach Pfaffenhofen/Ilm. Die Abfahrt erfolgt ab Garage Vorderobermaier um 7 Uhr, anschl. Zusteige am Feuerwehrhaus, dann an der Haltestelle „Michaelistr.-Hochhaus“, weiter Michaelistr. (Altmannstr.), Haltestelle „Friedhof, „Baronhaus“ und abschließend Haltestelle „Kruse“. Die Heimkunft ist etwa um 18.30 Uhr.

09.05.2017
Neuötting
Gartenbauverein: Anmeldungen für den Vereinsausflug am 27. Mai sind noch möglich bei Waxenberger, Tel. 2248. Es sind noch ein paar Plätze frei.

Gartenbauverein: Maiandacht.19 Uhr, Paulusstift-Kirche.

06.05.2017
PERSONEN UND NOTIZEN
75 Jahre Gartenbauverein: Linde gepflanzt


Neuötting. Zum 75-jährigen Jubiläum des Gartenbauvereins Neuötting ist in der Eschlbacher Straße eine amerikanische Stadtlinde gepflanzt worden. Unterstützung fand der Verein bei der Sparda Bank, die mit einer Spende über 1500 Euro das Projekt finanzierte. Vorsitzende Anna Wirnharter (2. von links) begrüßte zur Einweihung die Gäste, darunter stv. Landrat Stefan Jetz (links), 2. Bürgermeister Horst Schwarzer (2. von rechts), Stadtpfarrer Heribert Schauer (rechts) und Michael Kierner (Mitte) von der Sparda Bank Mühldorf. "Der Gartenbauverein bedankt sich sehr für die Spende, die es uns ermöglichte diese öffentliche Baumpflanzung durchzuführen", sagte Anna Wirnharter. Die Linde sei ein Symbol für Beständigkeit, da sie ein Alter bis zu 1000 Jahren erreicht. "Es ist schön zu sehen, dass der Baum in der Eschlbacher Straße einen passenden Platz gefunden hat, wobei besonders die Arbeit des Bauhofs zu würdigen ist", so Anna Wirnharter. Die Besorgung und Pflanzung der knapp sechs Meter hohen Linde übernahm der Bauhof Neuötting. Auch die Auswahl der Baumart ist auf praktischen Überlegungen von Bauhofleiter Rudolf Winkler zurückzuführen. "Wir beobachten auf Grund der veränderten klimatischen Bedingungen ein vermehrtes Baumsterben. Gerade neuartige Schädlinge stellen ein großes Problem dar. Unsere Empfehlung war daher eine Linde, die einen robusten Charakter aufweist", erklärt Rudolf Winkler. Nach dem Segen von Stadtpfarrer Heribert Schauer wurde die Linde ihrem natürlichen Wachstum überlassen.
− ak/Foto: A. Kähsmann

05.05.2017
Neuötting
FREITAG
Gartenbauverein: Versammlung, 19.30 Uhr im Gasthaus El Loquito Müllerbräu. Vortrag zum Thema: Garten und Wetter. Anmeldungen zum Busausflug (27. Mai) zur Gartenschau Pfaffenhofen werden entgegengenommen. Alle Interessierten sind willkommen.

3.5.2017
Neuötting
Gartenbauverein: Versammlung am Freitag, 5. Mai, um 19.30 Uhr im Gasthaus El Loquito Müllerbräu. Vortrag von Michael Luckas, 1. Vorsitzender des Kreisverbandes Traunstein zum Thema „Garten und Wetter“ - Zeichen der Natur erkennen. Uraltes Wissen neu entdeckt, Hinweise zur eigenen Wetterprognose. Anmeldungen zum Busausflug am 27. Mai zur Gartenschau Pfaffenhofen werden entgegengenommen. Alle Interessierten sind willkommen.

Gartennachmittag: Der Garten am Wasserturm bei Fam. Puppe/Gratzl ist von 15 bis 19 Uhr zur Besichtigung geöffnet, mit Pflanzentauschmarkt von Privat an Privat, keine Anmeldung erforderlich. Parkmöglichkeit am Friedhof/Rewe Parkplatz, Zugang vom Fußweg Schlittenberg/Spielplatz.

07.04.2017
Neuötting
Versammlung mit Vortrag "Start in den blühenden Sommer - Neuheiten und Bewährtes für die bevorstehende Beet- und Balkonpflanzensaison", für alle Interessierten.

04.04.2017
Gartenbauverein: Buntes Jubiläum

75-Jahr-Feier im Neuöttinger Stadtsaal mit mehr als 200 Gästen – Geldspende vom Bürgermeister
Eine Geldspende überreichte Bürgermeister Peter Haugeneder der Vorsitzenden Anna Wirnharter dafür, dass die Gartler so viel für die Stadt tun.
Eine Geldspende überreichte Bürgermeister Peter Haugeneder der Vorsitzenden Anna Wirnharter dafür, dass die Gartler so viel für die Stadt tun.


Für die musikalische Umrahmung des Festabends sorgte die Formation "Grenzgänger".
Für die musikalische Umrahmung des Festabends sorgte die Formation "Grenzgänger".

Neuötting. Sein 75-jähriges Bestehen hat der Gartenbauverein mit Anna Wirnharter an der Spitze am Samstagabend mit mehr als 200 geladenen Gästen im festlich geschmückten Stadtsaal gefeiert. Im Erdgeschoss des Rathauses war an einer Stellwand die Geschichte des Vereins in Bild und Text dargestellt.

Anna Wirnhartner, die seit 2004 an der Spitze des Vereins steht, bedankte sich bei den eigenen Mitgliedern sowie bei den Gästen von sage und schreibe 16 Nachbarvereinen für die große Teilnahme. Ihr namentlicher Gruß galt unter anderem Ehrenmitglied Gudrun Huber, Bezirksrat Veit Hartsperger, 3. Bürgermeisterin Ulrike Garschhammer, dem Geschäftsführer des Gartenbau-Kreisverbands Clemens Jobst, Altbürgermeister Willi Wurm, Altlandrat Seban Dönhuber und den früheren Gartenbau-Kreisverbandsvorsitzenden Richard Antwerpen. Ihr Dank galt zwei Kreditinstituten und der Familie Frick für diverse Spenden an den Ortsverband.

Bürgermeister Peter Haugeneder dankte dem Gartenbauverein mit seinen knapp 300 Mitgliedern dafür, dass er das Stadt-Leben das ganze Jahr über in verschiedener Hinsicht bereichert. Es sei ein rühriger Verein, die Zusammenarbeit zwischen Rathaus und Gartlern sei gut. Der Verein trage zum gesellschaftlichen Leben in Neuötting viel bei. Als Dankeschön dafür überreichte der Rathauschef eine Geldspende an die Vorsitzende.

Ein Grußwort der Pfarrei übermittelte Pfarrer Heribert Schauer. Er sagte, er fühle sich wohl in den Reihen der Gartler. Das habe er besonders gespürt, als er seinerzeit von Unterneukirchen nach Neuötting kam.

Der Gartenbau-Kreisvorsitzende Stefan Jetz zeichnete die bis 1942 zurückreichende Geschichte des Gartenbauvereins nach: Während es damals in der harten Kriegs- und Nachrkriegszeit darum ging, mit Obst und Gemüse den Speiseplan aufzubessern, stünden heute schöne Gärten im Mittelpunkt. Und: In Zeiten, da es vielfach Unsicherheiten bezüglich der Nahrungsmittel gebe, könne man bei den Pflanzen, die man im eigenen Garten herangezogen habe, davon ausgehen, dass sie gesundheitlich unbedenklich seien.

Auch Jetz wies darauf hin, dass die Neuöttinger Gartler unter anderem mit fünf Vorträgen von Fachreferenten und zwei Tages-ausflügen pro Jahr ein sehr rühriger Verein seien, der seinen Mitgliedern allerhand biete. Besonders hob er die gute Zusammenarbeit zwischen dem Orts- und dem Kreisverband hervor, in dessen Vorstandschaft auch Anna Wirnhartner vertretenist.

Nach einem schmackhaften Essen – es gab Schweinsbraten mit Knödel und Kartoffelsalat – hielt als Vertreter des Bezirksverbands Oberbayern Gartenbau-Ingenieur Thomas Jantscheck einen Bildervortrag zum Thema: "Was die Alten noch wussten und die Jungen wieder interessiert – Geschichten rund um Pflanzen an Haus und Hof".

In ihrem Schlusswort wies die Vorsitzende auf die schöne Tischdeko hin und gab die Blumenstöckchen zur Mitnahme frei – ein Angebot, dem die Besucher gerne nachkamen. Musikalisch passend umrahmt wurde das mehr als dreistündige, als recht kurzweilig empfundene Programm von der Formation "Grenzgänger".
− red


Ehrengäste, Festredner und Mitglieder feierten das 75-jährige Bestehen des Gartenbauvereins Neuötting am Samstag im Stadtsaal. − Fotos: Wieland


31.03.2017
Gartenbau: Mohn fürs Lazarett und mehr

Aus der Geschichte: Obst- und Gartenbauverein Neuötting feiert am Samstag sein 75-jähriges Bestehen

Das Schreiben zur "Gründung eines Obst- und Gartenbauvereins" datiert vom 30. Mai 1942.
Das Schreiben zur "Gründung eines Obst- und Gartenbauvereins" datiert vom 30. Mai 1942.

Neuötting. Als der Gartenbauverein im Frühsommer 1942 gegründet wurde, herrschte Krieg. Das Vereinsleben aber war noch nicht verboten worden. Protokolle wurden mit Tinte und Federkiel geschrieben, offizielle Schreiben mit "Heil Hitler!" unterzeichnet und es gab Sammellisten, auf denen minutiös aufgeführt wurde, wer was abgegeben hat – den Zentner Kartoffeln, die fünf Eier.

Schriftführer Rudolf Waxenberger, seit 1982 im Amt, hat alles geordnet. Einen Großteil der Unterlagen hat er von einem Karton, den der Gründungs-Vorsitzende Benedikt Epple auf seinem Speicher hatte – voll mit "Niederschriften", die Anton Niedermaier geschrieben hatte, mit Briefen und Unterlagen, die die Zeit der Vereinsgründung lebendig werden lassen.

So findet sich dort etwa ein Schreiben aus dem Jahr 1944 über das "Einbringen der Mohnsaat" – die Mohnkapseln wurden ins Lazarett gebracht, um den Kranken zur Betäubung zu dienen. Ein anderes Schreiben, ebenfalls aus dem Jahr 1944, beschäftigt sich mit der "Sicherung von Land zur Schaffung von Evakuierten-Gärten".

Beim 25-jährigen Bestehen in den 60er Jahren: Vorstand Epple und Gärtnermeister Steffen, "assistiert von einem Fräulein", heißt es in den Notizen dazu. Im Vordergrund Seban Dönhuber.
Beim 25-jährigen Bestehen in den 60er Jahren: Vorstand Epple und Gärtnermeister Steffen, "assistiert von einem Fräulein", heißt es in den Notizen dazu. Im Vordergrund Seban Dönhuber.

In dieser Zeit hatte Epple, der hauptberuflich Stadtkämmerer im Rathaus war, zusammen mit dem Gärtner Steffen als fachlichem Berater dem Verein zur Gründung verholfen. 65 Mitglieder waren bei der Gründung dabei, ein Jahr später hatte der Obst- und Gartenbauverein schon 130 Mitglieder: "Weil’s Interesse da war und der Bedarf", sagt Waxenberger. Wie man damals aus seinem kleinen Stückchen Land Lebensmittel für die Selbstversorgung hervorbringen kann, war schon damals von besonderer Bedeutung. Dann wurden die Vereine verboten, doch der Obst- und Gartenbauverein stellte sich nach dem Krieg schnell wieder auf. Die Mitgliederzahl wuchs auf 300 – in dem Bereich stagniert sie seit etwa zehn Jahren.

Ein Ausflug, wohl in den 50er Jahren: Man hat sich dafür damals richtig fein gemacht. − Fotos: Archiv Gartenbauverein
Ein Ausflug, wohl in den 50er Jahren: Man hat sich dafür damals richtig fein gemacht. − Fotos: Archiv Gartenbauverein

Aus dem Jahr 1969 stammt eines der ersten Jahresprogramme, die Waxenberger aufgehoben hat. Darin gibt es einen Vortrag vom Fachberater Richard Antwerpen (später Bürgermeister von Altötting) zum Thema "Der Nutz- und Ziergarten". Eben dieser Nutz- und Ziergarten war damals ein Hauptthema in der Vereinsarbeit, könnte man beim Blick in die Programme vermuten: 1970 etwa gab es einen "Farb-Lichtbildervortrag", der sich mit den "Frühjahrsarbeiten in Nutz- und Ziergarten" beschäftigte. Nach Benedikt Epple war Engelbrecht Aigner Vorstand, danach Hans Grundner, dem folgte Gunter Reithmayer, später Ludwig Oberfeld, dann Gudrun Huber und Anna Wirnharter, die den Verein seit 2004 leitet. Die Versammlungen fanden anfangs beim Stiegler (heute Rossmann) statt, danach beim Steiniger, dem St. Veiter Hof gegenüber der Kirche (heute eine Pizzeria), danach ging man zum Dörfl. Nach dessen Schließung finden die Versammlungen künftig beim "El Loquito" statt. Über die Entwicklung des Vereins werden Mitglieder und geladene Gäste bei der Feier am morgigen Samstag noch viel erfahren. Gefeiert wird am 1. April ab 18 Uhr im Stadtsaal (Einlass 17 Uhr). Festreden und einen Festvortrag gibt es von Kreisvorsitzendem Stefan Jetz und stellvertretendem Bezirksvorsitzenden Thomas Janscheck.
− ina

30.03.2017
Neuötting
DONNERSTAG
Gartenbauverein: Gedenkgottesdienst für verst. Mitglieder anl. der 75-Jahrfeier. 19 Uhr, Stadtpfarrkirche.

28.03.2017
Neuötting
Gartenbauverein: Anlässlich der 75-Jahrfeier findet am Donnerstag, 30. März, um 19 Uhr in der Stadtpfarrkirche ein feierlicher Gedenkgottesdienst für verstorbene Mitglieder statt.

14.2.2017
Gartler: Jubiläum wirft seine Schatten voraus

75Jähriges wird am 1. April gefeiert – Jahreshauptversammlung mit Rückblick und Ehrungen letztmals beim "Dörfl"
Bei den Ehrungen: Kreisvorsitzender Stefan Jetz (v. links), 3. Bürgermeisterin Ulrike Garschhammer, Heinz Hölzlberger, Gunda Grill, Herta Rieg, Karl-Heiz Hettwer, Katharina Niedermaier, Renate Batky, stv. Vorsitzender Rudolf Waxenberger, Maria Kotlan und Vorsitzende Anna Wirnharter.
Bei den Ehrungen: Kreisvorsitzender Stefan Jetz (v. links), 3. Bürgermeisterin Ulrike Garschhammer, Heinz Hölzlberger, Gunda Grill, Herta Rieg, Karl-Heiz Hettwer, Katharina Niedermaier, Renate Batky, stv. Vorsitzender Rudolf Waxenberger, Maria Kotlan und Vorsitzende Anna Wirnharter.
Neuötting. Die Gartler sind für ihr 75-Jahr-Jubiläum gerüstet. Diesen Eindruck hat die Vorstandschaft rund um die Vorsitzende Anna Wirnharter bei der Jahreshauptversammlung am Freitag – zum letzten Mal im Vereinslokal Gasthaus Krone – vermittelt. Gleich 71 Mitglieder waren gekommen um zu hören, wie es um das Programm, die Finanzen und die Vorbereitung steht. Und Wirnharter hatte sogar eine kleine Überraschung im Gepäck.

Schriftführer Franz Wirnharter blickte eingangs der Versammlung auf das zurückliegende Vereinsjahr. Er erinnerte an die Busausflüge in die Hallertau und zum Gemüsebauern nach Kirchweidach, sprach vom Ferienprogramm beim Ziegenbauern Zallinger in Erlbach und erwähnte, dass man 38 Geburtstagsjubilare 2016 besucht habe. Gekostet hat das den Verein insgesamt 450 Euro, wie Traudl Maresch in ihrem Kassenbericht anführte. Insgesamt hatte der Gartenbauverein Ausgaben in Höhe von gut 3800 Euro, darunter auch die Abführung von rund 1030 Euro für den Landesverband. Auf der anderen Seite stehen Einnahmen in Höhe von knapp 6150 Euro, also ein sattes Plus. Erwirtschaftet wurde dies unter anderem durch erhöhte Beiträge – die Gartler zahlen seit kurzem einen Jahresbeitrag von 13 Euro – und einer Spende der Sparda Bank. Der Kassenstand zum 31. Dezember belief sich auf 11127,32 Euro. Kassenprüferin Monika Pfriender fand keinerlei Beanstandungen und bescheinigte Maresch eine saubere Kassenführung. Die von ihr empfohlene Entlastung der Vorstandschaft erfolgte einstimmig.

Doch nicht nur die Vorsitzende und ihr Team hatten Grund zur Freude: Frohe Kunde überbrachte Wirnharter selbst. Sie hatte von der Sparda Bank einen nicht näher bestimmten Scheck überreicht bekommen, mit dem der Verein die Pflanzung einer Linde in der Eschlbachstraße finanzieren will. Dazu kommen ein Jubiläumsstein sowie eine Tafel mit Widmung. "Die Sparda Bank hat einen Fonds und jeder Verein, der ein Jubiläum hat, kann sich melden und hat so die Möglichkeit eine Spende zu bekommen", erklärte die Vorsitzende. Diese Möglichkeit habe man wahrgenommen – und sei auch zum Zug gekommen.
Verdient haben es die Gartler sowieso, daran ließ 3. Bürgermeisterin Ulrike Garschhammer in ihrem Grußwort keine Zweifel: "Hier hat man das Gefühl, dass alle an einem Strang ziehen und alles harmonisch abläuft. Genau das passt zu Neuötting." Erfreut zeigte sie sich, dass es in der Stadt noch "viele normale Gartenzäune" gebe und sich nicht alle "einmauern" würden. "Die gestalteten Gärten machen das Bild erst schön, gerade jetzt dann, wenn bald der Frühling kommt. Ihr macht Neuötting bunter und vielfältiger."

Der Begriff "vielfältig" trifft es auch wenn man das Programm des Gartenbauvereins heranzieht. Neben einigen Vorträgen, unter anderen zum Thema "Garten und Wetter – Zeichen der Natur erkennen", wird wieder auf Reisen gegangen. Ziele sind diesmal unter anderem die Gartenschau in Pfaffenhofen und eine Hofkelterei. Natürlich steht aber alles im Zeichen der großen Geburtstagsfeier am 1. April im Stadtsaal: Für diesem Tag ist ein großer Festabend geplant, für den sich die Mitglieder, die ihn besuchen wollen, unbedingt anmelden müssen, betonte Wirnharter.

Im Mittelpunkt der Versammlung standen dennoch die Ehrungen langjähriger Mitglieder auch durch Kreisvorsitzenden Stefan Jetz. Für 25 Jahre im Gartenbauverein wurden Renate Batky, Karl-Heinz Hettwer und Herta Rieg sowie in Abwesenheit Alfred Lipp und Hermann Kotlan ausgezeichnet. 40 Jahre sind Gunda Grill und Katharina Niedermaier dabei. Geehrt für 50 Jahre wurden Heinz Hölzlberger sowie in Abwesenheit Anneliese Ehgartner.
− ala/F: ala

10.2.2017
Neuötting
FREITAG
Gartenbauverein: Jahreshauptversammlung mit Ehrungen, 19.30 Uhr im Gasthaus Dörfl. Anmeldungen für den Festabend am 1. April werden möglich.

 

8.2.2017
Neuötting
Gartenbauverein: Jahreshauptversammlung mit Ehrungen am Freitag, 10. Februar, um 19.30 Uhr im Gasthaus Dörfl. Es werden noch Anmeldungen für den Festabend am 1. April entgegen genommen.

7.2.2017

Neuötting
Gartenbauverein: Jahreshauptversammlung mit Ehrungen am Freitag, 10. April, um 19.30 Uhr im Gasthaus Dörfl. Es werden noch Anmeldungen für den Festabend am 1. April entgegengenommen.

7.2.2017
Gartler ehren ihre Treuen
Neuötting. Die Hauptversammlung des Gartenbauvereins findet am Freitag, 10. Februar, ab 19.30 Uhr im Gasthaus "Krone" statt. Auf der Tagesordnung stehen neben den Berichten der Vorstandschaft sowie Bildern vom Vereinsgeschehen auch Ehrungen sowie die Vorstellung des Jahresprogramms, teilt Vorsitzende Anna Wirnharter mit.
− red

11.11.2016
Neuötting
FREITAG
Gartenbauverein: Jahresabschlussfeier. 19 Uhr, Gasthof Krone (Dörfl).

08.11.2016
Neuötting
Gartenbauverein: Jahresabschlussfeier. Freitag, 11. November, 19 Uhr, Gasthof Krone (Dörfl).

07.10.2016
Neuötting
FREITAG
Gartenbauverein: Versammlung, 19.30 Uhr im Gasthaus Dörfl. Foto-Abend über den Festzug des Gartenbauverein Haiming anl. der 125-Jahr-Feier.

05.10.2016
Neuötting
Gartenbauverein: Nächste Versammlung am Freitag, 7. Oktober, um 19.30 Uhr im Gasthaus Dörfl. Foto-Abend über den Festzug des Gartenbauverein Haiming anlässlich der 125-Jahr-Feier.

27.09.2016
Neuötting
Gartenbauverein: Fahrt nach Kirchweidach und Umgebung am Donnerstag, 29. September. Die Abfahrt ist bei der Garage Vorderobermaier um 9 Uhr, anschl. Haltestelle Innbrücke, dann Kruse (Bachseite). Nach Stadtplatz hält der Bus beim Kindergarten (nähe Friedhof), weiter zur Michaelistraße (beide Haltestellen). Besucht wird der Gartenbaubetrieb in Kirchweidach, die Wallfahrtskirche in Feichten und die Senfmanufaktur in Kirchweidach. Rückkunft ca. 18 Uhr.

09.09.2016
Neuötting
FREITAG
Gartenbauverein: Versammlung mit Vortrag "Aus der Arbeit des Landschaftspflegeverbandes" mit Hr. Klett, für alle Interessierten. 19.30 Uhr, Gasthof Krone (Dörfl).

06.09.2016
Neuötting
Gartenbauverein Neuötting: Nächste Versammlung ist am Freitag, 9. September um 19.30 Uhr im Gasthaus Dörfl. Vortrag von Herrn Klett aus der Arbeit des Landschaftspflegeverbandes. Anmeldungen für den Bus-Ausflug Kirchweidach am 29. September werden entgegen genommen. Abfahrt 9 Uhr. Auch alle Interessierten sind willkommen.

05.08.2016 | 05:00 Uhr
Spaziergang mit Lamas: Sie spucken doch nicht
Neuötting. Der Gartenbauverein hat im Rahmen des Ferienprogramms eine Lama-Wanderung bei Ziegenbauer Manfred Zallinger in Erlbach durchgeführt. Elf Kinder und ihre Begleitpersonen fuhren nach Erlbach auf den Hof. Bei einem Hofrundgang wurden auch die derzeit auf dem Hof mitarbeitenden zwei Spanierinnen und ein Neuseeländer vorgestellt. Die Kinder besuchten die Puten, zwei Ochsen und auch die Schweine. Im Stall wartete der Lamahengst und die Kinder konnten ein echtes Schwalbennest besichtigen. Draußen waren schon 13 Lamas bereit für den Spaziergang mit den Gästen. Manfred Zallinger stellte jedes Lama mit seinem Namen vor und gab dann eine Einweisung zum Lama gehen. Wie er sagte, zeichnen sich Lamas durch ihre freundliche und sanfte Wesensart aus und sind sozial, gelehrig und lieben es, mit Menschen spazieren zu gehen. Auch spucken sie nicht auf Menschen, sondern wegen der Rangordnung nur gegeneinander, unterstrich Zallinger. Durch Wald und Wiesen führte dann die Wanderung wieder auf den Hof zurück, wo es dann zur Stärkung Getränke und Honigsemmeln gab.
− red/Foto: Wirnharter

13.7.2016
Neuötting
Gartenbauverein: Für die Fahrt in die Hallertau am Samstag, 16. Juli sind noch ein paar Plätze frei. Anruf bei Waxenberger unter Tel. 2248.

9.7.2016
Neuötting
Gartenbauverein: Fahrt in die Hallertau am Samstag, 16. Juli. Besucht werden Wolnzach, der Hundertwasser-Turm in Abendsberg und die Asam-Kirche in Rohr. Die Abfahrt erfolgt ab 7 Uhr bei Vorderobermaier Garage, anschl. Michaelistraße, Haltestelle Friedhof, Baronhaus (Stadtplatz) und abschließend Kruse.

8.7.2016
Neuötting
FREITAG
Gartenbauverein: Grillfest für alle Mitglieder und Freunde des Vereins, 18 Uhr im Hof der Brauerei Müller.

05.07.2016
Neuötting
Gartenbauverein: Grillfest für alle Mitglieder und Freunde des Vereins am Freitag, 8. Juli, um 18 Uhr im Hof der Brauerei Müller.

10.06.2016
Neuötting
FREITAG
Gartenbauverein: Vortrag "Einbruch-Schutz" von Kriminalhauptkommissar Günter Völker, 19.30 Uhr im Gasthaus Dörfl. Anmeldungen für Bus-Ausflug Hallertau am 16. Juli werden entgegengenommen. Alle Interessierten sind willkommen.

07.06.2016
Neuötting
Gartenbauverein: Nächste Versammlung am Freitag, 10. Juni, um 19.30 Uhr im Gasthaus Dörfl. Vortrag von Kriminalhauptkommissar Günter Völker zum Thema: "Einbruch-Schutz". Anmeldungen für den Bus-Ausflug Hallertau am 16. Juli werden entgegengenommen. Alle Interessierten sind willkommen.

13.05.2016
Neuötting
FREITAG
Gartenbauverein: Maiandacht, 19 Uhr im Klösterl, anschl. Beisammensein im Biergarten vom El Loquito.

10.05.2016
Neuötting
Gartenbauverein: Maiandacht am Freitag, 13. Mai, um 19 Uhr im Klösterl. Anschließend gemütliches Beisammensein im Biergarten vom El Loquito.

5.5.2016
Neuötting
FREITAG
Gartenbauverein: Versammlung, 19.30 Uhr im Gasthaus Dörfl. Vortrag "Hollunder - eine Apotheke voller Wirkstoffe" von Hildegard Hintereder, Kräuterpädagogin. Alle Interessierten sind willkommen.

03.05.2016
Neuötting
Gartenbauverein: Versammlung am Freitag, 6. Mai im Gasthaus Dörfl, Beginn 19.30 Uhr. Vortrag "Hollunder - eine Apotheke voller Wirkstoffe" von Hildegard Hintereder, Kräuterpädagogin. Alle Interessierten sind willkommen.

8.4.2016
Neuötting
FREITAG
Gartenbauverein: Versammlung mit Vortrag „Der richtige Schnitt bei Zier- und Wildgehölzen, 19.30 Uhr im Gasthaus Dörfl; Samstag, 9. April: Praktisches Schneiden bei Anna Holzner, Moosauer-Weg. Alle Interessierten sind willkommen.

05.04.2016
Neuötting
Gartenbauverein: Versammlung am Freitag, 8. April im Gasthaus Dörfl. Beginn 19.30 Uhr. Vortrag von Günter Edelmüller. Thema ,,Der richtige Schnitt bei Zier- und Wildgehölzen‘‘. - Samstag, 9. April: Praktisches Schneiden bei Anna Holzner, Moosauer-Weg. Alle Interessierten sind willkommen.

19.03.2016
"Er hat mia no nia dagegen g’redt!"

Anna Wirnharter sorgt für Heiterkeit bei Hauptversammlung des Gartenbauvereins – Vorstand wiedergewählt

Auch beim Gruppenfoto redete Anna Wirnharter (3. v. rechts) keiner dagegen und so nahm die komplette Vorstandschaft inkl. Bürgermeister Peter Haugeneder (2. Reihe ganz rechts) sowie Kreisvorsitzenden Stefan Jetz (2. v. links) fröhlich Aufstellung. − Foto: Csellich
Auch beim Gruppenfoto redete Anna Wirnharter (3. v. rechts) keiner dagegen und so nahm die komplette Vorstandschaft inkl. Bürgermeister Peter Haugeneder (2. Reihe ganz rechts) sowie Kreisvorsitzenden Stefan Jetz (2. v. links) fröhlich Aufstellung. − Foto: Csellich

Neuötting. Es gab viel zu lachen bei der Jahreshauptversammlung des Gartenbauvereins Neuötting e. V. im Vereinslokal Dörfl. Das liegt wohl daran, dass die Gartler sowieso ein heiteres Völkchen sind – aber auch an der 1. Vorsitzenden Anna Wirnharter, die ihr Amt mit viel Schwung und Temperament ausübt.

Schriftführer Franz Wirnharter blickte auf das vergangene Jahr zurück, in dem insgesamt 618 Personen an den diversen Veranstaltungen teilgenommen hatten und Kassiererin Traudl Maresch erzählte den Mitgliedern, wie hoch die Ausgaben bzw. Einnahmen waren. Monika Pfriender hatte "wie jedes Jahr die Kasse strengt geprüft" und kam zum Ergebnis, "dass es keine Beanstandungen gab". Somit konnte die Vorstandschaft einstimmig entlastet werden.

Da wieder einmal Neuwahlen auf der Tagesordnung standen, fungierte der stv. Landrat und 1. Vorsitzende des Gartenbau-Kreisverbandes Stefan Jetz als Wahlleiter. "Wenn’s keine größeren Tumulte beim Vordrängen der Kandidaten gibt, können wir das schnell abhandeln", so seine Ankündigung. Gesagt, getan und die gesamte Vorstandschaft wurde per Akklamation gewählt. Bei jedem Kandidaten hoben sich die Hände der Stimmberechtigten ohne Enthaltung oder Widerspruch. Damit setzt sich die alte neue Vorstandschaft der Gartler wie folgt zusammen: 1. Vorstand Anna Wirnharter, 2. Vorstand Rudolf Waxenberger, Kassiererin Traudl Maresch und Schriftführer Franz Wirnharter. Beisitzer sind: Käthi und Hans Bichlmaier, Annerl Holzner, Heinz Hölzlberger, Gudrun Huber, Erna Kaiser, Bärbel Mayer, Klara und Bruno Rabenseifner sowie Roswitha Härtling. Monika Pfriender bleibt Rechnungsprüferin.

Kreisvorsitzender Jetz empfahl, an den angebotenen Seminaren und Vorträgen teilzunehmen, da die Tipps immer sehr hilfreich seien. Ob zu Schneckenbekämpfung, den richtigen Zuschnitt oder Wetterbeobachtungen – die Vorträge stünden allen offen – ebenso Nichtmitgliedern. Er dankte Anna Wirnharter "für die Mitarbeit und den Sachverstand im Kreisverband".

Bürgermeister Peter Haugeneder lobte die stabile Vorstandschaft und die gute Zusammenarbeit, "die für die Stadt sehr wichtig ist" und gab augenzwinkernd der Hoffnung Ausdruck, "Frau Wirnharter macht die nächsten 30 bis 40 Jahre weiter!".

Anna Wirnharter freute sich über die netten Worte des Bürgermeisters. Sie gab ein Lob zurück, das für große Erheiterung sorgte und Peter Haugeneder auch zukünftig daran erinnern wird, worauf es bei einer guten Zusammenarbeit wirklich ankommt: "I bin no nia abgewiesen worden, wenn mia was braucht ham. Sie ham mir no nia dagegen g’redt!" Ein dickes Lob gab es auch für die Kollegen der Vorstandschaft: "Wir sind ein super Team. Bei uns stimmt einfach die Chemie und wir können alles miteinander besprechen."

Der nächste Vortrag findet am Freitag, 8. April, um 19.30 Uhr statt, denn da erklärt Günter Edelmüller den richtigen Schnitt bei Zier- und Wildgehölzen. Am nächsten Tag können Interessierte die Praxis des richtigen Schneidens dann hautnah bei Anna Holzner im Garten miterleben.
− cs

11.03.2016
Neuötting
FREITAG
Gartenbauverein Neuötting: Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen. 19.30 Uhr, Gasthof Krone (Dörfl).

09.03.2016
Gartler wählen neue Spitze
Neuötting. Die Hauptversammlung des Gartenbauvereins findet am Freitag, 11. März, um 19.30 Uhr beim "Dörfl" statt. Auf der Tagesordnung stehen neben den Berichten der Vorstandschaft auch die Neuwahlen, teilt Vorsitzende Anna Winharter mit.
− red

08.03.2016
Neuötting
Gartenbauverein Neuötting: Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen. Freitag, 11. März, 19.30 Uhr, Gasthof Krone (Dörfl).

13.11.2015
Neuötting
FREITAG
Gartenbauverein: Jahresabschlussfeier. 19 Uhr, Gasthof Krone (Dörfl).

10.11.2015
Neuötting
Gartenbauverein: Jahresabschlussfeier. Freitag, 13. November, 19 Uhr, Gasthof Krone (Dörfl).

09.10.2015
Neuötting
FREITAG
Gartenbauverein: Versammlung. 19.30 Uhr, Gasthof Krone (Dörfl).

06.10.2015
Neuötting
Gartenbauverein: Versammlung mit Vortrag von Peter Gasteiger, Gärtner der Klostergärtnerei Gars zum Thema: "Symbolik unserer Grabblumen". Freitag, 9. Oktober, 19.30 Uhr, Gasthof Krone (Dörfl).

11.09.2015
Neuötting
FREITAG
Gartenbauverein: Versammlung mit Vortrag von Gerhard Merches "Gentechnik - wer ist Gewinner und wer ist Verlierer? 19.30 Uhr, Gasthof Krone (Dörfl).

08.09.2015
Neuötting
Gartenbauverein: Versammlung mit Vortrag von Gerhard Merches "Gentechnik - wer ist Gewinner und wer ist Verlierer? Freitag, 11. September, 19.30 Uhr, Gasthof Krone (Dörfl).

04.09.2015
Neuötting
Gartenbauverein: Fahrt morgen, Samstag, 5. September, nach Bad Ischl zur Gartenausstellung "Des Kaisers neue Gärten". Die Abfahrt erfolgt um 7.30 Uhr ab Innbrücke, anschließend folgt Haltestelle Kruse (Dauerparkplatz bei Menzinger-Kapelle), dann die Haltestelle beim Rathaus und dann beim Friedhof-Kindergartenseite (Dauerparkplatz beim Friedhof), abschließend Michaelistr.

01.09.2015
Neuötting
Gartenbauverein: Am kommenden Samstag, 5. September, fährt der Gartenbauverein Neuötting nach Bad Ischl zur Gartenausstellung "Des Kaisers neue Gärten". Die Abfahrt erfolgt um 7.30 Uhr ab Innbrücke, anschließend folgt Haltestelle Kruse (Dauerparkplatz bei Menzinger-Kapelle), dann die Haltestelle beim Rathaus und dann beim Friedhof-Kindergartenseite (Dauerparkplatz beim Friedhof), abschließend Michaelistr. Nach der Gartenschau wird auf dem Rückweg die Basilika in Mondsee besichtigt. Heimkunft ist auf ca. 19 Uhr geplant.


15.08.2015
Neuötting
Gartenbauverein: Fahrt zur Gartenausstellung "Des Kaisers neue Gärten" nach Bad Ischl am Samstag, 5. September. Die Abfahrt erfolgt um 7.30 Uhr bei der "Innbrücke", dann beim "Kruse" (Dauerparkplatz möglich) und anschließend am Stadtplatz "Rathaus" und dann "Friedhof" (Dauerparkplatz am Friedhof), abschließend "Michaelistrasse" um ca. 7.45 Uhr. Außerdem wird die Basilika in Mondsee besichtigt. Geplante Heimkunft ca. 19 Uhr.


07.08.2015
PERSONEN UND NOTIZEN
Ein Ferientag bei Lama, Ziege & Co.
Neuötting. Der Gartenbauverein hat am Mittwoch im Rahmen des Ferienprogramms einen Ausflug nach Erlbach organisiert. Mit Privat-Pkw wurden die Teilnehmer auf das Anwesen von Ziegenbauer Manfred Zallinger, früherer Stadtrat und 2. Bürgermeister von Neuötting, gebracht. Auf dem Programm standen eine Lama-Wanderung und eine Hofbesichtigung. Nach den Begrüßungen wurden die Lamas einzeln mit ihren Namen vorgestellt und den Kindern zugewiesen. Wegen der großen Beteiligung wurde manches Lama auch von zwei Kindern geführt. Auch ein Pony nahm an der Führung teil. Manfred Zallinger begleitete die Kinder und die Betreuer auf der Wanderung. Das Tempo gaben die Lamas vor. Als es dann in einer Wiese bergauf ging, mussten die Kinder schon mitlaufen. Gemütlicher ging es auf Wiesen und durch ein Waldstück wieder zurück zum Ziegenhof. Manfred Zallinger erklärte, dass man Lamas nicht reiten dürfe, sondern nur führen könne und dass sie auch nicht auf Menschen spucken. Nach einer Brotzeit wurde der Hof erkundet, wobei Manfred Zallinger seine zwei einjährigen Ochsen, Pferde, Bergschafe, Schweine, Puten, Enten und Hühner vorstellte. Die Kinder haben den Tag auf dem Bauernhof sichtlich genossen.


− red/Foto: Gartenbauverein

8.7.2015
Bauhof-Arbeitsaufwand wird immer umfangreicher

Helfen Patenschaften? Pflege der Grünanlagen am Dorfplatz Alzgern geht nicht mehr – Ludwig Wienzl (CSU) spricht Problem an

Neuötting. Die Neuöttinger wissen die Arbeit "ihres" Bauhofs durchaus zu schätzen – es ist bekannt, dass die Truppe mit Herzblut dafür sorgt, dass in der Stadt alles gut aussieht und die Grünanlagen gepflegt sind. Doch der Bauhof ist offenbar an den Grenzen der Belastbarkeit angekommen.

Ludwig Wienzl (CSU) wies in der Sitzung des Bauausschusses darauf hin, dass er auf eine Frage nach der Gartenpflege am neuen Dorfplatz in Alzgern vom Bauhofleiter gesagt bekommen habe, der Bauhof sehe sich nicht mehr in der Lage, die Pflege der neuen Grünfläche zu stemmen. Dazu würde er nichtöffentlich noch etwas sagen. Bürgermeister Peter Haugeneder war aber der Auffassung, dass man durchaus öffentlich sagen könne, was Sache ist: Nämlich, dass der Bauhof mit den Flächen, die er hat, ausreichend versorgt ist und es Probleme gebe, wenn mehr Flächen dazukämen.

Im Bauhof sind nach Angaben von Bürgermeister Peter Haugen-eder derzeit zwölf Mitarbeiter beschäftigt, die im Jahr 20400 Stunden Arbeit leisten, dazu kommen Hilfsdienste von Asylbewerbern, die laut Haugeneder nicht eigens erfasst ist, sondern die "im Grundsatz möglich sein" solle. Vor einigen Jahren war bei Bürgerversammlungen noch von 16000 bis 18000 Stunden im Jahr die Rede.

Wie Wienzl weiter informierte, habe der Bauhofleiter ihm gesagt, dass die Arbeit mit dem vorhandenen Personal nicht mehr zu schaffen sei. Bürgermeister Peter Haugeneder sagte, man wisse um die Problematik auch im Blick auf ältere Beschäftigte, und habe bereits Arbeiten an den Maschinenring vergeben und könne größere Pflegemaßnahmen auch weiterhin vergeben. Er unterstrich, dass der Bauhof genügend Arbeit und Flächen zu betreuen habe und man auch sehen müsse, "dass was nicht geht". Klar sei, "dass wir in der Pflege der Flächen gefordert sind, so Haugeneder.

Rupert Bruckmeier (SPD) fragte, ob man eventuell für die Pflege des Dorfplatzes in Alzgern einen Rentnertrupp, wie sie andernorts gern tätig seien, mobilisieren könne. Davon halte er, so antwortete ihm der Bürgermeister, wegen der Haftungsfragen nicht viel. Bauamtsleiter Alois Schötz ergänzte, dass es sich beim Dorfplatz ja nicht um ein Plätzchen am Rande handele – und im Straßenbereich sei die Sache mit der Haftungsfrage nicht so einfach. Bürgermeister Haugeneder fügte an, vielleicht wolle sich der Gartenbauverein Alzgern der Sache annehmen. Grundsätzlich müsse sich in der Arbeit des Bauhofes bei immer mehr dazu kommenden Flächen etwas verändern. Zweiter Bürgermeister Horst Schwarzer sagte, Patenschaften für Flächen wären eine geeignete Möglichkeit, die wohl schon geprüft werde.

Der Bauhof ist seit einiger Zeit dabei, die Pflege der Grünflächen im Stadtbereich auf pflegeleichtere Bepflanzungen umzustellen. So sind in den vergangenen Jahren unter anderem viele Wildblumensamen ausgebracht worden, aber auch Narzissen und Krokusse.

Straßenreferent Ludwig Wienzl sprach in der Sitzung des Bauausschusses auch ein zweites Bauhof-Thema an – das allerdings erst im Winter relevant wird: Seines Wissens sei dem Bauhof vom Landkreis Altötting die Bereitschaft im Winterdienst gekündigt worden. Bisher habe es wohl immer einen Mann gegeben, der nächtens im Winter die Wetterlage überprüft hat und gegebenenfalls dann die Räumdienste informiert hat. Wienzl bat, dass die Stadt sich einsetzen möge, "dass da was geht", damit die Bauhofleute nicht um 3 Uhr aufstehen müssten, um zu schauen, wie das Wetter ist. Haugeneder betonte: "Wir lassen den Bauhof nicht im Stich." Wenn das Landratsamt diese Bereitschaft kündige, müsse man andere Wege finden, "ohne dass der Bauhofleiter um 3 Uhr nachts aufstehen und nachschauen muss."
− ina

17.06.2015
Neuötting
Gartenbauverein: Fahrt am Donnerstag, 18. Juni, Richtung Pocking und Umgebung, Abfahrt ab Garage Vorderobermaier um 7.15 Uhr, anschl. an den Zustiegstellen Feuerwehrhaus, Michalistr. (Andreasstr.), Friedhof, Stadtplatz und ca. 7.30 Uhr Kruse (Hausseite). Besucht werden eine Straußenzucht, das Kloster Reichersberg und eine Hortensiengärtnerei, Rückkunft ca. 18 Uhr.

13.06.2015
Neuötting
Gartenbauverein: Fahrt am Donnerstag, 18. Juni, Richtung Pocking und Umgebung, Abfahrt ab Garage Vorderobermaier um 7.15 Uhr, anschl. an den Zustiegstellen Feuerwehrhaus, Michalistr. (Andreasstr.), Friedhof, Stadtplatz und ca. 7.30 Uhr Kruse (Hausseite). Besucht werden eine Straußenzucht, das Kloster Reichersberg und eine Hortensiengärtnerei, Rückkunft ca. 18 Uhr.

12.06.2015
Neuötting
FREITAG
Gartenbauverein: Versammlung, 19.30 Uhr im Gasthaus Dörfl, Vortrag "Verkehrssicherheitspflicht der Gartenbesitzer bei Bäumen" von Clemens Jobst, anschl. Bilder von "Mein Leben als Pinguin"-Expedition in die Antarktis.

09.06.2015
Neuötting
Gartenbauverein: Versammlung am Freitag, 12. Juni, um 19.30 Uhr im Gasthaus Dörfl. Vortrag von Clemens Jobst zum Thema: "Verkehrssicherheitspflicht der Gartenbesitzer bei Bäumen". Im Anschluss Bilder von "Mein Leben als Pinguin"-Expedition in die Antarktis.

04.06.2015
Neuötting
FREITAG
Gartenbauverein: Requiem für ehemaliges Mitglied Sr. Jordana um 17 Uhr in der Paulus-Stiftkirche.

02.06.2015
Neuötting
Gartenbauverein: Requiem für ehemaliges Mitglied Sr. Jordana am Freitag, 5. Juni, um 17 Uhr in der Paulus-Stiftkirche.

14.05.2015
Neuötting
FREITAG
Gartenbauverein: Maiandacht, 19 Uhr in der Kirche im Paulusstift, anschl. gemütliches Beisammensein im Biergarten El Loquito.

12.05.2015
Neuötting
Gartenbauverein: Maiandacht am Freitag, 15. Mai, um 19 Uhr in der Kirche im Paulusstift. Anschl. Beisammensein im Biergarten vom El Loquito (Hermansdorfer).

08.05.2015
Neuötting
FREITAG
Gartenbauverein: Versammlung mit Vortrag "Die Rose, die Königin des Gartens", 19.30 Uhr beim Gasthaus Dörfl. Anmeldungen für die Fahrt nach Niederbayern (18. Juni) werden entgegen genommen.

05.05.2015
Neuötting
Gartenbauverein: Nächste Versammlung am Freitag, 8. Mai, um 19.30 Uhr im Gasthaus Dörfl. Vortrag von Angela Tahetl zum Thema "Die Rose, die Königin des Gartens".

10.04.2015
Neuötting
FREITAG
Gartenbauverein: Versammlung, 19.30 Uhr im Gasthaus Dörfl, Vortrag "Kunigand macht warm von unt" (Bauernregel).

08.04.2015
Neuötting
Gartenbauverein: Versammlung am Freitag, 10. April, um 19.30 Uhr im Gasthaus Dörfl. Vortrag von Thomas Janscheck aus Wolnzach zum Thema: "Kunigand macht warm von unt" (Bauernregel).

13.03.2015
Neuötting
FREITAG
Gartenbauverein: Jahreshauptversammlung. 19.30 Uhr, Gasthaus Dörfl.

11.03.2015
Gartler ehren ihre Treuen
Neuötting. Die Hauptversammlung des Gartenbauvereins mit Ehrungen langjähriger Mitglieder findet am Freitag, 13. März, um 19.30 Uhr im Gasthaus "Zur Krone" statt.
− red

10.03.2015
Neuötting
Gartenbauverein: Jahreshauptversammlung. Freitag, 13. März, 19.30 Uhr, Gasthaus Dörfl.

09.01.2015
Der Wert des Ehrenamts

Dreikönigsempfang der SPD – Drei verdiente Ehrenamtliche ausgezeichnet

 

Eine Urkunde und ein Los der "Aktion Mensch" überreichte Peter Haugeneder (v.l.) an Elfriede Strohmeyer, Rudolf Waxenberger und Agathe Reith. Auch Ulrike Garschhammer freute sich mit ihnen. − F.: Brandl
Eine Urkunde und ein Los der "Aktion Mensch" überreichte Peter Haugeneder (v.l.) an Elfriede Strohmeyer, Rudolf Waxenberger und Agathe Reith. Auch Ulrike Garschhammer freute sich mit ihnen. − F.: Brandl

Neuötting. Zum zweiten Mal nach 2014 hat der SPD-Ortsverein Neuötting-Alzgern am Dreikönigstag drei Menschen geehrt, die sich in Sachen Ehrenamt in besonderer Weise verdient machen: Elfriede Strohmeyer, Agathe Reith und Rudolf Waxenberger.

Rudolf Waxenberger "ist überall da, wo man ihn braucht", wie Haugeneder sagte. Im Rahmen seiner Tätigkeit in der Vorstandschaft des Gartenbauvereins besucht er häufig dessen Jubilare zu runden Geburtstagen. Fürs Pfarrzentrum "Klösterl" arbeitete er so viel, dass man ihn dort häufig für den Hausmeister hielt, obwohl er diese Tätigkeit nie offiziell ausübte. Lange Jahre war er in der Kirchenverwaltung tätig. Hier lag ihm besonders die St.-Anna-Kirche am Herzen. Wer eine Führung mit Waxenberger in der Stadtpfarrkirche miterlebe, könne im Gotteshaus Details erleben, die ihm wohl vorher in Jahrzehnten nicht aufgefallen waren.
− afb

                                                                                                                                                   

Hier beginnt die Zusammenfassung der Jahre 2011 bis 2014 in chronologischer Reihenfolge

                                                                                                                                                    

 

8.3.2011

Gartenbauverein, Jahreshauptversammlung, Freitag, 11. März, 19.30 Uhr, Gasthaus Dörfl.

11.3.2011

HEUTE:
Gartenbauverein, Jahreshauptversammlung mit Ehrungen, 19.30 Uhr im Gasthaus Dörfl.

15.3.2011

Gartler „versilbern“ ihre Treuen
Neuötting. Ehrungen standen im Mittelpunkt der Hauptversammlung des Gartenbauvereins Neuötting mit Anna Wirnharter an der Spitze.

Vor über 80 Mitgliedern gab im Gasthaus Dörfl Schriftführers Franz Wirnharter seinen Bericht. 890 Menschen − der Verein ist derzeit 304 Mitglieder stark − nahmen an den Veranstaltungen des letzten Jahres teil. Seminare, Vorträge, Ausflüge, Feste und eine Maiandacht gehörten dazu. Die Mitglieder Heinz Hölzenberger und Hans Bichlmaier nahmen sich wieder der Sitzbank und der Sträucher im Friedhof an. Ende März wurde das Pflanzgefäß − eine Spende des Gartenbauvereins − an der Pfarrkirche aufgestellt.

Zur Einweihung des Klösters nach der Renovierung hat der Verein Girlanden gebunden. Diese wurden dann am Klösterleingang angebracht und zur 600 Jahr Feier St. Nikolaus am Pfarrkircheneingang wieder verwendet. Zum 150-jährigen Gründungsfest der Feuerwehr Neuötting übernahm der Gartenbauverein die Ausschmückung des Festzeltes und der Bühne. Am Festzug vor und nach der Kirche nahm ebenfalls eine Abordnung teil. Zum 50-jährigen Gründungsfest des Spielmanns- und Fanfarenszug Neuötting spendete der Verein den Blumenschmuck und beteiligte sich am Umzug. Ende Oktober wurde gegenüber des Kinderspielplatzes am Bärenbach ein Korbinian-Apfelbaum gepflanzt. Mitgeholfen haben dabei auch Bürgermeister Peter Haugen-eder, Kreisvorsitzender Stefan Jetz, einige Stadträte, eine Schulklasse mit ihrem Lehrer und mehrere Vereinsmitglieder.

Den Kassenbericht legte Traudl Maresch vor. Die Ein- und Ausgaben hielten sich die Waage. Kassenprüferin Monika Pfriender stellte fest, dass die Kasse ordentlich geführt sei und bat um die Entlastung.

Bürgermeister Peter Haugeneder dankte im Namen der Stadt für die gute Zusammenarbeit mit dem Gartenbauverein sowie für die Pflanzaktionen und die Beteiligung am Ferien-Programm.

Ehrungen Anschließend wurden zehn Vereinsmitglieder für 25-jährige Mitgliedschaft vom Kreisvorsitzenden Stefan Jetz, Vorsitzender Anna Wirnharter und 2. Vorsitzenden Rudolf Waxenberger geehrt. Traudl Maresch, Anna Holzner, Elisabeth Weileder, Cäcilia Winklharrer, Franziska Latzlsperger, Monika Manhart sowie Marianne Kuchlbauer erhielten die silberne Ehrennadel, eine Urkunde und einen Blumenstock. In Abwesenheit wurden Katharina Bauer, Berta Auburger und Ulrike Bohlmann für 25-jährige Mitgliedschaft geehrt.

Die Vorstellung des Jahresprogrammes 2011 und eine Diashow über das vergangene Vereingeschehen und Bilder des nächsten Ausflugzieles rundeten die Versammlung ab. −red

Bei der Ehrung (von links): 1. Vorsitzende Anna Wirnharter, die Jubilare Traudl Maresch, Anna Holzner, Elisabeth Weileder, Cäcilia Winklharrer, Franziska Latzlsperger, Monika Manhart, Marianne Kuchlbauer sowie Kreisvorsitzender Stefan Jetz − Foto: Winharter

5.4.2011

Gartenbauverein, Versammlung am Freitag, 8. April, um 19.30 Uhr im Gasthaus Dörfl. Vortrag zum Thema „Beet- und Balkonblumen, neue Blumen, Erde und Pflege“ von Bruder Ulrich aus Gars. Anmeldungen für den Busausflug nach Wörth a.d. Donau werden entgegen genommen.

8.4.2011

Gartenbauverein, Versammlung, 19.30 Uhr, Gasthaus Dörfl.

3.5.2011

Gartenbauverein, Versammlung, Freitag, 6. Mai, 19.30 Uhr im Gasthaus Dörfl. Vortrag von Rosmarie Attenberger zum Thema „Anlage und Pflege der Rasenflächen“.

6.5.2011

HEUTE:
Gartenbauverein, Versammlung um 19.30 Uhr im Gasthaus Dörfl, Vortrag „Anlage und Pflege der Rasenflächen“ von Rosmarie Attenberger.

11.5.20ß11Gartenbauverein: Am Freitag, 13. Mai, ist im Klösterl die Maiandacht des Vereins. Beginn ist um 19 Uhr. Anschließend findet ein gemütliches Beisammensein im Biergarten vom „El Loquito“ (Hermannsdorfer) statt.

13.5.2011

HEUTE:
Gartenbauverein, Maiandacht um 19 Uhr im Klösterl, anschließend gemütliches Beisammensein im Biergarten El Loquito (Hermansdorfer).

25.5.2011

Gartenbauverein, Busausflug in Richtung Straubing zum Nepal-Park und anderen Punkten am Montag, 30. Mai. Die Abfahrt erfolgt um 7 Uhr ab Garage Vorderobermeier. Weitere Zustiegsmöglichkeiten sind folgend am Feuerwehrhaus, Michaelistraße (Hochhaus), Michaelistraße (Altmannstraße), Friedhof (Altöttinger Straße), Baronhaus und Haltestelle Kruse.

28.5.2011

Gartenbauverein, Busausflug in Richtung Straubing zum Nepal-Park und anderen Punkten am Montag, 30. Mai. Abfahrt um 7 Uhr ab Garage Vorderobermeier. Weitere Zustiegsmöglichkeiten sind folgend am Feuerwehrhaus, Michaelistraße (Hochhaus), Michaelistraße (Altmannstraße), Friedhof (Altöttinger Straße), Baronhaus und Haltestelle Kruse.

6.6.2011

Gartenbauverein, Versammlung am Freitag, 10. Juni, 19.30 Uhr im Gasthaus Dörfl. Vortrag von Clemens Jobst zum Thema: „Der mediterrane Einfluss auf die Gestaltung unserer bayerischen Gärten“. Im Anschluss Bilder von der Reise des Kreisverbandes nach Madeira.

10.6.2011

HEUTE:
Gartenbauverein, Versammlung um 19.30 Uhr im Gasthaus Dörfl, Vortrag „Der mediterrane Einfluss auf die Gestaltung unserer bayerischen Gärten“, Referent Clemens Jobst, anschließend Bilder von der Reise des Kreisverbandes nach Madeira.

01.09.2011
FERIENPROGRAMM-AKTIONEN IM INNTAL
Besuch im Insekten- und Kleintierparadies
Neuötting. 18 Kinder haben am Besuch des Insekten- und Kleintierparadieses bei Marianne und Michael Müller in Mehring teilgenommen, den der Gartenbauverein Neuötting anbot. Franz Wimmer führte sie durch die Anlage. Zunächst wurde in einem Schaukasten ein riesiges Wespennest betrachtet. Am Schuppen unter dem Dach waren drei Fledermausnistkästen angebracht, auch ein Eulennistplatz war zu sehen. In einem Tümpel konnte man Molche, Frösche, Gelbbauchunken und Libellen erkennen. Weiter ging‘s entlang einer Obstbaumhecke, die von Füchsen, Mardern und Dachsen bewohnt wird, und eines Gemüseackers zur Mäuseburg und zum Fuchsbau. Beim Insektenhotel erfuhren die Besucher, dass es weltweit 20 000 Wildbienenarten gibt, wovon 500 in Deutschland vorkommen. Zum Thema Honigbiene war zu erfahren, dass es im Volk neben der Königin Arbeitsbienen und Drohnen gibt. Die Bienen bestäuben die Blüten und holen Nektar und Pollen. Bei zwei Sonnenwachsschmelzen konnte beobachtet werden, wie durch die Kraft der Sonne das Wachs geschmolzen wird. Der obere Teil eines Bienenkasten wurde abgebaut, um so die Kinder ins Innerste blicken zu lassen. Franz Wimmer erklärte, dass jetzt um diese Jahreszeit das Bienenvolk noch aus rund 40 000 Tieren besteht. Auch ein Hornissennest gab‘s zu sehen. Anschließend wurde an den bereitgestellten Tischen und Bänken eine Brotzeit und Getränke gereicht. Abschließend eroberten die Kinder das Baumhaus und durften zwei Bienenschwärme einfangen. Zum Schluss erhielten noch manche Kinder aufblasbare Bienchen, die anderen eine köstliche Honigprobe und ein Wildbienenhaus zum Mitnehmen.

− red/Foto: Wirnharter

 

6.9.2011

Neuötting

Gartenbauverein, Versammlung am Freitag, 9. September, um 19.30 Uhr im Gasthaus Dörfl. Vortrag von Christine Ebner aus Reischach zum Thema Kräuter: "Richtiger Erntezeitpunkt, Verwendung in der Küche". Anmeldungen für den Busausflug nach Dachau werden entgegengenommen.

16.9.2011

Gartenbauverein, Ausflug am Samstag, 24. September ins Dachauer- und Freisinger-Hinterland. Nachmeldungen sind diese Woche noch telefonisch möglich bei Waxenberger,  2248.

 

21.9.2011

Gartenbauverein: Die Abfahrtszeiten für den Bus-Ausflug am Samstag, 24. September, sind um 6.45 Uhr an der Garage Vorderobermeier, anschließend Feuerwehrhaus, Michaelifeld, Hochhaus, Altmannstraße, Friedhof, Baronhaus und Kruse um 7 Uhr.

 

23.9.2011

Gartenbauverein: Abfahrtszeit für den Bus-Ausflug am Samstag, 24. September: 6.45 Uhr Garage Vorderobermeier, anschließend Feuerwehrhaus, Michaelifeld, Hochhaus, Altmannstraße, Friedhof, Baronhaus und beim Kruse um 7 Uhr.

 

5.10.2011

Neuötting

Gartenbauverein, nächste Versammlung am Freitag, 7. Oktober, um 19.30 Uhr im Gasthaus Dörfl. Vortrag von Gerhard Frick zum Thema "Allerheiligen und Totengedenken".

 

7.10.2011

Neuötting
Gartenbauverein, Versammlung, 19.30 Uhr, Gasthaus Dörfl. Vortrag "Allerheiligen und Totengedenken" von Gerhard Frick.

8.11.2011
Neuötting
Gartenbauverein, Jahresabschlussfeier am Freitag, 11. November, 19 Uhr im Gasthaus Dörfl.

 

11.11.2011
Neuötting

HEUTE:
Gartenbauverein, Jahresabschlussfeier, 19 Uhr im Gasthaus Dörfl.

 

3.3.2012
Gartler wählen und ehren
Neuötting. Die Hauptversammlung des Gartenbauvereins findet am Freitag, 9. März, ab 19.30 Uhr im Gasthaus Dörfl statt. Auf der Tagesordnung stehen auch Neuwahlen und Ehrungen.
- red

 


7.3.2012
Neuötting
Gartenbauverein: Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen und Ehrungen. Freitag, 9. März, 19.30 Uhr, Gasthaus Dörfl.

 

9.3.2012
Neuötting
FREITAG
Gartenbauverein: Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen und Ehrungen. 19.30 Uhr, Gasthaus Dörfl.

 

13.03.2012
Gartler bereiten das 70-Jährige vor

Neuwahlen, Ehrungen und eine neue Satzung beschäftigten Gartler bei Hauptversammlung
Neuötting. Siebzig Jahre und kein bisschen leise – viele Aktivitäten bestimmten den Jahresablauf des Gartenbauvereins, der am 15. Juni einen runden Geburtstag feiern kann. Der etwa 300 Mitglieder starke Verein sieht von einer größeren Feier ab und wird mit einem Bilderabend an seine Gründung erinnern.

 Bei der Jahreshauptversammlung kristallisierte sich eine Satzungsänderung als einer der wichtigsten Punkte heraus. Mit einer Gegenstimme und zwei Enthaltungen ging die Änderung durch, dass anstatt sieben Vereinsmitglieder ab sofort "weitere" Vereinsmitglieder die Vereinsleitung unterstützen werden. Des Weiteren wurde mit zwei Enthaltungen die Änderung beschlossen, dass die Vereinsleitung (Vorsitzende, Kassier und Schriftführer) je 50 Euro pro Jahr als Mühewaltung erhalten wird und dies als von der "Mitgliederversammlung festzusetzende angemessene pauschale Aufwandsentschädigung" gilt.

 Das alte Jahr fand einen guten Abschluss, so Vorsitzende Anna Wirnharter bevor Schriftführer Franz Wirnharter auf die Einzelheiten einging. 728 Menschen nahmen an den Veranstaltungen teil. Dazu zählten Vorträge, Versammlungen, Feiern, Seminare, zwei Busausflüge und eine Maiandacht, sowie die Teilnahme an Jubiläen, am Ferienprogramm und am "Tag der offenen Gartentüre" durch Mithilfe bei Christa Puppe. Diese Aktivitäten wurden durch eine Diaschau zum Abschluss der Mitgliederversammlung nochmals untermauert.

 Über einen positiven Kassenstand konnte Traudl Maresch berichten. Ihr bestätigte Monika Pfriender, dem Grundsatz sparsam und wirtschaftlich zu agieren, voll und ganz entsprochen zu haben. Bürgermeister Peter Haugen-eder dankte dem Gartenbauverein für seinen Beitrag zum Neuöttinger Vereinsleben und verwies auf die viele Hintergrundarbeit der Vorstandschaft. Er gratulierte zu den vielen Geehrten, "ein aktiver Verein ist nur mit treuen Mitgliedern möglich."
 − pk

Neuwahlen
Bei den Neuwahlen wurden von 81 Wahlberechtigten alle Vorstandsmitglieder in ihren Ämtern bestätigt. Als Wahlleiter fungierte Kreisvorsitzender Stefan Jetz: 1. Vorstand Anna Wirnharter, 2. Vorstand Rudolf Waxenberger, Kassier Traudl Maresch, Schriftführer Franz Wirnharter. Beiräte: Käthi Bichlmaier, Hans Bichlmaier, Erna Kaiser, Gudrun Huber, Bruno Rabenseifner, Bärbl Mayer, Heinz Hölzlberger und ganz neu Anna Holzner. Zur Kassenprüferin wurde wiederum Monika Pfriender bestellt.

Ehrungen
40 Jahre Mitgliedschaft: Hilde Lipp und Elfriede Putz.

25 Jahre Mitgliedschaft: Helmut Auburger, Gertraud Fuchs, Cäcilie Gassner, Anneliese Huber, Otto Huber, Luise Mayer, Rosa Reiterer und Traudl Schwarzenberger.


Die Geehrten und die Vorstandschaft des Gartenbauvereins mit Vorsitzender Anna Wirnharter (2.v.l.), Bürgermeister Peter Haugeneder (3.v.r.), Kreisvorsitzendem Stefan Jetz und Anna Holzner (3. v. l.).  − Foto: Kähsmann

 


11.04.2012
Neuötting
Gartenbauverein: Versammlung mit Vortrag von Walter Sage, Thema: Neophyten und Neozoen, Neubürger in unserer Landschaft. Freitag, 13. April, 19.30 Uhr, Gasthaus Dörfl.

13.4.2012
Neuötting
FREITAG
Gartenbauverein: Versammlung mit Vortrag von Walter Sage, Thema: Neophyten und Neozoen, Neubürger in unserer Landschaft. 19.30 Uhr, Gasthaus Dörfl.

14.4.2012
Neuötting
Pflanzentauschmarkt: im Privatgarten Puppe am Wasserturm Neuötting, Eingang vom Schlittenberg/Friedhofparkplatz, Eintritt frei. 10 bis 16 Uhr.

19.04.2012
PERSONEN UND NOTIZEN
Gotlinde Zeiler: Seit 80 Jahren in Neuötting

Neuötting. Gotlinde Zeiler ist ein Stück Neuötting: Seit ihrer Geburt am 18. April vor 80 Jahren lebt sie im Haus ihrer Familie am Stadtplatz. In dessen näherer Umgebung hat sich ihr gesamtes Leben abgespielt: sie ist dort zur Schule gegangen und hat beim Modehaus Ganzbeck als Verkäuferin gearbeitet. Mit ihrem Mann, der 17 Jahre Mesner der Stadtpfarrkirche war, hat sie drei Kinder und von diesen mittlerweile drei Enkel. Im großen Familienkreis gefeiert wurde bereits am Sonntag in Pleiskirchen, zur Gratulation am Mittwoch erschien neben den beiden Söhnen auch Bürgermeister Peter Haugeneder, der die Gelegenheit nutzte, einer alteingesessenen Bürgerin einen Besuch abzustatten und mit ihr über die Stadtgeschichte zu plaudern. Die Jubilarin hat einen kleinen Schrebergarten gleich unterhalb des Hangs hinter ihrem Haus, in dem sie im Sommer gerne in der Sonne sitzt. Sie engagiert sich im Gartenbauverein und beim Frauenbund. Außerdem ist sie Mitglied im Turnverein. Von ihrem Wohnzimmerfenster aus hat sie einen Logenblick hinaus auf den Stadtplatz, von dem aus sie gerne die jährlichen Festumzüge beobachtet. Die letzte Neugestaltung des Stadtplatzes gefällt ihr sehr gut. "Früher hat es jedoch viel mehr Lebensmittelgeschäfte gegeben, die fehlen mir ein wenig", sagt die rüstige Seniorin, die fast jeden Tag spazieren geht. Sohn Hans Zeiler, der ebenfalls im Elternhaus wohnt, meint: "Meine Mutter gehört praktisch zum Stadtplatz".
 − tg/Foto: Gauer

01.05.2012
Neuötting
Gartenbauverein: Versammlung am Freitag, 4. Mai, Beginn um
19.30 Uhr im Gasthaus Dörfl. Vortrag von Johannes Rothe,
Staudengärtner aus Gilching zum Thema: "Richtige
Pflanzenverwendung für dauerhafte Staudenflächen". Alle
Interessierten sind willkommen.

4.5.2012
Neuötting
FREITAG
Gartenbauverein: Versammlung, 19.30 Uhr im Gasthaus Dörfl, Vortrag von Johannes Rothe, Staudengärtner aus Gilching zum Thema: "Richtige Pflanzenverwendung für dauerhafte Staudenflächen". Alle Interessierten sind willkommen.

 


8.5.2012
Neuötting
Gartenbauverein: fährt am Samstag, 12. Mai nach Aldersbach
und nach Schweiklberg. Abfahrt um 8 Uhr beim Betriebshof
Vorderobermaier, anschließend ist Zustieg am
Feuerwehrhaus, hernach am Michaelifeld(Hochhaus) und
Haltestelle Altmannstrasse und Friedhof, Baronhaus
(Stadtplatz) und abschließend Kruse (Hausseite).

 

10.05.2012
Maiandacht und Boarische Singstund
Neuötting. Die Maiandacht des Gartenbauvereins Neuötting findet am Freitag, 25. Mai, um 19 Uhr im Klösterl statt. Sie wird gestaltet vom Neuöttinger Männerdrei-gsang, dem Edinger Viergsang und den Duo Gabi Reiserer und Hans Wiesholzer mit Gitarre und Akkordeon. Anschließend veranstaltet der Inngau Trachtenverband in Zusammenarbeit mit den Neuöttinger Trachtlern und der Kreisheimatpflege um 20 Uhr im Pfarrsaal eine Boarische Singstund. Referentin ist Gabi Reiserer, musikalisch unterstützt von Hans Wiesholzer als Liedbegleiter.
 − red

Der Neuöttinger Viergsang begleitet die Maiandacht und die Singstund.  − Foto: Oberhauser

 

11.5.2012
Neuötting
Gartenbauverein: fährt am Samstag, 12. Mai nach Aldersbach
und nach Schweiklberg. Abfahrt um 8 Uhr beim Betriebshof
Vorderobermaier, anschließend Zustieg am Feuerwehrhaus,
Michaelifeld (Hochhaus), Haltestelle Altmannstrasse,
Friedhof, Baronhaus (Stadtplatz) und abschließend Kruse
(Hausseite).

 

12.05.2012
Boarische Singstund
Am Freitag, 25. Mai, 20 Uhr
Neuötting. Der Bayerische Inngau Trachtenverband in Zusammenarbeit mit den Neuöttinger Trachtlern und der Kreisheimatpflege lädt zu einer Boarischen Singstund in den Pfarrsaal/Klösterl ein.
 Die Stunde leitet Gabi Reiserer aus Aschau, bekannt als Sängerin bei den Schwarzensteiner Sängerinnen und Musiklehrerin, musikalisch aufs Beste unterstützt von Hans Wiesholzer (Akkordeon). Die Musikanten der Mooslahner Musi um Jürgen Liebhaber umrahmen die Singstund. Notenkenntnisse sind laut Angaben der Organisatoren nicht erforderlich, Liedblätter werden ausgegeben. Der Eintritt ist frei.
 Davor gestalten der Neuöttinger Männerdreig’sang, der Edinger Vierg’sang, das Duo Gabi Reiserer und Hans Wiesholzer die Maiandacht des Gartenbauvereins Neuötting im Klösterl. Beginn ist um 19 Uhr.
 − red

Die Mooslahner Musi  − Foto: Veranstalter

 

22.5.2012
Neuötting
Gartenbauverein: Maiandacht, anschl. gemütliches Beisammensein. Freitag, 25. Mai, 19 Uhr, Klösterl.

 

23.5.2012
Neuötting
Gartenbauverein: Maiandacht am Freitag, 25. Mai, um 19 Uhr in der Klösterlkirche, anschließend gemütliches Beisammensein beim "Hanis".

 


25.5.2012
Neuötting
FREITAG
Gartenbauverein: Maiandacht, 19 Uhr, Klösterl, anschl. gemütliches Beisammensein.


12.6.2012
Neuötting
Gartenbauverein Neuötting: Versammlung. Freitag, 15. Juni, 19.30 Uhr, Gasthaus Dörfl. Der Verein besteht 70 Jahre. Aus diesem Anlass werden Fotos gezeigt. Anmeldung zum Busausflug werden angenommen. Auch Interessierte sind willkommen.

 

15.6.2012
Neuötting
FREITAG
Gartenbauverein: Versammlung, für alle Interessierten, 19.30 Uhr, Gasthaus Dörfl.

19.6.2012
Neuötting
Gartenbauverein: Grillfest für alle Mitglieder und Freunde des Vereins. Freitag, 22. Juni, 18 Uhr, Gasthaus Müllerbräu El Loquito.

 

20.6.2012
Gemüse zum Leben und Mohn gegen Schmerzen

Gartenbauverein blickt auf die Anfänge vor 70 Jahren zurück − 50-jährige Mitglieder geehrt
Neuötting. Der Gartenbauverein − 1942 praktisch aus der Not heraus geboren – zählt heute neben den Förderern des Obst- und Gartenbaus auch zu den Heimat verschönernden Institutionen. Seinen 70. Geburtstag feierten eine Vielzahl seiner Mitglieder im Gasthaus Dörfl. Die Feier nahm die Vorstandschaft mit Anna Wirnharter an der Spitze zum Anlass, Danke zu sagen, eine Rückschau auf das Vereinsgeschehen zu halten und zwei Mitglieder zu ehren: Berta Rabenseifner und Wildtrud Furtner sind dem Verein bereits seit 50 Jahren treu. Blumen erhielt aber auch Therese Epple, die gemeinsam mit ihrem Mann Wilfried, dem Sohn des Vereinsgründers und ersten Vorstandes Benedikt Epple, dem "Geburtstagskind" ihre Aufwartung machte.

 Die weiteren Vorstände waren: Engelbert Aigner, Hans Grundner, Günther Reithmaier, Ludwig Oberfeld und Gudrun Huber. Traudl Maresch durfte sich ebenfalls über Blumen freuen.

  Sie hatte in monatelanger Arbeit eine Diashow vorbereitet, die die Geschichte des Vereins in farbenfrohen Bildern und aufschlussreichen Schriftstücken Revue passieren ließ. So wurden die Betrachter zu den Ausflügen in den vergangenen Jahren eingeladen, konnten Bepflanzungen, Fronleichnams-teppiche und Kinderfestzugwagen bestaunen und erfuhren durch Schriftstücke, dass der Verein und die Bevölkerung 1944 aufgefordert wurden, Obst- und Gemüse anzupflanzen, um die Eigenversorgung zu garantieren. Im gleichen Jahr kam auch die Aufforderung, Mohn anzubauen mit dem Ziel, daraus Schmerz- und Betäubungsmittel herzustellen.

 Zu Wort kamen die Ehrengäste: Ehrenvorsitzender des Kreisverbandes Altötting Richard Antwerpen erinnerte daran, dass von Neuötting aus der Kreisverband Altötting entstand. Und als er 1961 als Fachberater in der Region begann, galt das Augenmerk noch vorrangig dem Obst- und Gemüseanbau. Doch das Baugeschehen nahm zu und damit die Gartengestaltung. Die Werbung stieg groß mit Katalogen und darin enthaltenen fremdartigen Pflanzen ein. Er sei jedoch stets bemüht gewesen, einheimische Pflanzen in den Gärten anzusiedeln.

 Zweiter Bürgermeister Horst Schwarzer erklärte, ein "Mitbringsel" zum 70. Geburtstag sei offiziell von der Stadt nicht vorgesehen. Seine "milde Spende" deshalb: "Ich werde Mitglied". Schwarzer würdigte die Arbeit des Vereins und dessen Spenden für die Öffentlichkeit wie den Blumentrog vor dem Kirchturm, die Pflege des Koch-Denkmals oder die Pflege der Kleinanlage mit Ruhebank im Friedhof.
 − pk

Berta Rabenseifner (vorn, r.) und Wildtrud Furtner (vorn, li.) sind seit 50 Jahren Mitglied im Gartenbauverein. Ihnen dankten von links, hinten: Anna Wirnharter, Rudolf Waxenberger, Richard Antwerpen und Horst Schwarzer.  − Foto: Kähsmann

20.6.2012
Neuötting
Gartenbauverein: Grillfest für alle Mitglieder und Freunde des Vereins. Freitag, 22. Juni, 18 Uhr,
Hof der Brauerei Müller.

 

22.6.2012

Neuötting
FREITAG
Gartenbauverein: Grillfest für alle Mitglieder und Freunde des Vereins. 18 Uhr, Hof der Brauerei Müller.

30.8.2012
FERIENPROGRAMM-AKTIONEN IM INNTAL
Wiesenabenteuer mit dem Gartenbauverein
Neuötting. Der Gartenbauverein hat ein Wiesenabenteuer bei Kräuterpädagogin Christine Ebner in Edermühle veranstaltet. 19 Kinder und mehrere Aufsichtspersonen wurden zunächst durch einen Wald auf eine naturbelassene Wiese geführt. Die Kinder mussten sich in der Wiese verteilen und mit geschlossenen Augen die Umgebung erfühlen, Geräusche und Gerüche erkennen. Als nächstes mussten die Kinder sagen was sie alles von ihrem Platz aus sehen konnten. Anschließend durften sie Gräser, Blumen und Kräuter pflücken und sollten es dann den richtigen Gruppen zuordnen. Im Wald wurde eine Schatztruhe gefunden, darin waren Lupen. Damit konnte man Spitzwegerich, Löwenzahn, Klee und Schafgarbe genauestens betrachten. Nach einem Laufspiel und einem Märchen über den Spitzwegerich durften die Kinder alles am Boden liegende im nahen Walde sammeln und daraus ein "Kunstwerk" erschaffen. Spitzwegerich, Klee und Schafgarbe wurde noch gesammelt und zur Edermühle mitgenommen. Sie wurden gewaschen, kleingeschnitten und zu Kräuterbutter verarbeitet, die dann als Brotaufstrich verspeist wurde. Dazu gab‘s Apfel- Quittensaft mit Giersch und anderen Kräutern zu trinken.


 − red/Foto: Wirnharter

 

11.9.2012
Neuötting
Gartenbauverein: Versammlung mit Vortrag von Xaver Pichlmeier: Vielfalt des Lebens im Walde. Freitag, 14. September, 19.30 Uhr, Gasthaus Dörfl.

 

14.09.2012
Neuötting
FREITAG
Gartenbauverein: Versammlung mit Vortrag von Xaver Pichlmeier: Vielfalt des Lebens im Walde. 19.30 Uhr, Gasthaus Dörfl.

 

9.10.2012
Neuötting
Gartenbauverein: Versammlung mit Vortrag von Herrn Jürgen Gastel: "Vorbeugender Brandschutz und Gefahren im Haushalt u. Garten". Freitag, 12. Oktober, 19.30 Uhr, Gasthaus Dörfl.

 

12.10.2012
Neuötting
FREITAG
Gartenbauverein: Versammlung mit Vortrag von Herrn Jürgen Gastel: Vorbeugender Brandschutz und Gefahren im Haushalt u. Garten. 19.30 Uhr, Gasthaus Dörfl.

 

20.10.2012

Neuötting
Pflanzentauschmarkt: im Wasserturm von Fam. Puppe, 13 bis 17 Uhr, Eingang vom Schlittenberg/Friedhofparkplatz. Eintritt frei.

 

13.11.2012
Neuötting
Gartenbauverein Neuötting: Jahresabschlussfeier. Freitag, 16. November, 19 Uhr, Gasthaus Dörfl.

 


16.11.2012

FREITAG
Gartenbauverein Neuötting: Jahresabschlussfeier. 19 Uhr, Gasthaus Dörfl.

 


08.03.2013
Neuötting
Gartenbauverein: Jahreshauptversammlung mit Ehrungen. Freitag, 15. März, 19.30 Uhr, Gasthaus Dörfl.

 

09.03.2013
Gartler ehren treue Mitglieder
Neuötting. Die Hauptversammlung des Gartenbauvereins Neuötting findet am Freitag, 15. März, um 19.30 Uhr im Gasthaus Dörfl statt. Auf der Tagesordnung stehen neben den Berichten des Vorstandes auch Ehrungen verdienter Mitglieder.
 − red

 


15.3.2013
Neuötting
FREITAG
Gartenbauverein: Jahreshauptversammlung mit Ehrungen. 19.30 Uhr, Gasthaus Dörfl.

 


19.03.2013
Gartler ehren ihre treuen Mitglieder

Hauptversammlung mit 78 Mitgliedern − Deutliches Plus in der Kasse

Neuötting. 78 Mitglieder waren der Einladung des Gartenbauvereins mit Anna Wirnharter an der Spitze gefolgt und trafen sich am Freitag im Gasthaus Dörfl zur Jahreshauptversammlung, in deren Mittelpunkt Ehrungen standen.

Schriftührer Franz Wirnharter berichtete, dass etwa 800 Personen an den Veranstaltungen des Jahres 2012 teilnahmen. Wie in den Jahren 2010 und 2011 wurde wieder eine Seite für das Vereins-Gartenblattl des Kreisverbandes gestaltet, um sich zu präsentieren. An 41 Jubilare, die runde Geburtstage über 70 Jahre feierten, wurden Glückwünsche überbracht. Vorträge, Seminare, Ausflüge, Maiandacht, ein Grillfest und die Jahresabschlussfeier gehörten dazu.

Im Frühjahr stellten Heinz Hölzlberger und Hans Bichlmaier wie üblich im Friedhof die Sitzbank auf und säuberten die Umgebung. Am Marienbrunnen wurde ein Fronleichnams Teppich gelegt und der Altar geschmückt. Beim 100-jährigen Gründungsfest der Katholischen Arbeitnehmer Bewegung Neuötting nahm der Gartenbauverein am Festzug teil.

Danach erfolgte der Kassenbericht von Traudl Maresch, der ein deutliches Plus ergab. Kreisverbandsvorsitzender Stefan Jetz informierte über die erstmalig gebildete zehnprozentige freie Rücklage der Einnahmen. Anschließend verlas er den Bericht der Kassenprüferin Monika Pfriender, die eine ordentliche Kassenführung bescheinigte. Pfriender stellte sich wieder als Kassenprüfer zur Verfügung und wurde einstimmig bestellt.

Anna Wirnharter stellte das Jahresprogramm 2013 sowie den Geräte-Verleih und die Garten-Dienstleistungen vor. Auf die Einkaufvergünstigung für Vereinsmitglieder wurde hingewiesen.

Bürgermeister Peter Haugen-eder wies auf die rege Beteiligung bei allen Veranstaltungen des Gartenbauvereins hin und bedankte sich für die Beteiligung am Kinderferien Programm und die gute Zusammenarbeit des Gartenbauvereins mit der Stadt. Schriftführer Franz Wirnharter zeigte eine Bilderschau vom Vereinsgeschehen, die mit Texten und Musik unterlegt war. Danach wurden noch Bilder von der Landesgartenschau 2012 in Bamberg gezeigt.

Am 25. Mai findet ein Ausflug in den Bayerischen Wald und am 27. Juni nach München in den Landtag statt.

Ehrungen
Die Ehrungen nahmen Stefan Jetz, Vorsitzende Anna Wirnharter und 2. Vorstand Rudolf Waxenberger vor. Mit der silbernen Ehrennadel wurden für 25 jährige Zugehörigkeit zum Gartenbauverein ausgezeichnet:

Anna Enzinger, Maria Hechemer, Agnes Hundsrucker, Franziska Korzinek, Barbara Mayer, Hildegard Ott, Ursula Saigger, Elisabeth Schneider, Anna Sigrüner, Marie-Luise Wimmer, Franz Kaiser und Erich Schilling sowie in Abwesenheit Maria Gehringer, Mariele Königsbauer, Johanna Maier, Marianne Maier und Rudolf Maier. Für 40 jährige Mitgliedschaft wurde Siegfried Richter geehrt.
 − red
Die Geehrten des Gartenbauvereins mit (links) Kreisvorsitzendem Stefan Jetz und (rechts) Vorsitzender Anna Wirnharter.  − Foto: Pfingstl
Die Geehrten des Gartenbauvereins mit (links) Kreisvorsitzendem Stefan Jetz und (rechts) Vorsitzender Anna Wirnharter.  − Foto: Pfingstl

 

09.04.2013
Neuötting
Gartenbauverein: Versammlung mit Vortrag von Kurt Niedermeier, Marktl zum Thema: Richtiges Verhalten bei Unfällen in Haus und Garten. Alle Interessierten sind willkommen. Freitag, 12. April, 19.30 Uhr, Gasthaus Dörfl.

 

12.4.2013
Neuötting
FREITAG
Gartenbauverein: Versammlung mit Vortrag von Kurt Niedermeier, Marktl zum Thema: Richtiges Verhalten bei Unfällen in Haus und Garten. Alle Interessierten sind willkommen. 19.30 Uhr, Gasthaus Dörfl.

 

6.5.2013
Neuötting
Gartenbauverein: Versammlung am Freitag, 10. Mai, 19.30 Uhr im Gasthaus Dörfl. Vortrag von Gerhard Kraus, Rosenheim zum Thema: Giftpflanzen in Haus und Garten und in der freien Natur (unbekannt und gefährlich). Anmeldung zum Busausflug am 25. Mai in den Bayerischen Wald werde entgegen genommen. Alle Interessierten sind willkommen.

 

09.05.2013
Neuötting
FREITAG
Gartenbauverein: Versammlung mit Vortrag "Giftpflanzen in Haus und Garten und in der freien Natur (unbekannt und gefährlich)", 19.30 Uhr, Gasthaus Dörfl.

 

15.5.2013
Neuötting
MITTWOCH
Mai-Andacht des Gartenbauvereins: Heute um 19 Uhr in der Paulusstift-Kirche mit musikalischer Begleitung, anschl. Beisammensein im Müller-Bräu (Hansi).

 

22.5.2013
Neuötting
Gartenbauverein: Fahrt am Samstag, 25. Mai, in den Bayerischen Wald (Freilichtmuseum Finsterau, Baumwipfelturm in Neuschönau und Kirche in Hohenau). Abfahrt ist um 7.00 Uhr ab Garage Vorderobermaier, anschl. Zustiege am Feuerwehrhaus, Michaelifeld, Friedhof, Baronhaus und Kruse, Heimkunft ist vorgesehen um 19 Uhr.

 

24.5.2013
Neuötting
Gartenbauverein: Fahrt am Samstag, 25. Mai, in den Bayerischen Wald. Abfahrt um 7 Uhr ab Garage Vorderobermaier, anschl. Zustiege am Feuerwehrhaus, Michaelifeld, Friedhof, Baronhaus und Kruse.

 

3.2013
Neuötting
Gartenbauverein: Versammlung am Freitag, 7. Juni, um 19.30 Uhr im Gasthaus Dörfl. Vortrag von Kreisfachberater Clemens Jobst zum Thema: "Moderne Wellness im traditionsreichen ländlichen Garten". Anschl. Bilder-Präsentation von der Rußland-Reise des Kreisverbandes "Auf den Spuren des Zaren". Anmeldungen zum Busausflug am 27. Juni nach München (Landtag und IGA Gelände) werden entgegen genommen.

 

7.6.2013
Neuötting
FREITAG
Gartenbauverein: Versammlung, 19.30 Uhr im Gasthaus Dörfl, u. a. mit Vortrag von Kreisfachberater Clemens Jobst "Moderne Wellness im traditionsreichen ländlichen Garten". Alle Interessierten sind willkommen.

 

11.6.2013
Neuötting
Gartenbauverein: Für die Fahrt nach München zum Landtag am Donnerstag, 27. Juni sind noch Plätze frei. Anmeldungen möglich bei Waxenberger unter Tel. 2248.

 

22.6.2013
Neuötting
Gartenbauverein: Fahrt am Donnerstag, 27. Juni nach München zum Besuch mit Führung im Landtag und Westpark (IGA-Park), Anmeldungen hierzu sind noch möglich bei Waxenberger, Tel. 2248. Die Abfahrt erfolgt ab Garage Vorderobermaier, Simbacher Straße um 7 Uhr, anschließend Feuerwehrhaus, Michaelifeld (Hochhaus), Altmannstr., Friedhof, Baronhaus und Kruse.

 

26.6.2013
Neuötting
Gartenbauverein: Fahrt am Donnerstag, 27. Juni nach München zum Besuch mit Führung im Landtag und Westpark (IGA-Park), Anmeldungen hierzu sind noch möglich bei Waxenberger, Tel. 2248. Die Abfahrt erfolgt ab Garage Vorderobermaier, Simbacher Straße um 7 Uhr, anschließend Feuerwehrhaus, Michaelifeld (Hochhaus), Altmannstr., Friedhof, Baronhaus und Kruse.

 

29.8.2013
Neuötting
Mit dem Gartenbauverein im Umweltgarten
Neuötting. Eine Begehung des Umweltgartens in Wiesmühl bot der Gartenbauverein an. Drei Kinder und drei Erwachsene waren
unter Leitung von Christa Weiss dabei. Sie beobachteten Tiere am Weiher, durchwanderten den Heckenlehrpfad und erfuhren, wozu
Hollunder verwendet werden kann. "Insektenhotel", "Lebensraum Steinhaufen" und der Lehrbienenstand waren weitere Stationen.
Vor allem die Kinder waren begeistert vom "Sinnespfad", den sie barfuß und mit verbundenen Augen betraten.


 − red/F: red


10.9.2013
Neuötting
Gartenbauverein: Versammlung mit Vortrag von Ingeborg Schad zum Thema: "Gestaltung und Pflege von Frühlingszwiebelblühern" am Freitag, 13. September, um 19.30 Uhr im Gasthaus Dörfl. Alle Interessierten sind willkommen.

13.9.2013
Neuötting
FREITAG
Gartenbauverein: Versammlung mit Vortrag von Ingeborg Schad zum Thema: Gestaltung und Pflege von Frühlingszwiebelblühern,19.30 Uhr im Gasthaus Dörfl. Alle Interessierten sind willkommen.

9.10.2013
Neuötting
Gartenbauverein: Nächste Versammlung am Freitag, 11. Oktober, ab 19.30 Uhr im Gasthaus Dörfl. Vortrag von Günther Wasmeier, Osterhofen. Thema: "Krankheiten und Schädlinge und ihre naturgemäße Bekämpfung (Pflanzenschutz vom Frühling bis zum Winter)". Auch Interessenten sind willkommen.

11.10.2013
Neuötting
FREITAG
Gartenbauverein: Versammlung, ab 19.30 Uhr im Gasthaus Dörfl, mit Vortrag Pflanzenschutz vom Frühling bis zum Winter, für alle Interesssierten..

31.10.2013
Bürgerversammlung speziell für die Senioren
Wortmeldungen von Sitzbank bis Straßenreinigung: Wo der Schuh drückt
Auszug aus 7 Beiträgen:
Dass es in der Stadt Neuötting seit 2012 keinen Wespenberater mehr gibt, bedauerte Karl Lipp. Er rief dazu auf, sich hier ausbilden zu lassen. – Bürgermeister Peter Haugeneder meinte, gerade ein Mitglied des Gartenbauvereins wäre doch wohl für diese Aufgabe prädestiniert. Wer Interesse habe, könne über das Rathaus Kontakt aufnehmen.

12.11.2013
Neuötting
Gartenbauverein: Am Freitag, 15. November, findet im Gasthaus Dörfl die Jahresabschlussfeier statt. Beginn 19 Uhr.

15.11.2013
Neuötting
FREITAG
Gartenbauverein: Jahresabschlussfeier. 19 Uhr, Gasthaus Dörfl.

05.12.2013
"...wenn jeder nur die Hälfte täte..."

Sondersitzung des Stadtrates zur Ehrung besonders verdienter Ehrenamtlicher
Neuötting. "Es wäre eine Freude zu leben, wenn jeder die Hälfte von dem täte, was er von dem anderen verlangt", dieses Zitat der verstorbenen österreichischen Schauspielerin Valérie von Martens verwendete Bürgermeister Peter Haugeneder, um die Stadtrat-Sondersitzung zur Vereinsehrung zu eröffnen. Die Gelegenheit zu haben, Menschen zu würdigen, die weit mehr als die Hälfte dessen tun, sei ihm eine besondere Freude. Es stünden diejenigen im Mittelpunkt, die sich seit Jahren in Vereinen einsetzten, zum Wohle des Gemeinwesens.

Meist rückten die Ehrenamtsträger ihr Engagement nicht in den Vordergrund, sähen es als Selbstverständlichkeit und dennoch machen sie unser Leben heller, so Haugeneder. Sie wüssten am besten, was vor Ort wichtig ist, was es zu tun gibt. Dabei erhielten sie das schöne Gefühl etwas Sinnvolles zu tun und erfolgreich mit anderen zu arbeiten, gemeinsam etwas zu schaffen.

Neun Bürger aus acht Vereinen erhielten die Würdigung, die in der Satzung für mehr als 20 bzw. 30 Jahre Tätigkeit in einer Vereinsführung vorgesehen ist. "Dank und Anerkennung für herausragende Verdienste für die Stadt Neuötting" – dieser Schriftzug ziert die Ehrenurkunden, die zu den Ehrentellern vergeben wurden. Die Ehrungen nahm neben Haugeneder 2. Bürgermeister Horst Schwarzer vor. Der kleine Festakt wurde von Veronika Bruckmeier mit ihrer Zither musikalisch umrahmt.
 − pk
Die Geehrten
Den Ehrenteller in Silber erhielt: Heinrich Melyarki für nunmehr 37 Jahre in der Vorstandschaft der Krieger- und Soldatenkameradschaft. Von 1976 bis 90 war er stellvertretender Reservistenbetreuer und 2. Vorstand. Seit 1990 bekleidet er das Amt des 1. Vorstandes.

Den Ehrenteller in Bronze erhielten:

Wolfgang Kleiner (23 Jahre): von 1990 bis 1992 2. Kassier und seit 1999 Kassier in der Krieger- und Soldatenkameradschaft;
Klaus Angermaier (20 Jahre): seit 1993 1. Vorstand des TSV 1852 Neuötting;
Christian Huschka (26 Jahre): von 1987 bis 1990 2. Vorsitzender, 1990 bis 1998 1. Vorsitzender, 1998 bis 2010 2. Vorsitzender und seit 2010 1. Vorsitzender des Heimat- und Verschönerungsvereins;
Ludwig Dietl (27 Jahre): seit 1986 1. Vorstand des Bienenzuchtvereins Alt-Neuötting;
Birgit Rudolph (22 Jahre): seit 1991 2. Vorsitzende des Liederkranzes;

Monika Strohmeier (23 Jahre): von 1989 bis 1992 Schriftführerin, 1992 bis 2000 2. Vorsitzende und seit 2000 1. Vorsitzende des Ortsvereins der Arbeiterwohlfahrt;
Gertraud Maresch (20 Jahre): seit 1992 Kassiererin des Gartenbauvereins;
Edmund Keller (23 Jahre): seit 1989 Schriftführer im Katholischen Arbeiterverein.

 

Bürgermeister Peter Haugeneder (hinten, li.) und 2. Bürgermeister Horst Schwarzer (re.) mit den Geehrten (v. li.): Klaus Angermaier, Gertraud Maresch, Wolfgang Kleiner, Birgit Rudolph, Heinrich Melyarki, Monika Strohmeier, Edmund Keller, Ludwig Dietl und Christian Huschka.  − Foto: Kähsmann
Bürgermeister Peter Haugeneder (hinten, li.) und 2. Bürgermeister Horst Schwarzer (re.) mit den Geehrten (v. li.): Klaus Angermaier, Gertraud Maresch, Wolfgang Kleiner, Birgit Rudolph, Heinrich Melyarki, Monika Strohmeier, Edmund Keller, Ludwig Dietl und Christian Huschka.  − Foto: Kähsmann

10.12.2013
Neuötting
Gartenbauverein: Rorate für Bruder Kleophas. Donnerstag, 12. Dezember, 19 Uhr, St. Annakirche.

12.12.2013
Neuötting
DONNERSTAG
Gartenbauverein: Rorate für Bruder Kleophas. 19 Uhr, St. Annakirche.

31.12.2013
Neuötting
Gartenbauverein: Donnerstag, 2. Januar: Messe für Bruder Kleophas, um 19 Uhr in der Spitalkirche.

02.01.2014
Neuötting
DONNERSTAG
Gartenbauverein: Messe für Bruder Kleophas, 19 Uhr in der Spitalkirche.

12.03.2014
Neuötting
Gartenbauverein Neuötting: Jahreshauptversammlung, u. a. mit Ehrungen und Bilder vom Vereinsgeschehen. Freitag, 14. März, 19.30 Uhr, Gasthaus Dörfl.

14.03.2014
Neuötting
FREITAG
Gartenbauverein Neuötting: Jahresversammlung, mit Ehrungen und Bilder vom Vereinsgeschehen. 19.30 Uhr, Gasthaus Dörfl.

19.03.2014
660 Gartler bei den Veranstaltungen

Hauptversammlung des Gartenbauvereins

Bei der Ehrung (von links): Stefan Jetz, Monika Pfriender, Irmgard Krippner, Peter Haugeneder, Maria Merkl, Paul Dörfl, Johanna Estermaier, Rudolf Waxenberger und Anna Wirnharter. − Foto: Wirnharter
Bei der Ehrung (von links): Stefan Jetz, Monika Pfriender, Irmgard Krippner, Peter Haugeneder, Maria Merkl, Paul Dörfl, Johanna Estermaier, Rudolf Waxenberger und Anna Wirnharter. − Foto: Wirnharter

Neuötting. Der Gartenbauverein Neuötting hatte zur Jahreshauptversammlung am Freitag ins Gasthaus Dörfl geladen. 82 Mitglieder waren der Einladung gefolgt.

Nach der Begrüßung durch die 1. Vorsitzende Anna Wirnharter folgte der Bericht des Schriftführers Franz Wirnharter, der berichtete, dass an den Veranstaltungen des Vereins im Jahr 2013 rund 660 Personen teilnahmen. Auch beteiligte sich der Verein bei den Aktionen des Kreisverbandes wie den Altöttinger Gartentagen, der Obstausstellung im Landratsamt, der Aktion "Auch Gewerbe gestalten unsere Städte und Dörfer " und mit einer eigenen Seite im Vereins-Gartenblattl des Kreisverbandes. An 25 Jubilare, die runde Geburtstage über 70 Jahre feierten, wurden Präsente und Glückwünsche überbracht. Neben der Hauptversammlung gab es weitere fünf Versammlungen mit Referenten-Vorträgen, zwei Busausflüge, die Maiandacht und die Jahresabschlussfeier. Nach dem Gedenken für die verstorbenen Mitglieder wurde noch den Mitgliedern Heinz Hölzlberger und Hans Bichlmaier, die wie üblich im Friedhof die Sitzbank auf- und abbauten, für ihre Arbeit gedankt. Auch gestaltete der Verein wieder den Fronleichnams-Altar und Teppich am Marienbrunnen. Beim Kinderferienprogramm der Stadt Neuötting machte der Verein wie jedes Jahr mit und auch beim Erntedankfest in der Kirche stellte er einen Korb gefüllt mit Obst und Gemüse. Danach erfolgte der Kassenbericht von Traudl Maresch, der ein leichtes Minus gegenüber dem Vorjahr von 14 Euro ergab. Die Kassenprüferin Monika Pfriender bescheinigte eine ordentliche Kassenführung und bat um die Entlastung, die angenommen wurde.

Bürgermeister Peter Haugen-eder und Kreisvorsitzender Stefan Jetz bedankten sich beim Verein für die aktive Beteiligung an den Aktionen. Anna Wirnharter stellte das Jahresprogramm 2014, sowie den Geräte-Verleih und die Garten-Dienstleistungen vor. Auf die Einkaufsvergünstigungen für Vereinsmitglieder wurde hingewiesen. Schriftführer Franz Wirnharter zeigte noch eine mit Texten und Musik unterlegte Bilderschau vom Vereinsgeschehen 2013.
− red

Ehrungen
Die Ehrungen nahmen Kreisvorsitzender Stefan Jetz, 1. Vorstand Anna Wirnharter und 2. Vorstand Rudolf Waxenberger vor: Für 50 Jahre wurde Paul Dörfl geehrt; für 40 Jahre Maria Merkl und Hans Krippner; für 25 Jahre wurde Johanna Estermaier ausgezeichnet.

02.04.2014
Neuötting
Gartenbauverein: Bodenproben können bis einschließlich 8. April bei Blumen Frick in Neuötting abgegeben werden. Dazu die Erde spatentief entnehmen, in Schraubgläser einfüllen und mit Namen und Entnahmestelle versehen wie z.B. Gemüsebeet, Blumenbeet, Obstgarten ect. Bei der Versammlung am 11. April werden die Ergebnisse bekannt gegeben.

8.4.2014
Neuötting
FREITAG
Gartenbauverein: Versammlung mit Vortrag: Biologisch gärtnern vom Frühjahr bis Herbst; Anmeldung für den Busausflug zur Landesgartenschau in Deggendorf (24. Mai) sowie für zusätzliche Eintrittskarten werden entgegen genommen. Interessierte sind willkommen. 19.30 Uhr, Gasthaus Dörfl.

26.4.2014
Neuötting
Gartenbauverein: Die verbilligten Eintrittskarten für die Selbstfahrer zur Landesgartenschau in Deggendorf sind eingetroffen und können bei Waxenberger,Tel. 2248 abgeholt bzw. bei der nächsten Versammlung bezogen werden. Für die angemeldeten Bus-Teilnehmer werden die Karten im Bus verkauft und sind reserviert.

6.5.2014
Neuötting
Gartenbauverein: Versammlung am Freitag, 9. Mai, um 19.30 Uhr im Gasthaus Dörfl. Vortrag von Dr. Weiß zum Thema: Zecken und Wundstarrkrampf. Anmeldung für den Busausflug zur Landesgartenschau in Deggendorf am 24. Mai, sowie für zusätzliche Eintrittskarten werden entgegen genommen. Alle Interessierten sind willkommen.

 

9.5.2014
Neuötting
FREITAG
Gartenbauverein: Versammlung, 19.30 Uhr im Gasthaus Dörfl. Vortrag von Dr. Weiß zum Thema: Zecken und Wundstarrkrampf. Anmeldung für den Busausflug zur Landesgartenschau in Deggendorf (24. Mai), sowie für zusätzliche Eintrittskarten werden entgegen genommen. Alle Interessierten sind willkommen.

13.5.2014
Neuötting
Gartenbauverein: Maiandacht in der Klosterkirche (Klösterl) am Mittwoch, 14. Mai, um 19 Uhr, mit anschl. Kirchenführung für Interessierte. Beim Müllerbräu ist für die anderen ein Platz reserviert. Für den Ausflug zur Landesgartenschau nach Deggendorf können sich noch Interessierte bei Waxenberger (Tel. 2248) anmelden. Es wird mit zwei Bussen gefahren.

14.05.2014
Neuötting
MITTWOCH
Gartenbauverein: Maiandacht, 19 Uhr in der Klosterkirche (Klösterl), mit anschl. Kirchenführung für Interessierte. Beim Müllerbräu ist ein Platz reserviert.

 

21.5.2014
Neuötting
Gartenbauverein: Der Bus-Ausflug zur Landesgartenschau Deggendorf ist am Samstag, 24. Mai. Die Abfahrt bei Bus-Garage Vorderobermaier ist um 7.30 Uhr, weitere Zustiege sind anschließend am Feuerwehrhaus, Michaelistraße (Hochhaus), Altmannstraße, dann am Friedhof (Altöttinger Str.) und am Baronhaus und abschließend beim Kruse.

 

23.5.2014
Neuötting
Gartenbauverein: Bus-Ausflug zur Landesgartenschau Deggendorf am Samstag, 24. Mai, Abfahrt bei Bus-Garage Vorderobermaier um 7.30 Uhr, weitere Zustiege sind anschl. am Feuerwehrhaus, Michaelistraße (Hochhaus), Altmannstraße, am Friedhof (Altöttinger Str.), am Baronhaus und abschließend beim Kruse.

11.6.2014
Neuötting
Gartenbauverein: Versammlung am Freitag, 13. Juni, um 19.30 Uhr im Gasthaus Dörfl, mit Vortrag von Brennmeisterin und Gartenpflegerin Andrea Westenthanner zum Thema: Vielfältige Obstverwertung. - Anmeldungen für den Busausflug nach Berchtesgaden (Haus der Berge und Cramer Orchideen-Gärtnerei) am Mittwoch, 16. Juli, werden entgegen genommen.

 

13.6.2014
Neuötting
FREITAG
Gartenbauverein: Versammlung um 19.30 Uhr im Gasthaus Dörfl, mit Vortrag "Vielfältige Obstverwertung". - Anmeldungen für den Busausflug nach Berchtesgaden (16. Juli), werden entgegen genommen.

8.7.2014
Neuötting
Gartenbauverein Neuötting: Grillfest für alle Mitglieder und Freunde des Vereins. Freitag, 11. Juli, 18 Uhr, Hof der Brauerei Müller.

11.7.2014
Neuötting
FREITAG
Gartenbauverein Neuötting: Grillfest für alle Mitglieder und Freunde des Vereins. 18 Uhr, Hof der Brauerei Müller.

12.07.2014
Neuötting
Für den Bus-Ausflug des Gartenbauverein: nach Berchtesgaden am kommenden Mittwoch, 16. Juli ist die Abfahrt an der Bus-Garage Vorderobermaier um 7.30 Uhr. Durch die geänderte Fahrtroute ist die nächste Haltestelle beim Kruse (Bachseite), anschließend am Stadtplatz beim Rathaus und abschließend beim Friedhof (Kindergartenseite). Feuerwehrhaus und Michaelistraße werden nicht angefahren.

15.07.2014
Neuötting
Für den Bus-Ausflug des Gartenbauverein: nach Berchtesgaden am Mittwoch, 16. Juli ist die Abfahrt an der Bus-Garage Vorderobermaier um 7.30 Uhr. Durch die geänderte Fahrtroute ist die nächste Haltestelle beim Kruse (Bachseite), anschließend am Stadtplatz beim Rathaus und abschließend beim Friedhof (Kindergartenseite). Feuerwehrhaus und Michaelistraße werden nicht angefahren.

30.8.2014
FERIENPROGRAMM-ANGEBOTE IM INNTAL
Einblicke in die Arbeit auf dem Bauernhof

Neuötting. Wie jedes Jahr hat sich der Gartenbauverein Neuötting am Ferien-Programm beteiligt. Unter dem Motto "Erlebnis Bauernhof, Spannung, Spaß und Spiel" ging’s mit privaten Pkw nach Unterholzhausen. 16 Kinder und Begleitpersonen wurden von Bäuerin Sabine Deliano begrüßt. Wie sie sagte, ist Bauer ein vielfältiger Beruf. Man sei zwar sein eigener Chef, müsse aber täglich um 6 Uhr aufstehen, weil die Kühe gefüttert und gemolken werden müssen – morgens und abends. Die Kinder wurden in zwei Mannschaften aufgeteilt. Im Wettstreit musste dann eine Blechwanne gefüllt werden – mit Wasser aus dem nahen Bach mit Hilfe von Eimern. Im Kuhstall durften die Kinder die Kühe mit Schaufeln füttern. Jedes Kind durfte eine Kuh melken, was auch fast allen gelang. Dann ging es weiter zu den Jungkühen, Kälbern und den Hasen. Nun galt es, eine Zwetschge in einem Esslöffel balancierend, den Bauernhof zu umrunden. Dabei ging es auch über eine Wippe und einen Balancierbalken. Danach gab es noch den Wettstreit Schubkarrenrennen. Anschließend gab es noch Milchshakes und Butterbrote mit und ohne Schnittlauch für alle. Zum Abschluss der Aktion durften die Kinder noch auf Spielgeräten wie Trampolin, Seilbalancieren und Baumhaus spielen.
− red/Foto: Wirnharter

09.09.2014
Neuötting
Gartenbauverein: Versammlung mit Vortrag von Hr. Hüttinger, Hofkelterei, Thema "Aronia-Anbau - die gesunde Beere". Freitag, 12. September, 19.30 Uhr, Gasthaus Dörfl.

12.09.2014
Neuötting
FREITAG
Gartenbauverein: Versammlung mit Vortrag von Hr. Hüttinger, Hofkelterei, Thema "Aronia-Anbau - die gesunde Beere". 19.30 Uhr, Gasthaus Dörfl.

08.10.2014
Neuötting
Gartenbauverein: Versammlung am Freitag, 10. Oktober, um 19.30 Uhr im Gasthaus Dörfl. Vortrag von Peter Gasteiger, Gärtner der Klostergärtnerei Gars zum Thema: "Des Gärtners größter Feind, praxisnahe und erprobte Schneckenbekämpfung".

Pflanzentauschmarkt am Samstag, 11. Oktober von 12 bis 17 Uhr im Wasserturmgarten Neuötting bei Fam. Puppe/Gratzl. Hier wird von privat an privat getauscht, was an Pflanzen, Zwiebeln und Sämereien rund um den Garten zur Verfügung steht. Zugang zum Garten am Wasserturm ist vom Parkplatz am Friedhof/REWE über den Schlittenberg möglich.

10.10.2014
Neuötting
FREITAG
Gartenbauverein: Versammlung mit Vortrag "Des Gärtners größter Feind, praxisnahe und erprobte Schneckenbekämpfung" von Peter Gasteiger, Gärtner Klostergärtnerei Gars. 19.30 Uhr, Gasthaus Dörfl.

11.11.2014
Neuötting
Gartenbauverein: Jahresabschlussfeier. Freitag, 14. November, 19 Uhr, Gasthaus Dörfl.

14.11.2014
Neuötting
FREITAG
Gartenbauverein: Jahresabschlussfeier. 19 Uhr, Gasthaus Dörfl.