Zurück

Winhöring

Zur Webseite des Vereins

 

 

 

 


7.12.2018
Winhöring
FREITAG
Gartenbauverein: Adventsfeier. 19.30 Uhr, Hofmarksaal.

6.12.2018
Winhöring
DONNERSTAG
Gartenbauverein: Der Stammtisch findet nicht heute, sondern erst am Donnerstag, 13. Dezember, um 19 Uhr im Gasthaus Radmüller statt.

4.12.2018
Winhöring.
Gartenbauverein: Adventsfeier. Freitag, 7. Dezember, 19.30 Uhr, Hofmarksaal.

1.12.2018
Winhöring
Gartenbauverein: Der Stammtisch findet nicht am Donnerstag, 6. Dezember, sondern erst am Donnerstag, 13. Dezember, um 19 Uhr im Gasthaus Radmüller statt.

12.10.2018
Winhöring
FREITAG
Gartenbauverein: Vortrag zum Thema: Garten und Wetter - Zeichen der Natur erkennen. 19 Uhr, Gasthaus Radmüller, Kronberg.

09.10.2018
Winhöring
Gartenbauverein: Vortrag zum Thema: Garten und Wetter - Zeichen der Natur
erkennen. Freitag, 12. Oktober, 19 Uhr, Gasthaus Radmüller, Kronberg.

03.10.2018
Winhöring
DONNERSTAG
Gartenbauverein: Stammtisch. 19 Uhr, Gasthaus Radmüller, Kronberg.

6.9.2018
Winhöring
DONNERSTAG
Gartenbauverein: Stammtisch. 19 Uhr, Gasthaus Radmüller, Kronberg.

18.8.2018
Gartenbauverein feierte am Lehrerbergerl


Winhöring. Das Mostfest des Gartenbauvereins wurde am Himmelfahrtstag am Lehrerbergerl gefeiert. Zahlreiche Mitglieder und Winhöringer Bürger ließen sich ein gemütliches Mittagessen im Freien in fröhlicher Stimmung schmecken. Jeder genoss den Ratsch mit Nachbarn, Freunden oder Bekannten. Besonders freute sich der scheidende Pfarrer Josef Kurz, dabei sein zu können. Bei den Getränken stand neben diversen anderen Durstlöschern natürlich der Most im Mittelpunkt. Pur oder gespritzt, süß oder sauer, groß oder klein, oder als Mostradler – für jeden Geschmack war etwas dabei.Die Verantwortlichen und alle Beteiligten zogen ein äußerst positives Fazit des Mostfestes, teilte der Gartenbauverein mit.
− red/Foto: Koschany

15.8.2018
Winhöring
MITTWOCH
Mostfest des Gartenbauverein: am Lehrerbergerl, Beginn mit Mittagstisch um 11 Uhr, entfällt bei schlechtem Wetter. Die gesamte Bevölkerung ist willkommen.

9.8.2018
Winhöring
Mostfest des Gartenbauvereins: am Mittwoch, 15. August am "Lehrerbergerl". Beginn ist um 11 Uhr mit einem Mittagstisch. Im Lauf des Tages ist mit Kaffee und Kuchen sowie diversen Brotzeiten für das leibliche Wohl gesorgt. Insbesondere kommt der Most zum Ausschank. Bei schlechtem Wetter entfällt die Veranstaltung. Die gesamte Bevölkerung ist willkommen.

2.8.2018
Winhöring
DONNERSTAG
Gartenbauverein: Stammtisch. 19 Uhr, Gasthaus Radmüller, Kronberg.

5.7.2018
Winhöring
DONNERSTAG
Gartenbauverein: Stammtisch. 19 Uhr, Gasthaus Radmüller, Kronberg.


7.6.2018
Winhöring
DONNERSTAG
Gartenbauverein: Stammtisch. 19 Uhr, Gasthaus Radmüller, Kronberg.

19.05.2018
Winhöring
MONTAG
Gartenbauverein: Maiandacht um 19 Uhr bei Fam. Salzinger am Gries.

12.05.2018
Winhöring
Gartenbauverein: Süßes und Pikantes vom Blech in Rogglfing am Donnerstag, 24. Mai. Abfahrt 17.15 Uhr an der Schule. Anmeldung unter Tel. 08635/463.

9.5.2018
Winhöring
Gartenbauverein: Süßes und Pikantes vom Blech in Rogglfing am Donnerstag, 24. Mai. Abfahrt 17.15 Uhr an der Schule. Anmeldung unter Tel. 08635/463.

3.5.2018
Winhöring
DONNERSTAG
Gartenbauverein: Stammtisch. 19 Uhr, Gasthaus Radmüller, Kronberg.

06.04.2018
Winhöring
Gartenbauverein: Drei-Tage-Fahrt zur Landesgartenschau nach Würzburg vom 1. bis 3. Juni. Plätze sind noch frei. Auch alle Interessierten können mitfahren. Anmeldung bis 20. April unter Tel. 08671/979368.

05.04.2018
Winhöring
DONNERSTAG
Gartenbauverein: Stammtisch. 19 Uhr, Gasthaus Radmüller, Kronberg. – Fahrt nach Rogglfing ist aus Krankheitsgründen der Referentin abgesagt.


26.03.2018
Winhöring
Gartenbauverein: Donnerstag, 5. April: Süßes und Pikantes vom Blech in Rogglfing um 18 Uhr. Abfahrt 17.15 Uhr an der Schule (Selbstfahrer). Info und Anmeldung unter Tel. 08635/463.


22.03.2018
Winhöring
Gartenbauverein: Donnerstag, 5. April: Süßes und Pikantes vom Blech in Rogglfing um 18 Uhr. Abfahrt 17.15 Uhr an der Schule (Selbstfahrer). Info und Anmeldung unter Tel. 08635/463.


21.3.2018
Winhöringer Gartler packen wieder kräftig an
Neues Team hat Einiges vor – Jahreshauptversammlung im Hofmarksaal

Winhöring. Nachdem es bei der Herbstversammlung im November 2017 gelungen war, einen neuen 2. Vorstand, neue Beisitzer und eine neue Kassiererin zu gewinnen, gestaltete ein weitgehend neues Team die Jahreshauptversammlung des Vereins für Gartenbau und Landespflege Winhöring. Sie fand am Samstagnachmittag im Hofmarksaal statt.
Die 1. Vorsitzende Christa Schewtschenko überließ dem im November neu gewählten 2. Vorsitzenden Johann Wick die Begrüßung und einen Großteil der Moderation. Schriftführerin Gisela Wimmer blickte auf das vergangene Jahr zurück, das mit der Versteigerung von rund 170 Christbäumen begonnen hat.
Ein Höhepunkt war offenbar ein unterhaltsamer Vortrag über Schnecken-Tricks, ein fester Programmpunkt die Maiandacht bei der Familie Salzinger. Nach dem Besuch der Landesgartenschau in Pfaffenhofen im Juni mussten die Gartler ihr Mostfest absagen, weil es an Organisatoren mangelte. Wimmer schilderte die Pflege des Pfarrgartens, der Streuobstwiesen sowie die Bepflanzung der Schultüten und den Blumenschmuck vor der Schule sowie am Pestkreuz als weitere Vereins-Aktivitäten.
Dafür erhielten die Gartler ein großes Lob vom Ersten Bürgermeister Karl Brandmüller sowie von Pfarrer Josef Kurz. Der merkte mit dem für ihn typischen Humor an, dass er die vom Verein bepflanzten Blumenkästen im Pfarrhof noch genießen könne, denn der neue Pfarrer käme ja erst beim Abblühen. Er freue sich darauf, seinen Nachfolger, der erst am 9. September komme, beim Mostfest vertreten zu können.
Zuvor hatte auch der Kreisvorsitzende Stefan Jetz den "wirklich aktiven Gartenbauverein" gelobt. Es freue ihn, dass auch das neue Führungsteam wieder Rücklagen bilde, wie die neue Kassiererin Monika Kurz berichtet hatte. Schließlich fordere der Gesetzgeber ja von Vereinen, die als gemeinnützig anerkannt werden wollten, dass sie das eingenommene Geld bis auf zehn Prozent der Beiträge innerhalb von zwei Jahren wieder ausgeben. Neben dieser Rücklage sei es auch möglich, Gelder zweckgebunden beispielsweise für Geräte zurückzulegen. Jetz mahnte die Versammlung abschließend, das ab Mai 2018 verschärfte Datenschutzrecht zu beachten und deshalb keine Mitgliedsdaten herauszugeben. Wenn man auf der Homepage jemanden als Ansprechpartner zum Beispiel für den Geräteverleih nennen wolle, müsse dieser damit einverstanden sein.
Nachdem Jetz zusammen mit der 1. Vorsitzenden und ihrem Stellvertreter die Ehrungen vorgenommen hatte, verabschiedete das neue Führungsduo die im November ausgeschiedenen Vorstandmitglieder.
Christa Schewtschenko stellte noch die für dieses Jahr geplanten Aktivitäten vor. Die nächsten Veranstaltungen sind eine Fahrt nach Rogglfing unter dem Motto "Süßes und Pikantes vom Blech" am 5. April und am 21. Mai die Maiandacht bei der Familie Salzinger am Gries. Vom 1. bis zum 3. Juni ist eine Infofahrt nach Bad Mergentheim mit Abstecher nach Würzburg geplant. Das Mostfest am Lehrerbergerl soll am 15. August stattfinden und für den 7. Dezember ist eine Adventsfeier vorgesehen.
− dif

Ehrungen
Für ihre 50-jährige Mitgliedschaft wurde Paula Lengmüller geehrt. Eine persönliche Auszeichnung für 25-jährige Mitgliedschaft erhielten Rudolf Nöbauer, Beate Radler, Otto Schneider, Gisela Seemann, Helmut Stromsky und Josef Weißl. Nicht anwesend waren Ute Albustin, Renate Ammler, Sieglinde Dornbusch, Horst Horak, Georg Kranich, Sonja Oberleitner, Karl-Heinz Rossmadl, Herbert Säckl, Johanna Steppen und Cäcilie Wimmer. Diese Ehrungen bezogen sich auf 2017. Die des Jahres 2018 werden voraussichtlich bei der Weihnachtsfeier vorgenommen.
Verabschiedet wurde eine Handvoll Vorstandsmitglieder, die 2017 aufgehört haben. Zu ihnen zählt Josef Unterholzner, der von 2006 bis 2017 der 2. Vorsitzende gewesen ist. Er vertritt den Ortsverein noch bis zum Herbst 2018 im Kreisverein. Als Beisitzer hatten von 2009 bis 2017 Robert Leitner und Conny Henghuber mitgearbeitet und in derselben Zeitspanne Maria Sievi als Kassiererin.

 

17.3.2018
Winhöring
SAMSTAG
Gartenbauverein: Jahreshauptversammlung mit Ehrungen, 15 Uhr im Hofmarksaal.
SONNTAG.
Gartenbauverein: Gottesdienst für verst. Mitglieder, 10 Uhr in der Pfarrkirche.

16.3.2018
Gartenbauverein zieht Jahresbilanz
Winhöring. Die Jahreshauptversammlung des Gartenbauvereins mit diversen Berichten über den Verlauf des vergangenen Vereinsjahres sowie Ehrungen findet am Samstag, 17. März, um 15 Uhr im Hofmarksaal, statt. Am Sonntag, 18. März, um 10 Uhr findet der Gottesdienst für die verstorbenen Mitglieder in der Pfarrkirche statt, so der Hinweis der Vorstandschaft.
− red


13.3.2018
Winhöring
Gartenbauverein: Jahreshauptversammlung mit Ehrungen am Samstag, 17. März, um
15 Uhr im Hofmarksaal. Der Gottesdienst für die verstorbenen Mitglieder findet
am Sonntag, 18. März, um 10 Uhr in der Pfarrkirche statt.


12.3.2018
Gartler ehren und verabschieden
Winhöring. Die Hauptversammlung des Gartenbauvereins findet am Samstag, 17.
März, ab 15 Uhr im Hofmarksaal statt. Auf der Tagesordnung stehen die Berichte
der Vorstandschaft. Im Anschluss finden nachträglich die Ehrungen des Jahres
2017 statt. Auch die ehemaligen Vorstandsmitglieder werden an diesem Tag
offiziell aus dem Amt verabschiedet. Zur Erinnerung: Eigentlich hätten die
Gartler im Frühjahr 2017 Neuwahl gehabt. Zu diesem Zeitpunkt gab es jedoch
keine vollständige neue Vorstandschaft. Daher hatte man die Wahl auf Herbst
verschoben. Im November war dann die Wahl, die Verabschiedung der
ausgeschiedenen Vorstandsmitglieder erfolgte damals aber nur beiläufig.
Offiziell werden sie nun nachträglich verabschiedet. Ein Gottesdienst für die
verstorbenen Mitglieder findet am Sonntag, 18. März, um 10 Uhr in der
Pfarrkirche St. Peter und Paul statt.
− red


2.3.2018
Winhöring
Gartenbauverein: Infofahrt nach Würzburg zur Landesgartenschau vom 1. bis 3.
Juni. Anmeldung unter Tel. 08671/979368.

1.3.2018
Winhöring
DONNERSTAG
Gartenbauverein: Stammtisch. 19 Uhr, Gasthaus Radmüller, Kronberg.


24.02.2018
Winhöring
SONNTAG
Gartenbauverein: Winterwanderung, Treffpunkt Schule um 14 Uhr, anschl. Einkehr.

22.02.2018
Winhöring
Gartenbauverein: Winterwanderung am Sonntag, 25. Februar, um 14 Uhr, Treffpunkt Schule, anschl. Einkehr.

01.02.2018
Winhöring
DONNERSTAG
Gartenbauverein: Stammtisch. 19 Uhr, Gasthaus Radmüller, Kronberg.

13.01.2018
Winhöring
SAMSTAG
Christbaumentsorgung des Gartenbauverein: 9 bis 12 Uhr am Parkplatz Sportplatz West.

12.01.2018
Winhöring
Christbaumentsorgung des Gartenbauverein: am Samstag, 13. Januar, von 9 bis 12 Uhr am Parkplatz Sportplatz West.

04.01.2018
Winhöring
DONNERSTAG
Gartenbauverein: Stammtisch. 19 Uhr, Gasthaus Radmüller, Kronberg.

07.12.2017
Winhöring
DONNERSTAG
Gartenbauverein: Stammtisch. 19 Uhr, Gasthaus Radmüller, Kronberg.

21.11.2017
Gartler-Vorstand komplett

Alle Posten mit einem halben Jahr Verzögerung wieder besetzt


Die Gartler-Vorstandschaft ist wieder komplett: 2. Vorsitzender Hans Wick (von links), Schriftführerin Gisela Wimmer, Erwin Raba, Marianne Koschany, Carmen Wimmer und Christine Demmelhuber (alle Beisitzer), Christa Schewtschenko (1. Vorsitzende) sowie Kassierin Monika Kurz. Beisitzer Herbert Bonauer fehlt. − Foto: E. Wick
Winhöring. Diverse Wechsel gibt es in der Vorstandschaft des Gartenbauvereins Winhöring seit der außerordentlichen Neuwahl im Hofmarksaal.

Eigentlich hätten bereits im Frühjahr Neuwahlen angestanden, doch mangels Kandidaten für die neu zu vergebenden Posten in der Vorstandschaft war diese um ein halbes Jahr verschoben worden (der Anzeiger berichtete). Allerdings sah es auch jetzt noch lange Zeit so aus, als würde sich niemand für Wahl zum 2. Vorsitzenden und als Kassier zur Verfügung stellen. Zusätzlich suchte der Verein nach einigen neuen Beisitzern.

Umso erfreulicher war es für den Verein, dass sich infolge intensiver Bemühungen des Vorstandes, unterstützt durch die Gemeinde sowie den Kreisverband, in den vergangenen Wochen doch noch eine Lösung abzeichnete.

Und so begrüßte 1. Vorsitzende Christa Schewtschenko etwas über 100 Mitglieder und Interessierte sowie einige Ehrengäste zur Neuwahl im Hofmarksaal. Eingangs gab Noch-Kassiererin Maria Sievi einen kurzen abschließenden Kassenbericht. Die Kassenprüfer bestätigten eine einwandfrei geführte Kasse, darauf erfolgte die einstimmige Entlastung der Vorstandschaft.

Vor der Neuwahl zeichnete die 1. Vorsitzende noch einmal den mühsamen Weg zur Kandidatensuche nach. Darüber hinaus informierte sie die Mitglieder über einige geplante Veränderungen im Verein im Falle ihrer Neuwahl. Der bisherige 2. Vorstand Josef Unterholzner erinnerte an wesentliche, gelungene Ereignisse und Aktivitäten in den letzten Jahren und dankte dem Team für die gute Zusammenarbeit.

In ihren Grußworten rückten 2. Bürgermeister Kolomann Hans Sigrüner und Kreisfachberater Clemens Jobst als Vertreter des Kreisverbandes besonders die Bedeutung der ehrenamtlichen Tätigkeit in den Mittelpunkt. Jobst fungierte dann als Wahlleiter.

Alle Kandidaten wurden einstimmig gewählt bzw. im Amt bestätigt: 1. Vorsitzende bleibt Christa Schewtschenko, 2. Vorsitzender wurde Hans Wick, Schriftführerin Gisela Wimmer, Kassierin Monika Kurz. Beisitzer sind Erwin Raba, Marianne Koschany, Carmen Wimmer Christine Demmelhuber sowie Herbert Bonauer.

Im Anschluss erklärte Pfarrer Josef Kurz, dass er nie an der Weiterführung des Vereins gezweifelt habe. Der neue 2. Vorsitzende Hans Wick bedankte sich im Namen der Vereinsführung bei Christa Schewtschenko für die erneute Kandidatur, die nach einigen abschließenden Informationen und eigenen Dankesworten zum gemütlichen Teil des Abends überleitete.
− red

17.11.2017
Winhöring
FREITAG
Gartenbauverein: Mitgliederversammlung mit Neuwahl der Vorstandschaft, für Getränke ist gesorgt. 19 Uhr, Hofmarksaal.

15.11.2017
Winhöring
Gartenbauverein: Mitgliederversammlung mit Neuwahl der Vorstandschaft, für Getränke ist gesorgt. Freitag, 17. November, 19 Uhr, Hofmarksaal.

10.11.2017
Winhöring
Gartenbauverein: Mitgliederversammlung mit Neuwahl der Vorstandschaft. Freitag, 17. November, 19 Uhr, Hofmarksaal.

31.10.2017
Winhöring
DONNERSTAG
Gartenbauverein: Stammtisch. 19 Uhr, Gasthaus Radmüller, Kronberg.

25.10.2017
Winhöring
MITTWOCH
Gartenbauverein: Informationsabend. 19.30 Uhr, Sportheim.

21.10.2017
Winhöring
Gartenbauverein: Der Informationsabend am Mittwoch, 25. Oktober um 19.30 Uhr findet nicht im Gasthaus Radmüller, sondern im Sportheim, statt.


5.10.2017
Winhöring
DONNERSTAG
Gartenbauverein: Stammtisch. 19 Uhr, Gasthaus Radmüller, Kronberg.

14.09.2017
Winhöring
Gartenbauverein: Herbstversammlung entfällt wegen Podiumsdiskussion der Bürgermeisterkandidaten. Ein neuer Termin wird bekannt gegeben.

11.09.2017
Winhöring
Gartenbauverein: Herbstversammlung am 14. September entfällt wegen Podiumsdiskussion der Bürgermeisterkandidaten. Ein neuer Termin wird bekannt gegeben.


Wetterglück für die Vereine
Dorffest: Roter Teppich und Bauklötze zogen die Kinder an – Musikverein spielte auf
Winhöring. Aktive Vereinsmitglieder beteiligen sich auch dann am Dorffest der Vereine, wenn ihr "Hauptverein" einmal nicht dabei ist. Das demonstrierte Johann Wick, Beisitzer des Gartenbauvereins: Seine Gartler hatten bei ihrer Hauptversammlung im Frühjahr keinen Ersatz für vier Vorstandsmitglieder gefunden, die nicht mehr weitermachen wollten. Also konnte niemand den Stand beim Dorffest betreuen. Kurzerhand schlüpfte Wick ins blaue Poloshirt der Krieger- und Soldatenkameradschaft und stellte sich hinter deren Tresen.
Am Stand der KSK prangte ein Holzschild, das das Kürzel originell mit "Kannst Schnaps kaufa" übersetzte. Die Obstbrände leisteten nach einem Besuch beim grillenden Club der treuen Männer, einem Steckerlfisch der AWO oder dem Genuss von Burgern mit Pommes beim Musikverein gute Dienste.
Vorsorglich hatten einige Vereine Zelte aufgestellt, weil eher schlechtes Wetter vorhergesagt war. Bei milden Temperaturen am frühen Nachmittag waren die Zelte noch so spärlich besetzt wie die Bänke auf dem Vorplatz der Schule. Nachdem der Musikverein um 15 Uhr zu spielen begonnen hatte, füllten sich die Biertischgarnituren rasch.
Gut belebt waren auch das Freiluft-Café des Frauenbunds, der wieder fleißig Gebäck eingesammelt hatte, und der "Rote Teppich", auf dem kleine und große Kinder mit Bauklötzen spielten und konstruierten. Die Ministranten hatten sie bei einem Fridolfinger Bauklötze-Verleih besorgt.
Am späten Nachmittag ließen auch die 48 Teilnehmer des Behindertenausflugs der Gemeinde ihre Fahrt zum Chiemsee vor der Schule ausklingen. Wie Bauhofleiter Bernhard Auer berichtete, führte der Ausflug nach Seebruck, von wo es per Schiff nach Prien ging. Dort holte der Bus alle wieder ab und brachte sie zu einem gemütlichen Mittagessen in den Landgasthof Schalchenhof nach Gstadt. "Wir hatten blauen Himmel und Sonnenschein", erzählte Auer. "Das Bayerische Rote Kreuz hat uns gut betreut."
− dif

07.09.2017
Winhöring
DONNERSTAG
Gartenbauverein: Stammtisch. 19 Uhr, Gasthaus Radmüller, Kronberg.


12.08.2017
WINHÖRING
SONNTAG
Gartenbauverein: Das Mostfest
entfällt aus organisatorischen
Gründen.

09.08.2017
WINHÖRING
Gartenbauverein: Das Mostfest
am Sonntag, 13. August entfällt
aus organisatorischen Gründen.

04.08.2017
WINHÖRING
FREITAG
Gartenbauverein: Stammtisch,
19 Uhr im Gasthaus Radmüller,
Kronberg.

01.08.2017
Winhöring
Gartenbauverein: Der Stammtisch verschiebt sich von Donnerstag, 3. auf Freitag, 4. August, um 19 Uhr im Gasthaus Radmüller.


6.7.2017
Winhöring
DONNERSTAG
Gartenbauverein: Stammtisch. 19 Uhr, Gasthaus Radmüller, Kronberg.

 

29.6.2017

Winhöringer zeigten ihre Schokoladenseiten

"Unser Dorf hat Zukunft": Wettbewerbs-Kommission war am Dienstag zu Besuch und verteilte viel Lob − Entscheid wird heute verkündet

Winhöring. Die Gemeinde ist für die Zukunft rundum gut aufgestellt und kann noch einen Tick besser werden, wenn sie ein paar wenigen Empfehlungen folgt: So könnte man das Ergebnis der Feedbackrunde zusammenfassen, mit der der zweieinhalbstündige Rundgang der 14-köpfigen Bewertungskommission endete, die am Dienstagmittag in Winhöring zu Gast war. Sie beurteilte die Gemeinde für den Bezirksentscheid Oberbayern des 26. Wettbewerbs mit dem Titel "Unser Dorf hat Zukunft – Unser Dorf soll schöner werden".

Wie die Leiterin der Bezirksbewertungskommission, Angela Vaas, schon bei der offiziellen Begrüßung vor der Schule angekündigt hatte, ging es bei der Bewertung um fünf Kriterien, nach denen die Gemeinden ganzheitlich bewertet werden. Der erste Gesichtspunkt sind Entwicklungskonzepte und wirtschaftliche Initiativen. Auf sie ging Josef Oberauer ein, 1. Bürgermeister von Nußdorf am Inn. Er sagte, Winhöring sei in punkto regenerative Energien auf dem richtigen Weg. Bei der Kommission sei es auch sehr gut angekommen, dass Arbeit und Wohnen vor Ort hier gepflegt würden und die Gemeinde noch eine funktionierende Nahversorgung mit einem Metzger und mit Bäckereien habe. Die Gemeinde unternehme auch etwas gegen das bayerische Wirtshaussterben. Seine Empfehlungen lauteten, ein Leitbild für die künftige Entwicklung und einen Landschaftsplan zu erarbeiten.

Wolfram Vaitl, Präsident des bayerischen Landesverbandes für Gartenbau und Landespflege, hob unter dem Gesichtspunkt "Soziale und kulturelle Aktivitäten" hervor, dass Winhöring ein Dorf sei, das sich um die Menschen, die dort lebten, ebenso kümmere wie um Zugereiste und Flüchtlinge. "Die Kultur als Gesamtes wird hier weitervermittelt", erklärte Vaitl. "Sozial betrachtet, herrscht hier Vollversorgung von der Wiege bis zum Grab."

Rolf Meindl, für die Region zuständiger Abteilungsleiter beim Amt für ländliche Entwicklung Oberbayern, beurteilte die Baugestaltung und -entwicklung. Er bezeichnete den Pfarrhof als Highlight, das man mit Verstand sanieren müsse. Neben dem alten Pfarrstadl dürfe man ruhig auch etwas Moderneres bauen. Den Turm betrachte er anders als viele Winhöringer nicht als Bausünde. Die öffentlichen Gebäude seien gut strukturiert. "Es ist eine Leistung, dass alles im Ortszentrum angesiedelt ist", lobte Meindl. "Die Grüngestaltung ist auch im Gewerbegebiet gut. Einzig der Parkplatz beim Lebensmittelmarkt sieht arg steril aus." Die Gemeinde habe die Struktur und die Funktion gut im Griff, die Architektur stehe wohl nicht so sehr im Mittelpunkt.

Auf das Kriterium "Grüngestaltung und -entwicklung" ging Beate Endriß ein. Sie arbeitet in der Kreisfachberatung für Gartenkultur und Landespflege im Landratsamt München. Endriß hob die vielen alten Bäume im Ortskern hervor, die gepflegt würden. Die Obstgehölze im Kindergarten förderten das Gartenwissen, das sonst oft verlorenginge. Nachdem ihr die Hochbeete im betreuten Wohnen angenehm aufgefallen waren, merkte sie noch an, dass die Parkflächen in der Gemeinde bis auf die beim Lebensmittelmarkt nicht versiegelt seien.

Abschließend beurteilte Dr. Josef Heringer im Auftrag der Regierung von Oberbayern das Kriterium "Das Dorf in der Landschaft". Er sagte, Winhöring habe mit dem Holzland, dem Isengrund und der Innplatte eine gute Lebensgrundlage. Seine Mischwälder sollten erhalten bleiben. Der Inndamm habe einen hohen Biotopwert. Seine Magerwiesen sollten ebenso gepflegt werden wie die kostbaren Altwässer. Nach dem Auslauf der Förderung für Biogasanlagen empfehle er, umzudenken und Eiweißfutter für die örtlichen Landwirte anzubauen, anstatt Soja zu importieren.
Zu guter Letzt gab Heringer noch einen Rat für die Bauplanung: "Sie sollten nicht das Feld bei der Feldkirche für den Münchner Großraum volllaufen lassen. Die Autobahn bringt Dynamik. Sie sollte aber nicht den gut funktionierenden dörflichen Rahmen sprengen".
Erster Bürgermeister Winhörings, Hans Daferner sah sich nach dieser Runde in seiner Einschätzung bestätigt, dass die für die Teilnahme erforderliche aufwändige Vorbereitung einen wertvollen Blick von außen und gute Anregungen erbracht habe. Er sei sich sicher, dass die Gemeinde von der Kommission fair bewertet werde.
Eine Grundlage der ausgesprochenen Bewertungen war eine detaillierte 52-seitige Broschüre. Sie hatte hauptsächlich Viola Kirchner mit Unterstützung von Geschäftsleiter Otto Marchner, Kämmerer Sebastian Linner, Michaela Genzinger und Karin Metzl von der Gemeindeverwaltung erarbeitet. Mit der Broschüre und mit Notizblöcken bewehrt zogen die 14 Mitglieder der Bewertungskommission bei schönstem Sommerwetter an neun Stationen vorbei, an denen ihnen die Vorzüge der Gemeinde erläutert und ihre Fragen beantwortet wurden (wie der Anzeiger am Dienstag geschildert hatte).
Wie Kommissionsleiterin Angela Vaas abschließend berichtete, konkurriert Winhöring beim oberbayerischen Bezirksentscheid mit Asten bei Tittmoning im Landkreis Traunstein und mit Böhmfeld im Landkreis Eichstätt. Wer das Rennen gemacht hat und Oberbayern in der Bayern-Ausscheidung vertreten darf, wird am heutigen Donnerstag um 14 Uhr offiziell verkündet.

Dietmar Fund

17.6.2017
Winhöring
SONNTAG
Gartenbauverein: Tagesfahrt zur Gartenschau nach Pfaffenhofen an der Ilm, Abfahrt 8 Uhr Schule.

15.6.2017
Winhöring
Gartenbauverein: Tagesfahrt zur Gartenschau nach Pfaffenhofen an der Ilm am Sonntag, 18. Juni. Abfahrt 8 Uhr Schule. Rückkehr ca. 18.30 Uhr.

14.6.2017
Winhöring
Gartenbauverein: Tagesfahrt zur Gartenschau nach Pfaffenhofen an der Ilm am Sonntag, 18. Juni. Abfahrt 8 Uhr Schule. Rückkehr ca. 18.30 Uhr.

1.6.2017
WlNHÖRING
DONNERSTAG Gartenbauverein: Stammtisch. 19 Uhr, Gasthaus Radmüller, Kronberg.

23.05.2017
DIENSTAG
WINHÖRING
Gartenbauverein: Fahrt zur Gartenschau nach Pfaffenhofen an der Ilm am 18. Juni. Anmeldung unter Tel. 08671/979368.

04.05.2017
WINHÖRING
DONNERSTAG Gartenbauverein: Stammtisch. 19 Uhr, Gasthaus Radmüller, Kronberg.


13.04.2017
WINHÖRING
Gartenbauverein: Stammtisch, 19 Uhr im Gasthaus Radmüller.


01.04.2017
Winhöring
Gartenbauverein: Vortrag Der Feind in meinem Garten (Schnecken), Referent Peter Gasteiger. Donnerstag, 6. April, 19 Uhr, Gasthaus Schatz.

30.03.2017
Winhöringer Gartler wählen erst im Herbst

Suche nach neuem Kassier im Vorfeld der Hauptversammlung – Wahl verschoben
Vorsitzende Christa Schewtschenko gratulierte dem Kreisvorsitzenden Stefan Jetz mit weißen Hortensien. − Foto: Wimmer
Vorsitzende Christa Schewtschenko gratulierte dem Kreisvorsitzenden Stefan Jetz mit weißen Hortensien. − Foto: Wimmer

Winhöring. "Im September werden wir eine komplette Vorstandschaft haben" – darüber freute sich die 1. Vorsitzende des 402 Mitglieder starken Gartenbauvereins, Christa Schewtschenko, die nach der Hauptversammlung vergangene Woche "beruhigt nach Hause gegangen" ist. Im Vorfeld der Hauptversammlung war darauf hingewiesen worden, dass man auf der Suche nach einem neuen Kassier sei und gegebenenfalls die geplante Wahl auf den Herbst verschieben müsse. Das, so meint Schewtschenko, hätten sich die Mitglieder zu Herzen genommen. So habe man zwar aktuell noch keine Wahl durchführen können, sie hoffe aber, dass die Mitglieder sich das auch wirklich zu Herzen nehmen und man im Herbst dann nicht nur einen neuen Kassier, sondern weitere Vorstandsmitglieder bei der Wahl werde vorstellen können. Der Termin steht auch schon fest: Es ist der Donnerstag, 14. September: Die Versammlung im Gasthaus Schatz findet ab 19 Uhr statt.
Bei der jüngsten Versammlung freute sich die Vorsitzende über einen guten Zuspruch: Mit etwa 90 Mitgliedern sei der Saal beim Gasthaus Schatz überfüllt gewesen. Das Thema Ehrenamt hätten auch der Kreisvorsitzende und der Bürgermeister angesprochen.
Im Tätigkeitsbericht der Schriftführerin erinnerte Gisela Wimmer, dass das Jahr 2016 geprägt war durch Aktivitäten im Rahmen der 1200-Jahr-Feier der Gemeinde, das Mostfest und die Vier-Tagesfahrt an den Gardasee.
Vorsitzende Christa Schewtschenko informierte im Anschluss an den Kassenbericht, dass die Wahl wegen Mangels an Vorstandsmitgliedern, insbesondere der Funktion des Kassiers, verschoben wurde. Sie berichtete über verschiedene Versuche, einen Kassier zu finden. Als wesentlichen Aspekt nannte sie die Notwendigkeit, dass auch Männer in der Vorstandschaft vertreten sind, da viele Tätigkeiten beim Gartenbauverein wie Obstbaumschnitt, Pflege der Streuobstwiesen, am besten von Männern ausgeführt würden. Von daher appellierte sie an die Mitglieder, Freunde, Verwandte und Nachbarn für eine mögliche Nachfolge anzusprechen, damit es mit dem Gartenbauverein weitergehen kann.
Kreisvorsitzender Stefan Jetz meinte, bei einem Ort mit knapp 5000 Einwohnern und davon 400 Mitglieder beim Gartenbauverein, müsse sich doch jemand finden, der Verantwortung übernehme. Er betonte auch, dass die Tätigkeit des Kassiers durch die Abbuchung heutzutage weniger zeitintensiv sei als früher. Weiterhin erläuterte Jetz den Vertrag des Kreisverbandes mit der Südostbayern-Bahn zu verbilligten Fahrkarten für Gartenbauvereinsmitglieder. Sein Dank galt auch der Gemeinde für die Teilnahme am Dorfwettbewerb. Auch wies Stefan Jetz auf den "Tag der offenen Gartentür" hin.
Bürgermeister Hans Daferner: informierte ebenfalls über den Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft", bei dem der Bezirksentscheid am 27. Juni stattfindet. Dazu gebe es ein kleines Fest zum Abschluss. Hinsichtlich Vorstandschaft rief auch der Bürgermeister dazu auf, dass sich jemand für den Posten bereit erklären möge und bat um Unterstützung bei der Suche nach geeigneten Kandidaten.
Einen Dank an den Verein für die geleistete Arbeit sagte auch farrer Josef Kurz in seinen Grußworten. Mit Blumen gratulierte der Verein Stefan Jetz nachträglich zum 70. Geburtstag.
Mit der Vorstellung des Jahresprogramms und einer Bilderrückschau über das vergangene Vereinsjahr endete die Hauptversammlung.
− red/ina

25.03.2017
Winhöring
Gartenbauverein: Gottesdienst für verstorbene Mitglieder. 10 Uhr, Pfarrkirche St. Peter und Paul.

23.03.2017
Winhöring
DONNERSTAG
Gartenbauverein: Jahreshauptversammlung, 19 Uhr im Gasthaus Schatz. Die Neuwahlen finden erst im Herbst statt.

22.03.2017
Winhöring
Gartenbauverein: Gottesdienst für verstorbene Mitglieder. Sonntag, 26. März, 10 Uhr, Pfarrkirche St. Peter und Paul.

21.03.2017
Winhöring
Gartenbauverein: Jahreshauptversammlung am Donnerstag, 23. März, um 19 Uhr im Gasthaus Schatz. Die Neuwahlen finden erst im Herbst statt.

16.03.2017
Winhöring
Gartenbauverein: Jahreshauptversammlung mit Neuwahl. Donnerstag, 23. März, 19 Uhr, Gasthaus Schatz.

11.03.2017
Bei den Gartlern: Kassier gesucht
Winhöring. Der Gartenbauverein veranstaltet seine Jahreshauptversammlung am Donnerstag, 23. März, ab 19 Uhr im Gasthaus Schatz/Isensee. Er hat sich mit seiner Einladung dazu auch an interessierte Nichtmitglieder gewandt. Auf der Tagesordnung stehen der Jahresbericht sowie der Kassenbericht, danach ist die Entlastung der Vorstandschaft vorgesehen. Im Anschluss soll die Neuwahl der Vorstandschaft stattfinden. Dafür ist der Verein noch auf der Suche nach einem neuen Kassier. "Wer Interesse an dieser ehrenamtlichen Tätigkeit hat, soll sich bitte mit der Vorsitzenden Christa Schewtschenko, 08671/979368 in Verbindung setzen", so die Bitte der GArtenfreunde. Sollte sich bis zum Termin der Jahreshauptversammlung kein geeigneter Kandidat finden, muss die Wahl kurzfristig auf Herbst verschoben werden, so der Hinweis der Vereinsführung.
− red

02.03.2017
Winhöring
DONNERSTAG
Gartenbauverein: Stammtisch. 19 Uhr, Gasthaus Radmüller, Kronberg.

9.2.2017
Winhöring
DONNERSTAG
Gartenbauverein: Stammtisch, Masken erwünscht. 19 Uhr, Gasthaus Radmüller, Kronberg.

2.2.2017
Winhöring
Gartenbauverein: Stammtisch wird verschoben von Donnerstag, 2. Februar auf Donnerstag, 9. Februar, um 19 Uhr im Gasthaus Radmüller, Masken erwünscht.

28.1.2017
Winhöring
Gartenbauverein: Stammtisch wird verschoben von Donnerstag, 2. Februar auf Donnerstag, 9. Februar, um 19 Uhr im Gasthaus Radmüller, Masken erwünscht.

14.1.2017
WINHÖRING
SONNTAG
Gartenbauverein: Winterwanderung,
Treffpunkt 13.30 Uhr am
Parkplatz Schlossauffahrt, Einkehr
im Gasthaus Holzen. Bei
schlechter Witterung Treffpunkt 15
Uhr im GasthausHolzen.

12.1.2017
WINHÖRING
Gartenbauverein: Winterwanderung
am Sonntag, 15. Januar. Treffpunkt
13.30 Uhr am Parkplatz
Schlossauffahrt. Gemütliche Einkehr
im Gasthaus Holzen. Bei
schlechter Witterung Treffpunkt
direkt im Gasthaus Holzen um 15
Uhr.

4.1.2017
Winhöring
Christbaumentsorgung: durch den Gartenbauverein. Samstag, 7. Januar, 9 bis 12 Uhr, Parkplatz des Sportplatzes.

 

DONNERSTAG
Gartenbauverein: Stammtisch. 19 Uhr, Gasthaus Radmüller, Kronberg.

08.12.2016
Winhöring
DONNERSTAG
Gartenbauverein: Stammtisch. 19 Uhr, Gasthaus Radmüller, Kronberg.

05.12.2016
Gartler ehren ihre Treuen

Heiteres und Besinnliches bei Adventsfeier des Gartenbauvereins

 

Die Geehrten mit (links) 1. Vorsitzender Christa Schewtschenko (von links) Edwin Meinitz (25 Jahre), Elisabeth Schöberl (50 J.), Gisela Vollmering (25 J.), Katharina Höfl (25 J.), Franz Weiß (40 J.), Johannes Niedermeier (25 J.), Maximilian Baumgartner (25 J.), Hermann Uhl (25 J.), Helmut Sextl (25 J.) und Kreisverbandsvorsitzendem Stefan Jetz. − Foto: Unterholzner
Die Geehrten mit (links) 1. Vorsitzender Christa Schewtschenko (von links) Edwin Meinitz (25 Jahre), Elisabeth Schöberl (50 J.), Gisela Vollmering (25 J.), Katharina Höfl (25 J.), Franz Weiß (40 J.), Johannes Niedermeier (25 J.), Maximilian Baumgartner (25 J.), Hermann Uhl (25 J.), Helmut Sextl (25 J.) und Kreisverbandsvorsitzendem Stefan Jetz. − Foto: Unterholzner

Winhöring. "Wenn Liebe in allen Herzen brennt, dann ist Weihnachtszeit, dann ist Advent!", so hieß es in einer der Geschichten der "Töginger Knopf- und Saitenmusi", die sowohl mit nachdenklichen, als auch humorvollen und hintersinnigen Geschichten, sowie stimmungsvollen Liedern den besinnlichen Teil der Adventsfeier des Gartenbauvereins Winhöring umrahmte. Besonders der Vergleich zwischen den Wünschen und Freuden über die Weihnachtsgeschenke früher und heute, am Beispiel der "scheenen Zipfehaubn" entlockte den etwa 125 Besuchern der Feier manche Schmunzler und erinnerte an die "guade oide Zeit".
Bürgermeister Hans Daferner und Pfarrer Josef Kurz bedankten sich bei den Gartlern unter der Leitung der Vorsitzenden Christa Schewtschenko für die Hilfe und Unterstützung im Rahmen der 1200-Jahr-Feier der Gemeinde, bzw. der Gestaltung und Pflege von Pfarrhof und "Pfarrersgartl". Auch der Kreisverbandsvorsitzende Stefan Jetz betonte, wie wichtig es sei, besonders beim Blick auf das Weltgeschehen, sich um Frieden im kleinen Rahmen, insbesondere Familie, Verein, Pfarrei und Gemeinde zu bemühen. Auch betonte er seine Freude darüber, dass sich Winhöring am Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft – unser Dorf soll schöner werden" beteiligen wird.
Zum Abschluss der Veranstaltung wurde der im Rahmen der 1200-Jahr-Feier entstandene Film von Ignaz Wimmer über den Höhepunkt der Feierlichkeiten mit Festumzug und Festgottesdienst am 24. Juli vorgeführt.
− red

Ehrungen
Folgende Mitglieder wurden für langjährige Treue im Gartenbauverein mit Urkunden, Anstecknadeln und einem Präsent geehrt.
Für 50 Jahre: Elisabeth Schöberl, Katharina Höfl; 40 Jahre Mitgliedschaft: Franz Weiß
25 Jahre Mitgliedschaft (zum Teil in Abwesenheit): Maximilian Baumgartner, Konrad Dirmhirn, Mathilde Ganghofner, Edwin Meinitz, Johannes Niedermeier, Josef Oberreiter, Helmut Sextl, Nikolaus Sigrüner, Max Trifellner, Hermann Uhl und Gisela Vollmering.

02.12.2016
Winhöring
FREITAG
Gartenbauverein: Adventsfeier. 19.30 Uhr, Hofmarksaal.

01.12.2016
Winhöring
DONNERSTAG
Gartenbauverein: Der Stammtisch wird auf Donnerstag, 8. Dezember verschoben.

30.11.2016
Winhöring
Gartenbauverein: Der Stammtisch am Donnerstag, 1. Dezember wird auf Donnerstag, 8. Dezember verschoben.

26.11.2016
Winhöring
Gartenbauverein: Adventsfeier. Freitag, 2. Dezember, 19.30 Uhr, Hofmarksaal.

3.11.2016
Winhöring
DONNERSTAG
Gartenbauverein: Stammtisch. 19 Uhr, Gasthaus Radmüller, Kronberg.

 

05.09.2016
Winhöring
MONTAG
Gartenbauverein: Heute Fahrt nach Kirchweidach. Anschl. Einkehr in Raitenhaslach. Abfahrt um 9 Uhr an der Schule.

03.09.2016
Winhöring
Gartenbauverein: Fahrt am Montag, 5. September nach Kirchweidach. Anschließend Einkehr in Raitenhaslach. Abfahrt um 9 Uhr an der Schule.

01.09.2016
Winhöring
DONNERSTAG
Gartenbauverein: Stammtisch. 19 Uhr, Gasthaus Radmüller, Kronberg.

19.08.2016
Jubiläumsmostfest bei traumhaftem Wetter

Winhöring. "Das Wetter hätte nicht besser sein können…" – so das Fazit vieler Besucher und auch der Organisatoren des Mostfestes, dem Gartenbauverein Winhöring. So hatte dieser am Sonntag zum Mostfest am Lehrerbergerl in Winhöring eingeladen – das heuer zum 25. Mal stattfand. Aus diesem Anlass begann das Fest bereits um die Mittagszeit. Zahlreiche Mitglieder und Winhöringer Bürger nutzten die Gelegenheit und genossen ein gemütliches Mittagessen im Freien, ebenso wie viele Gäste: Sowohl der Kreisvorsitzende Clemens Jobst, als auch einige Mitglieder und Vorstände von Gartenbauvereinen aus der Umgebung ließen sich den "Winhöringer Most" schmecken. Die Verantwortlichen und alle Beteiligten zogen ein äußerst positives Fazit des Festverlaufes, teilte der Gartenbauverein mit.
− red/Foto: Wimmer

13.08.2016
Winhöring
SONNTAG
Mostfest des Gartenbauvereins: am Lehrerbergerl für die gesamte Bevölkerung. Beginn 11 Uhr mit Mittagstisch, umrahmt von der Waginger Seemusik.

12.08.2016
Winhöring
Der Gartenbauverein bittet um Kuchenspenden für das Mostfest am Sonntag, 14. August. Meldung unter 08671-979368.

5.8.2016
Winhöring
Mostfest des Gartenbauvereins: am Lehrerbergerl am Sonntag, 14. August, für die gesamte Bevölkerung. Beginn 11 Uhr mit Mittagstisch, umrahmt von der Waginger Seemusik.

4.8.2016
Mostfest des Gartenbauvereins
Winhöring. Der Gartenbauverein veranstaltet für die gesamte Bevölkerung sein Mostfest am Sonntag, 14. August, am "Lehrerbergerl". Anlässlich des 25-jährigen Bestehens dieser Veranstaltung gibt es ab 11 Uhr einen Mittagstisch mit musikalischer Umrahmung durch die Waginger Seemusik. Für das leibliche Wohl ist auch am Nachmittag gesorgt, teilt der Gartenbauverein mit – insbesondere kommt der Most aus eigener Herstellung zum Ausschank. Bei schlechtem Wetter entfällt die Veranstaltung.
− red

Winhöring
Gartenbauverein: Halbtagesfahrt am 5. September nach Kirchweidach zur Tomatenplantage mit anschließender Einkehr. Abfahrt mit Bus um 9 Uhr an der Schule. Anmeldung unter Tel. 08671-979368 (ab 18 Uhr).

DONNERSTAG
Gartenbauverein: Stammtisch. 19 Uhr, Gasthaus Radmüller, Kronberg.

7.7.2016
Winhöring
DONNERSTAG
Gartenbauverein: Stammtisch. 19 Uhr, Gasthaus Radmüller, Kronberg.

27.06.2016
Aus dem Kuhstall wurde ein kleines Kulturzentrum

Winhöringer Gemeindebücherei feiert ihr 25Jähriges mit Lesungen, Musik und bayerischer Oper – Gemeinde stiftet Ohrensessel zum Jubiläum

Winhöring. Die Gemeindebücherei ist mehr als ein Ort, an dem man Bücher, Zeitschriften und DVDs ausleihen kann. Sie regt ganz junge und erwachsene Menschen zum Lesen an und ist mit Veranstaltungen ein richtiges kleines Kulturzentrum: Das war der rote Faden, um den herum Büchereileiterin Herta Hanninger, Geschäftsleiter Otto Marchner und Kämmerer Sebastian Linner als Moderator eine Feier zum 25 Jahre zurückliegenden Umzug in den ehemaligen Ökonomiestadl der Pfarrei organisiert hatten.

Zu ihr nahmen am Freitagabend im hochsommerlich warmen Pfarrhof rund 70 Gäste Platz. Ihre Tische und das Areal hatten der Gartenbauverein und das Bücherei-Team liebevoll mit Blumen und mit Kerzenlichtern geschmückt. Die Veranstaltung stand im Zusammenhang mit der 1200-Jahr-Feier der Gemeinde Winhöring, die heuer im großen Rahmen begangen wird.

Artikel geküzt. NH

02.06.2016
Winhöring
DONNERSTAG
Gartenbauverein: Stammtisch. 19 Uhr, Gasthaus Radmüller, Kronberg.

14.05.2016
Winhöring
MONTAG
Gartenbauverein: Maiandacht, 19 Uhr am Gries bei Fam. Salzinger.

5.5.2016
Winhöring
DONNERSTAG
Gartenbauverein: Stammtisch. 19 Uhr, Gasthaus Radmüller, Kronberg.

04.05.2016
Winhöring
DONNERSTAG
Gartenbauverein: Stammtisch. 19 Uhr, Gasthaus Radmüller, Kronberg.

14.04.2016
Winhöring
DONNERSTAG
Gartenbauverein: Stammtisch, 19 Uhr im Gasthaus Radmüller.

7.4.2016
Winhöring
DONNERSTAG
Gartenbauverein: Stammtisch wegen Betriebsurlaub des Gasthauses Radmüller, verschoben auf 14. April.

6.4.2016
Winhöring
Gartenbauverein: Der Stammtisch wird, wegen Betriebsurlaub des Gasthauses Radmüller, von Donnerstag, 7. auf Donnerstag, 14. April, verschoben.

12.03.2016
Winhöring
SONNTAG
Gartenbauverein: Gottesdienst für verst. Mitglieder, 10 Uhr in der Pfarrkirche St. Peter und Paul.

10.03.2016
Winhöring
DONNERSTAG
Gartenbauverein: Jahresversammlung, 19 Uhr im Gasthaus Schatz/Isensee.

04.03.2016
Hauptversammlung Gartenfreunde
Winhöring. Der Gartenbauverein hat seine Jahreshauptversammlung am Donnerstag, 10. März, um 19 Uhr im Gasthaus Schatz. Auf der Tagesordnung stehen zunächst die Jahresberichte und die Entlastung der Vorstandschaft. Im Anschluss hält Kreisfachberater Clemens Jobst für alle Interessierten einen Vortrag mit dem Titel "Mein Leben als Pinguin – Eine Expeditionsreise in die Antarktis". Der Gottesdienst für verstorbene Mitglieder des Gartenbauvereins findet am Sonntag, 13. März, um 10 Uhr in der Pfarrkirche St. Peter und Paul statt.   − red


Winhöring
Gartenbauverein: Der Gottesdienst für die verstorbenen Mitglieder findet am Sonntag, 13. März (nicht Samstag), um 10 Uhr in der Pfarrkirche St. Peter und Paul, statt.

03.03.2016
Winhöring
Gartenbauverein: Jahreshauptversammlung am Donnerstag, 10. März, um 19 Uhr im Gasthaus Schatz/Isensee. Anschl. Vortrag "Mein Leben als Pinguin - Eine Expeditionsreise in die Antarktis" von Kreisfachberater Clemens Jobst. – Der Gottesdienst für verstorbene Mitglieder findet am Samstag, 13. März, um 10 Uhr in der Pfarrkirche St. Peter und Paul in Winhöring statt.

DONNERSTAG
Gartenbauverein: Stammtisch. 19 Uhr, Gasthaus Radmüller, Kronberg.

04.02.2016
Winhöring
DONNERSTAG
Gartenbauverein: Stammtisch, Masken sind erwünscht. 19 Uhr, Gasthaus Radmüller, Kronberg.

9.1.2016
Winhöring
SAMSTAG
Gartenbauverein: Christbaumentsorgung ab 9 Uhr Sportplatz-Parkplatz.

8.1.2016
So werden Christbäume entsorgt
Winhöring: Abgabemöglichkeit am Samstag, 9. Januar, ab 9 Uhr am Sportplatz-Parkplatz beim Gartenbauverein.

6.1.2016
Winhöring
Gartenbauverein: Christbaum-Entsorgung am Samstag, 9. Januar, ab 9 Uhr Sportplatz-Parkplatz.

2.1.2016
Ausgedient: Hier können Christbäume entsorgt werden:
Winhöring: Abgabemöglichkeit am Samstag, 9. Januar, ab 9 Uhr am Sportplatz-Parkplatz beim Gartenbauverein.


10.12.2015
Winhöring
DONNERSTAG
Gartenbauverein: Stammtisch. 19 Uhr im Gasthaus Radmüller.

08.12.2015
Rauhnachtsfürsten bei Gartlern

Brauchtum und Ehrungen im Mittelpunkt der Adventsfeier

Bei der Ehrung (von links): Kreisverbandsvorsitzender Stefan Jetz, Johann Gaßner (25 Jahre), Josef Unterholzner (2. Vorstand), Johann Mühlstraßer (25 Jahre), Josef Werkstetter (40 Jahre), Heinrich Aigner (25 Jahre), Adolf Huber (sitzend, 50 Jahre), Stefan Vorderhuber (25 Jahre), Angela Vetrovsky (25 Jahre), Berthold Kleiner (50 Jahre), Elisabeth Oberkobler (25 Jahre), Hermann Moser (50 Jahre), Christa Schewtschenko (1. Vorstand) und Heinrich Schöberl (50 Jahre). − Foto: Wick
Bei der Ehrung (von links): Kreisverbandsvorsitzender Stefan Jetz, Johann Gaßner (25 Jahre), Josef Unterholzner (2. Vorstand), Johann Mühlstraßer (25 Jahre), Josef Werkstetter (40 Jahre), Heinrich Aigner (25 Jahre), Adolf Huber (sitzend, 50 Jahre), Stefan Vorderhuber (25 Jahre), Angela Vetrovsky (25 Jahre), Berthold Kleiner (50 Jahre), Elisabeth Oberkobler (25 Jahre), Hermann Moser (50 Jahre), Christa Schewtschenko (1. Vorstand) und Heinrich Schöberl (50 Jahre). − Foto: Wick

Winhöring. Die Adventsfeier des Gartenbauvereins fand am Barbaratag, dem 4. Dezember, im stimmungsvoll dekorierten Hofmarksaal statt. Dabei erinnerte die 1. Vorsitzende Christa Schewtschenko an das Brauchtum der am 4. Dezember geschnittenen Barbarazweige und überreichte an die anwesenden Ehrengäste einen Strauß aus Apfel-, Kirsch- Zwetschgenzweigen – die dann zu Weihnachten blühen mögen.

Ganz im Zeichen des Brauchtums, wenn auch mehr aus dem Voralpenraum, stand der Besuch des Nikolaus mit seinen Rauhnachtsfürsten aus Waldkraiburg. Während über die Entstehungsgeschichte dieses Brauchtums erzählt wurde, schlichen einige dunkle Gesellen durch den Saal und sorgten bei den Mitgliedern für leichten Schauer, aber auch für manch belustigte Miene.

Ganz ohne Lärm und Scheppern von Glocken und Schellen war es den Perchten natürlich auch früher nicht möglich gewesen, die Wintergeister zu vertreiben. Laut Überlieferung soll so auch ein fruchtbares und segensreiches Jahr verheißen werden. Zusätzlich klärte der Nikolaus über seinen Ursprung auf, bevor er einige lobende aber auch mahnende Worte an die Mitglieder und die Vorstandschaft richtete.

Bereits im Vorfeld dieses Auftritts hatten Bürgermeister Hans Daferner, Pfarrer Josef Kurz und Kreisverbandsvorsitzender Stefan Jetz in ihren Grußworten dem Verein ihren Dank für die geleistete Arbeit ausgesprochen.

Eine Bilderrückschau, humorvoll vorgetragen von der Vorsitzenden Schewtschenko, verdeutlichte die Aktivitäten des Gartenbauvereins im vergangenen Jahr. Besonders herausgestellt wurde in diesem Zusammenhang die Neugestaltung vom "Pfarrergartl", das in einer Gemeinschaftsaktion mit den Ministranten neu bepflanzt worden war und im Jahreslauf zu voller Pracht erblühte.
− red
Ehrungen
Besonders gewürdigt wurden einzelne Mitglieder im Rahmen der Ehrung für 25, 40 oder sogar 50 Jahre Mitgliedschaft im Gartenbauverein Winhöring. Neben einer Urkunde und der Ehrennadel durch den Landesverband erhielten sie einen Gutschein, sowie einen Weihnachtsstern überreicht.

50 Jahre sind dabei: Adolf Huber, Berthold Kleiner, Hermann Moser und Heinrich Schöberl;
40 Jahre: Franz Strasser und Josef Werkstetter;
25 Jahre: Heinrich Aigner, Johann Gaßner, Benita Herold, Christine Kugler, Konrad Linner, Hildegard May, Johann Mühlstraßer, Elisabeth Oberkobler, Peter Rauschecker, Bernhard Reichenbach, Siegfried Schmelz, Franz Unterholzner, Angela Vetrovsky, Stefan Vorderhuber, Johann Wieser und Anneliese Zollitsch.

04.12.2015
Winhöring
FREITAG
Gartenbauverein: Adventsfeier. 19.30 Uhr, Hofmarksaal.

2.12.2015
Winhöring
Gartenbauverein: Stammtisch verschoben auf 10. Dezember, 19 Uhr im Gasthaus Radmüller.

 

1.12.2015
Winhöring
Gartenbauverein: Adventsfeier. Freitag, 4. Dezember, 19.30 Uhr, Hofmarksaal.

5.11.2015
Winhöring
DONNERSTAG
Gartenbauverein: Stammtisch. 19 Uhr, Gasthaus Radmüller, Kronberg.

1.10.2015
Winhöring
Gartenbauverein: Stammtisch. 19 Uhr, Gasthaus Radmüller, Kronberg.

18.09.2015
Winhöring
Gartenbauverein: Fahrt zur Kunst- und Kürbisausstellung zum Hofgut Sickertshofen am Samstag, 26. September. Es können alle Interessierten mitfahren, nicht nur Vereinsmitglieder. Anmeldung unter Tel. 08671-979368.

3.9.2015
Winhöring
DONNERSTAG
Gartenbauverein: Stammtisch. 19 Uhr, Gasthaus Radmüller, Kronberg.

21.08.2015
Winhöring
Gartenbauverein: Die Besichtigungsfahrt nach Kirchweidach am 4. September ist bereits ausgebucht.

Gartenbauverein: Fahrt zur Kunst- und Kürbisausstellung zum Hofgut Sickertshofen am Samstag, 26. September. Anmeldung unter Tel. 08671-979368.

20.08.2015
Unterwasserwelt und Wolkenkino erlebt
Winhöring. Einen Ausflug mit dem Gartenbauverein Winhöring haben im Rahmen des Ferienprogramms der Gemeinde Winhöring acht Kinder mit ihren zwei Betreuern nach Wiesmühl unternommen. Im dortigen Umweltgarten erhielten sie von ihrer Führerin Eva zahlreiche Informationen über verschiedene Pflanzen und Kräuter. Im Weidentipi konnte jeder Teilnehmer spüren, wie angenehm der natürliche Schatten der Pflanzen bei tropischer Hitze sein kann. Besonders begeisterte die Unterwasserwelt. Hier entdeckten sie zahlreiche Süßwasserfischarten und beobachteten deren Verhalten genau. Wenn die Barsche oder ein Stöhr vorbeischwammen, rief dies regelmäßig einen Ausdruck des Staunens hervor. Im neu gestalteten Nektargarten für Bienen, Hummeln, Schmetterlinge und weitere Insekten genossen die Kinder eine kurze Entspannung im "Wolkenkino" und eine erfrischende Dusche unter dem Rasensprenger. Weitere Stationen des Rundgangs waren das Insektenhotel, der Lehrbienenstand mit dem Bienenschaukasten, sowie der Fühl- und Tastpfad, bevor es abschließend durch einen "Geheimgang" zurück zum Ausgangspunkt ging. Nach einer kurzen Brotzeit und einer Lupe als Geschenk für alle jungen Forscher, fuhr die Gruppe zurück nach Winhöring.


− red/Foto: Wimmer

18.08.2015
Neues Mixgetränk der Gartler kam gut an

"Holler die Waldfee" beim Mostfest erstmals kredenzt – Hunderte Besucher am Lehrerbergl

Winhöring. "Holler die Waldfee", so heißt das neue Mixgetränk des Gartenbauvereins, das beim Fest am Lehrerbergl erstmals ausgeschenkt wurde. Besonders in der Nachmittagshitze erfreute sich der vereinseigene Most mit Holundersirup und der ansprechenden Dekoration als Erfrischungsgetränk großer Beliebtheit.

Bereits im Vorfeld hatte das Helferteam wettermäßig für alle Eventualitäten vorgesorgt und mehrere Zelte aufgestellt. Schließlich waren nach der tropischen Hitze der Vorwochen Gewitter angekündigt worden. Doch am Samstag herrschte zu Festbeginn um 15 Uhr strahlender Sonnenschein.

So trafen im Lauf des Nachmittags immer mehr Gäste ein und genossen die gemütliche Atmosphäre des Lehrerbergls. Nach Kaffee und einem reichhaltigen Kuchenbuffet fanden am späten Nachmittag und frühen Abend verschiedene Schmankerl vom Grill und deftige Brotzeiten reichlichen Absatz. Dazu genossen die vielen Besucher neben herkömmlichen Getränken auch frisch gepressten Apfelsaft und natürlich den selbstgemachten Most, der dem Fest seinen Namen gibt. Gespritzt oder pur, groß oder klein, süß oder sauer, sowie als Mixgetränk – für jeden Geschmack stand etwas bereit.

In dieser Phase hatten die Helfer vor und hinter der Theke alle Hände voll zu tun. Die knapp 40 aufgestellten Biertischgarnituren waren voll besetzt, man lachte und ratschte mit Freunden und Bekannten. Auch einige auswärtige Gäste hatten sich eingefunden und genossen die entspannte und fröhliche Stimmung.

Als sich am Abend die ersten Reihen wieder lichteten, wurden auch die Wolken größer und dunkler, bis schließlich gegen 20.30 Uhr ein Platzregen einsetzte. Ab diesem Zeitpunkt reichten die aufgestellten Zelte den verbliebenen, vor allem jüngeren Besuchern aus, um noch ausgelassen weiter zu feiern. Währenddessen begannen die Verantwortlichen bereits Bilanz zu ziehen und aufzuräumen.

Die 1. Vorsitzende Christa Schewtschenko mit ihrer Vorstandschaft bedankte sich abschließend bei einer ganzen Reihe fleißiger Helfer für ihre Unterstützung.
− red
Die gemütliche Atmosphäre des Lehrerbergls genossen die Besucher des Mostfests. − Foto: Wick
Die gemütliche Atmosphäre des Lehrerbergls genossen die Besucher des Mostfests. − Foto: Wick

15.08.2015
Winhöring
SAMSTAG
Gartenbauverein: Mostfest ab 15 Uhr am Lehrerbergerl. Die gesamte Bevölkerung ist willkommen.

11.08.2015
Winhöring
Gartenbauverein: Mostfest am Lehrerbergerl am Samstag, 15. August, Beginn 15 Uhr. Die gesamte Bevölkerung ist willkommen, für das leibliche Wohl ist gesorgt.

08.08.2015
Gartler feiern ihr Mostfest
Winhöring. Das Mostfest des Gartenbauvereins findet am Samstag, 15. August, am "Lehrerbergerl" statt. Neben Kaffee und Kuchen sowie Grillschmankerln wird auch mit dem Most aus eigener Herstellung für das leibliche Wohl der Gäste gesorgt. Das Mostfest beginnt um 15 Uhr und entfällt bei schlechtem Wetter, teilt die Vorstandschaft mit.
− red


06.08.2015
Winhöring
DONNERSTAG
Gartenbauverein: Stammtisch. 19 Uhr, Gasthaus Radmüller, Kronberg.

 

02.07.2015
Wettbewerb "Unser Friedhof" ohne Sieg
Winhöring. Die Gemeinde hat an dem neuen Wettbewerb "Unser Friedhof 2015" teilgenommen. Wie Bürgermeister Hans Daferner sagte, sei man aber nicht unter den Ersten, vielmehr habe der Altöttinger Parkfriedhof einen ersten Platz bekommen (Anzeiger berichtete). Eine Kommission des Kreisverbandes Gartenbau habe den Friedhof besichtigt und bewertet. Eine Veranstaltung zur Preisverleihung findet Daferner zufolge im November statt.
− ina

2.7.2015
Winhöring
DONNERSTAG
Gartenbauverein: Stammtisch. 19 Uhr, Gasthaus Radmüller, Kronberg.

20.6.2015
Winhöring
SONNTAG
Gartenbauverein: Sommerwanderung (ca. 1 bis 1 ½ Std.) nach Salzing mit Besichtigung von Gärten der Fam. Baumgartner, Henghuber und Mitterpleininger, Treffpunkt 13 Uhr vor der Schule.

17.06.2015
Winhöring
Gartenbauverein: Sonntag, 21. Juni: Sommerwanderung (Dauer ca. 1 bis 1 ½ Std.) nach Salzing mit Besichtigung von Gärten der Fam. Baumgartner, Henghuber und Mitterpleininger. Treffpunkt 13 Uhr vor der Schule.

 

11.06.2015
Winhöring
Gartenbauverein: Für die Tagesfahrt am Samstag, 13. Juni zur Staudengärtnerei (besondere Stauden) nach Ort im Innkreis sind noch Plätze frei. Abfahrt 9 Uhr vor der Schule, Rückkehr ca. 17 Uhr. Anmeldung unter Tel. 979368. Alle Interessierten sind willkommen.

10.06.2015
Winhöring
MITTWOCH
Gartenbauverein: Stammtisch. 19 Uhr, Gasthaus Radmüller, Kronberg.


04.06.2015
Winhöring
DONNERSTAG
Gartenbauverein: Stammtisch findet nicht heute sondern erst am Mittwoch, 10. Juni, statt.

02.06.2015
Winhöring
Gartenbauverein: Stammtisch findet nicht am Donnerstag, 4. Juni, sondern erst am Mittwoch, 10. Juni, statt.

23.05.2015
Winhöring
MONTAG
Gartenbauverein: Maiandacht, 19 Uhr am Gries bei Fam. Salzinger.

20.5.2015
Winhöring
Gartenbauverein: Für die Tagesfahrt am Samstag, 13. Juni zur Staudengärtnerei (besondere Stauden) nach Ort im Innkreis sind noch Plätze frei. Abfahrt 9 Uhr Schule, Rückkehr ca. 17 Uhr. Anmeldung unter Tel. 979368. Alle Interessierten sind willkommen.

07.05.2015
Winhöring
DONNERSTAG
Gartenbauverein: Stammtisch. 19 Uhr, Gasthaus Radmüller, Kronberg.

05.05.2015
Winhöring
Gartenbauverein: Tagesfahrt am 13. Juni zur Staudengärtnerei (besondere Stauden) in Ort im Innkreis Österreich. Anschließend Einkehr beim Mostbauern in Weilheim. Anmeldung unter Tel. 979368. Alle Interessierten sind willkommen.

02.04.2015
Winhöring
DONNERSTAG
Gartenbauverein: Stammtisch. 19 Uhr, Gasthaus Radmüller, Kronberg.

 

21.03.2015
Winhöring
SAMSTAG
Gartenbauverein: Kurs zum Schärfen von Sensen, 13 Uhr am Heindlmeierhof in Enhofen. Eigene Sensen mitbringen.

SONNTAG
Gartenbauverein: Gottesdienst für verst. Mitglieder. 10 Uhr, Pfarrkirche St. Peter und Paul.19.03.2015
Winhöring
DONNERSTAG
Gartenbauverein: Jahreshauptversammlung, 19 Uhr im Gasthaus Schatz/Isensee, anschl. Vortrag "Wildkräuter im heimischen Garten".

17.3.2015
Winhöring
Gartenbauverein: Kurs zum Schärfen von Sensen am Samstag, 21. März, um 13 Uhr am Heindlmeierhof in Enhofen. Eigene Sensen bitte mitbringen.

16.03.2015
Winhöring
Gartenbauverein: Gottesdienst für verst. Mitglieder. Sonntag, 22. März, 10 Uhr, Pfarrkirche St. Peter und Paul.

13.03.2015
Winhöring
Gartenbauverein: Obstbaumschnitt am Samstag, 14. März. Treffpunkt um 9 Uhr am Parkplatz Toerringstraße (Alter Wertstoffhof). Bitte Schneidewerkzeuge mitbringen. Nähere Infos unter Tel. 08671/979368.

12.03.2015
Winhöring
Gartenbauverein: Jahreshauptversammlung am Donnerstag, 19. März, um 19 Uhr im Gasthaus Schatz/Isensee. Anschl. Vortrag zum Thema: Wildkräuter im heimischen Garten von Waltraud Wiesmüller.

9.3.2015
Hauptversammlung der Gartler
Winhöring. Der Gartenbauverein Winhöring veranstaltet seine Jahreshauptversammlung am Donnerstag, 19. März, ab 19 Uhr ins Gasthaus Schatz/Isensee für Mitglieder und Interessierte. Auf der Tagesordnung stehen der Jahresbericht, der Kassenbericht sowie die Entlastung der Vorstandschaft. Im Anschluss referiert Waltraud Wiesmüller: "Wildkräuter im heimischen Garten".
− red

07.03.2015
Winhöring
Gartenbauverein: Obstbaumschnitt am Samstag, 14. März. Treffpunkt um 9 Uhr am Parkplatz Toerringstraße (Alter Wertstoffhof). Bitte Schneidewerkzeuge mitbringen. Nähere Infos unter Tel. 08671/979368.

05.03.2015
Winhöring
DONNERSTAG
Gartenbauverein: Stammtisch. 19 Uhr, Gasthaus Radmüller, Kronberg.

12.2.2015
Winhöring
DONNERSTAG
Gartenbauverein: Stammtisch, Masken sind erwünscht. 19 Uhr, Gasthaus Radmüller, Kronberg.

 

5.2.2015
Winhöring
Gartenbauverein: Stammtisch verschoben auf Donnerstag, 12. Februar.
 

4.2.2015
Winhöring
Gartenbauverein: Der Stammtisch am Donnerstag, 5. Februar wird auf Unsinnigen Donnerstag, 12. Februar verschoben. Masken sind erwünscht.

10.01.2015
Winhöring
SAMSTAG
Christbaumentsorgung des Gartenbauverein: Kostenlose Abgabe von 9 bis 12 Uhr
am Parkplatz West am Sportplatz.

8.1.2015
Winhöring
DONNERSTAG
Gartenbauverein: Stammtisch. 19 Uhr, Gasthaus Radmüller, Kronberg.

6.1.2015
Winhöring
Christbaumentsorgung des Gartenbauverein: am Samstag, 10. Januar. Kostenlose Abgabe möglich von 9 bis 12 Uhr am Parkplatz West am Sportplatz.

Gartenbauverein: Stammtisch. Donnerstag, 8. Januar, 19 Uhr, Gasthaus Radmüller, Kronberg.

                                                                                                                                                    

Hier beginnt die Zusammenfassung der Jahre 2011 bis 2014 in chronologischer Reihenfolge

                                                                                                                                                    

 

5.1.2011

Gartenbauverein, Stammtisch am Donnerstag, 6. Januar, um 19 Uhr im Gasthaus Radmüller.

13.1.2011

Gartler sammeln 200 Bäume

Winhöring. Die kostenlose Christbaumentsorgung für die Winhöringer Bürger hat der Gartenbauverein heuer erstmals zentral an der Grüngutsammelstelle durchgeführt. Wie Vorsitzende Christa Schewtschenko mitteilte, hatte man in den Jahren zuvor an 13 Sammelstellen um die 300 Christbäume gesammelt. Heuer wurde nur noch eine zentrale Stelle angeboten. Die neue Sammelstelle sei von der Bevölkerung unerhofft gut angenommen worden, freut sich die Vorsitzende.Es wurden genau 200 Christbäume abgegeben - und, wie sie sagt, auch einige Adventskränze sowie ein Palmbuschen. Der Baumabfall wird von einem Bauer aus Enhofen gehäckselt und verheizt, so die Vorsitzende. Der Winhöringer Gartenbauverein feiert in diesem Jahr, am 1. und 2. Oktober, sein 50-jähriges Bestehen. - red

22.1.2011

Gartenbauverein, Winterwanderung am Sonntag, 30. Januar. Treffpunkt Schule um 13 Uhr.

26.1.2011

Gartenbauverein, Winterwanderung am Sonntag, 30. Januar, Treffpunkt
13 Uhr Schule, anschließend gemütliches Beisammensein im Café
Schallmoser.

29.1.2011

Gartenbauverein, Winterwanderung, Treffpunkt 13 Uhr Schule, anschließend gemütliches Beisammensein im Café Schallmoser.

1.2.2011

Gartenbauverein, Obstbaumveredelungskurs mit Herrn Wendlinger am
Samstag, 5. Februar, um 9 Uhr. Treffpunkt: Stockschützenheim. Alle
Interessierten sind willkommen. − Stammtisch am Donnerstag, 3.
Februar, um 19 Uhr im Gasthaus Radmüller.

2.2.2011

Gartenbauverein ist Ortsmeister in Winhöring

Winhöring/Mühldorf. Die Ortsmeisterschaft wurde kürzlich im Eisstadion in Mühldorf ausgetragen. Acht Mannschaften sind zum Vergleich angetreten. Es wurde eine Vor- und Rückrunde gespielt. Sieger wurde die Mannschaft Gartenbauverein I mit den Schützen Konrad Dirmhirn (4.v.l.), Georg Thalhammer (2.v.l.) , Erich Unterholzner (3.v.l.) und Ludwig Mayer (3.v.r.). Zweiter Sieger wurde die Feuerwehr mit den Schützen Bernhard Auer, H. Betz, B. Hartsperger und G. Gumpendobler vor der Mannschaft „Kellerhaus“ mit Ernst Albrecht, Christiana Dechantsreiter , Willi Hörl und Hans Brolich. Im Bild links sind weiter TSV Vorstandsmitglied Hans Maier sowie (2.v.r.) Bürgermeister Hans Daferner und Abteilungsleiter Wolfgang Dirmhirn (re.) zu sehen.  − red/Foto: Unterholzner.

3.2.2011

HEUTE:

Gartenbauverein, Stammtisch, 19.00 Uhr im Gasthaus Radmüller.

4.2.2011

Obstbaumveredelungskurs mit Herrn Wendlinger am
Samstag, 5. Februar, um 9 Uhr. Treffpunkt: Stockschützenheim. Alle
Interessierten sind willkommen.

15.2.2011

Winhöring

Gartenbauverein, Vortrag über Wildbienen mit Herrn Lipp und Information über Bodenproben von Herrn Jobst am Donnerstag, 17. Februar, um 19 Uhr im Gasthaus Schatz.

17.2.2011

Gartenbauverein, Vortrag „Wildbienen“ und Informationen über Bodenproben, 19 Uhr, Gasthaus Schatz.

1.3.2011

Gartenbauverein, Stammtisch am Donnerstag, 3. März, um 19 Uhr im Gasthaus Radmüller. Jede
Besucherin erhält ein Glas Prosecco.

3.3.2011

HEUTE:
Gartenbauverein, Stammtisch, 19 Uhr, Gasthaus Radmüller, jede Besucherin erhält ein Glas
Prosecco.

12.3.2011

Satzungsänderung bei den Gartlern
Winhöring. Verein für Gartenbau und Landespflege hält seine Mitgliederversammlung am
Freitag, 25. März, ab 19.30 Uhr im Gasthaus Schatz ab. Auf der Tagesordnung stehen die
Berichte der 1. Vorsitzenden und der Kassenbericht sowie die Abstimmung über eine
Satzungsänderungen. Weiter wird über Anträge an die Mitgliederversammlung abgestimmt, es
werden Ehrungen nachgeholt und die Prämierung des Blumenschmucks 2010 vorgenomen. −
red

22.3.2011

Gartenbauverein, Jahreshauptversammlung mit Blumenschmuckprämierung, Freitag, 25. März im Gasthaus Schatz, Beginn 19.30 Uhr. − Gottesdienst für die verst. Mitglieder am Sonntag, 27. März, um 8.30 Uhr, Pfarrkirche.

4.4.2011

Beeindruckende Gärten prämiert

Jahreshauptversammlung des Gartenbauvereins Winhöring

Winhöring. Die Prämierung der schönsten Gärten war einer der Höhepunkte der Jahreshauptversammlung des Vereins für Gartenbau und Landschaftspflege Winhöring im vollbesetzten Saal des Gasthauses Schatz. Vorsitzende Christa Schewtschenko begrüßte außer den Mitgliedern auch den 1. Bürgermeister Hans Daferner, Pfarrer Josef Kurz und Pfarrvikar Aji Rose Thankayyan.

 In einem kurzen Grußwort bedankte sich Daferner für die verschiedenen Pflegemaßnahmen in der Gemeinde, die der Gartenbauverein mit seinen vielen ehrenamtlichen Helfern, das ganze Jahr leistet (z. B. Pflanzung am Lehrerberg, Biotop- und Pestkreuzpflege, Obstbaumschnitt). Besonders hob er die Auslichtung des Hangs am Stockschützenheim hervor. Auch Pfarrer Josef Kurz dankte dem Verein für die gute Rosenpflege im Pfarrgarten und die Blumenspende zum Erntedankfest.

 Stellvertretend für die Schriftführerin trug Hans Wick jr. die wichtigsten Ereignisse der letzten zwölf Monate vor. Er erinnerte unter anderem an die Tagesfahrt zur Landesgartenschau nach Rosenheim, an das vereinseigene Mostfest, die Beteiligung am Dorfmarkt, den Ausflug nach Meran und den Besuch des Gartenbauvereins der Partnergemeinde Pernegg anlässlich deren 30-jährigen Jubiläums.

  Aus dem Bericht von Kassiererin Maria Sievi war zu entnehmen, dass es dem Verein finanziell gut geht. Hans Wick sen., der die Kasse mit Sieglinde Dornbusch geprüft hatte, bescheinigte ihr eine ausgezeichnete Kassenführung.

 Es wurden auch noch die neuen Vereins T-Shirts vorgestellt, die von den Mitgliedern erworben werden können.

  Die Vorsitzende wies auf die nächsten Termine hin: Am Sonntag, 15. Mai, findet ein Ausflug zum Nepal-Himalaya Garten nach Wiesent statt, am Donnerstag, 26. Mai, ist Maiandacht bei Familie Salzinger und der Tag der offenen Gärten im Landkreis findet am Sonntag, 26. Juni, statt.

Prämierung der Gärten  Für ihre schönen Gärten wurden folgende Familien geehrt und erhielten eine Fotocollage ihres Gartens und einen Blumenstock: Familie Adolf Feuchtgruber,Familie Englbert Haunberger,Familie Dietmar Kostka, Familie Ludwig Reiter, Familie Peter Remlinger,Familie Iris Voringer, Familie Anna Kagerer,Familie Karl-Heinz Wojta, Familie Josef Kranich, Rosemarie Krenn, Josef Burghardt.  − red

4.4.2011 Winhoering

Sie haben die schönsten Gärten in Winhöring (v.l.) Adolf Feuchtgruber, Rosemarie Krenn, Iris Voringer, Josef Burghardt, Sofie Reiter,Anna Kagerer, Reserl Kranich, 1.Vorsitzende Christa Schewtschenko, Maria Remlinger, Marille Kostka,2.Vorstand Josef Unterholzner und Luise Haunberger. − Foto: Unterholzner

7.4.2011

HEUTE:

Gartenbauverein, Stammtisch, 19 Uhr im Gasthaus Radmüller.

5.5.2011

HEUTE:
Gartenbauverein, Stammtisch, 19 Uhr, Gasthaus Radmüller.

7.5.2011

Gartenbauverein, Fahrt nach Wiesent in den Himalaya-Garten am Sonntag, 15. Mai. Anmeldung unter 08671/979 368.

18.5.2011

11:37 Uhr
Baumpflanzung mit gräflicher Unterstützung
Der Gartenbauverein Winhöring pflanzt am Samstag, 21. Mai, um 14 Uhr am alten Wertstoffhof in der Toerringstraße den Baum des Jahres, die Elsbeere. Der Baum ist ein Geschenk des Kreisverbandes anlässlich des 50-jährigen Vereinsjubiläums, das der Verein am 1.und 2. Oktober feiert. Für den Verein ist es eine große Ehre, dass er die Zusage von Graf zu Toerring bekommen hat, den Baum auf seinem Grundstück zu pflanzen. Der Baum soll aber nicht in aller Stille unter die Erde gebracht werden, sondern er verdient es schon, dass er unter Teilnahme von Ehrengästen gepflanzt wird. So hat dem Gartenbauverein zufolge Ignaz Graf zu Toerring bereits seine Zusage gegeben, eventuell wird auch sein Vater dabei sein. Bürgermeister Hans Daferner ist mit dabei, ein Stellvertreter des Kreisvorsitzenden Stefan Jetz sowie Kreisehrenvorsitzender Richard Antwerpen und Kreisfachberater Clemens Jobst haben dem Vorstand des Gartenbauvereins zugesagt. Auch die Bevölkerung von Winhöring ist zur Pflanzung des Baums des Jahres 2011 eingeladen. Die Elsbeere ist einer der seltensten Bäume Deutschlands. Ihre Früchte sind essbar.−red

19.05.2011
Baumpflanzung mit gräflicher Unterstützung
Winhöring. Der Gartenbauverein Winhöring pflanzt am Samstag, 21. Mai, um 14 Uhr am alten Wertstoffhof in der Toerringstraße den Baum des Jahres, die Elsbeere. Der Baum ist ein Geschenk des Kreisverbandes anlässlich des 50-jährigen Vereinsjubiläums, das der Verein am 1.und 2. Oktober feiert. Für den Verein ist es eine große Ehre, dass er die Zusage von Graf zu Toerring bekommen hat, den Baum auf seinem Grundstück zu pflanzen. Der Baum soll aber nicht in aller Stille unter die Erde gebracht werden, sondern er verdient es schon, dass er unter Teilnahme von Ehrengästen gepflanzt wird. So hat dem Gartenbauverein zufolge Ignaz Graf zu Toerring bereits seine Zusage gegeben, eventuell wird auch sein Vater Veit Hans Graf zu Toerring dabei sein. Bürgermeister Hans Daferner ist mit dabei, ein Stellvertreter des Kreisvorsitzenden Stefan Jetz sowie Kreisehrenvorsitzender Richard Antwerpen undKreisfachberater Clemens Jobst haben dem Vorstand des Gartenbauvereins zugesagt. Auch die Bevölkerung von Winhöring r ist zur Pflanzung des Baums des Jahres 2011 eingeladen. Die Elsbeere ist einer der seltensten Bäume Deutschlands. Ihre Früchte sind essbar, das Holz gehört zu den edelsten Hölzern der Welt. −red

21.5.2011

HEUTE:
Gartenbauverein, Pflanzung Baum des Jahres, 14 Uhr am alten Wertstoffhof, Toerringstraße.

23.05.2011

Eine „schöne Else“ zum 50. Geburtstag

Gräfliche Familie stand bei Pflanzung der Elsbeere Pate – „Baum des Jahres“ Geschenk des Kreisverbands für Gartenbauverein

Winhöring

. Nicht nur die Mitglieder des Jubelvereins waren zur Pflanzaktion des Gartenbauvereins auf den Beinen, auch eine Reihe von Bürgern wollte einen Blick auf die „schöne Else“, wie der Elsbeerbaum im Volksmund genannt wird, werfen. Die gräfliche Familie zu Toerring-Jettenbach stand Pate und legte selbst mit Hand an, als der „Baum des Jahres“ unterhalb des Schlosses Frauenbühl ins Erdreich gebettet wurde.

Im Beisein zahlreicher Ehrengäste wurde der „Baum des Jahres 2011“ auf dem ehemaligen Wertstoffhof-Geläönde gepflanzt.  − Foto: Vogl-Reichenspurner

  Josef Heindlmeier, der für den Gartenbauverein stets zur Stelle ist, wenn Hilfe gebraucht wird, hatte auf dem Gelände des ehemaligen Wertstoffhofs bereits ein Pflanzloch ausgehoben und den stattlichen Baum mit dem Traktor an seinen künftigen Standort gebracht.

  Als Ehrengäste der Pflanzaktion konnte die Vorsitzende des Gartenbauvereins, Christa Schewtschenko, Pfarrvikar Aji Rose Thankayyan, Hans Veit Graf zu Toerring-Jettenbach, dessen Sohn Ignaz mit Frau Robinia, Bürgermeister Hans Daferner, den Ehrenkreisvorsitzenden des Kreisverbands, Richard Antwerpen, den Fachberater für Obst- und Gartenbau, Clemens Jobst sowie die dritte Vorsitzende des Kreisverbands, Gabi Hofer, willkommen heißen. Die Vorsitzende bedankte sich beim Kreisverband für die Spende des Elsbeer-Baumes und berichtete, dass es gar nicht so einfach gewesen sei, ein Exemplar des für 2011 zum „Baum des Jahres“ erklärten Gewächses nach Winhöring zu bekommen.

  Auch die Vertreterin des Kreisverbands, Gabi Hofer, wies auf die lange Reise der „schönen Else“ durch halb Deutschland hin und informierte über deren Besonderheiten. Der mit lateinischem Namen „Sorbus torminalis“ bezeichnete Baum sei in Deutschland in Vergessenheit geraten, obwohl er sehr vitaminreiche Früchte trage und sein wertvolles Holz zum Bau von Musikinstrumenten verwendet werde, berichtete sie. Der Kreisverband habe weder Kosten und Mühen gescheut, um dem Ortsverband Winhöring zum 50-jährigen Jubiläum eine Elsbeere stiften zu können. Hofer zeige sich zuversichtlich, dass die in Vergessenheit geratene Art aus ihrem Dornröschenschlaf erweckt werde. Damit das Pflanzdatum in Erinnerung bleibe, versprach sie, für die Vereinschronik ein Märchen über „die schöne Else und wie sie nach Winhöring kam“ zu schreiben.

  Bürgermeister Hans Daferner zeigte sich hocherfreut über den Neuzugang auf der Streuobstwiese unterhalb des Schlosses. Winhöring sei die erste Gemeinde, die ihren Wertstoffhof zurück gebaut und der Natur zurück gegeben habe, so der Bürgermeister. Wie zuvor schon die Vereinsvorsitzende und die Vertreterin des Kreisverbandes bedankte sich Daferner bei der gräflichen Familie für die Bereitstellung des Grundstücks. Der Bürgermeister hob aber ganz besonders die Aktivität des Gartenbauvereins hervor, der in der Vergangenheit schon sehr viel Positives zur Verschönerung des Ortsbildes beigetragen habe.

  Wie der Bürgermeister, so griffen anschließend die gräfliche Familie und die Vertreter der Gartenbauvereine zum Spaten, um den „Baum des Jahres“ einzubuddeln. Mit einem Umtrunk fand der feierliche Akt seinen Abschluss.  − mv

30.5.2011

Gartenbauverein, Stammtisch wegen Feiertag nicht am Donnerstag, 2., sondern erst am 9. Juni, 19 Uhr im Gasthaus Radmüller.

 2.6.2011

Katholischer Frauenbund und Gartenbauverein, Gartenbesichtigung bei Frau Hellbauer in Georgenberg mit anschließenden Essen am Montag, 11. Juli, Abfahrt in Fahrgemeinschaften um 19 Uhr an der Schule, Anmeldung bei Regina Hartmann unter 3866 oder Christa Schewtschenko unter 979368.

DONNERSTAG:
Gartenbauverein, Stammtisch wegen Feiertag Christi Himmelfahrt erst am 9. Juni, 19 Uhr im Gasthaus Radmüller.

9.6.2011

HEUTE:
Gartenbauverein, Stammtisch um 19 Uhr im Gasthaus Radmüller.

10.6.2011

Katholischer Frauenbund und Gartenbauverein, Gartenbesichtigung bei Frau Hellbauer in Georgenberg mit anschließendem Essen am Montag, 11. Juli, Abfahrt in Fahrgemeinschaften um 19 Uhr an der Schule, Anmeldung bei Regina Hartmann unter 3866 oder Christa Schewtschenko unter 979368.

7.7.2011

HEUTE:
Gartenbauverein, Stammtisch, 19 Uhr, Gasthaus Radmüller.

9.7.2011

Gartenbauverein und Kath. Frauenbund, Gartenbesichtigung bei Familie Hellbauer in Georgenberg am Montag, 11. Juli. Anmeldung bei Regina Hartmann, 3866, oder Christa Schewtschenko, 979368.

11.7.2011

HEUTE:

KDFB und Gartenbauverein, Treffen, 19 Uhr vor der Schule zur Abfahrt nach Georgenberg.

15.7.2011

Gartenbauverein, Fahrt nach Weihenstephan am Sonntag, 17. Juli, Abfahrt 8 Uhr Schule, Zusteigemöglichkeit 7.45 Uhr Oberplast, 7.47 Uhr Burg, 7.50 Uhr Isenbreite.

16.7.2011

SONNTAG:  Gartenbauverein, Fahrt nach Weihenstephan, Abfahrt 8 Uhr Schule, Zusteigemöglichkeit 7.45 Uhr Oberplast, 7.47 Uhr Burg, 7.50 Uhr Isenbreite.

4.8.2011

HEUTE:

Gartenbauverein, Stammtisch, ab 19 Uhr, Gasthaus Radmüller.

11.8.2011

Gartenbauverein, Mostfest am Lehrerbergerl am Samstag, 13. August, Beginn 15 Uhr. 17 Uhr Prämierung vom Fotomalwettbewerb. Ausweichtermin bei Schlechtwetter am 14. August.


13.8.2011

SAMSTAG:

Gartenbauverein, Mostfest am Lehrerbergerl ab 15 Uhr, um 17 Uhr Prämierung vom Fotomalwettbewerb. Ausweichtermin bei Schlechtwetter am 14. August.

20.8.2011

300 Besucher beim Mostfest der Gartler

Winhöring. Zum 19. Mal hat der Gartenbauverein unlängst sein traditionelles Mostfest abgehalten. Bei idealem Wetter fanden sich rund 300 Gäste am Lehrerbergerl ein, um den Apfelmost zu genießen. Die Vorstandschaft versorgte mit vielen fleißigen Helfern die zahlreichen Gäste mit Grillfleisch, Würsteln, Käseteller, Schmalzbroten sowie Kaffee und Kuchen. Vereinsvorsitzende Christa Schewtschenko begrüßte auch eine größere Delegation vom Gartenbauverein Marktl sowie von den Gartenbauvereinen Töging und Pleiskirchen. Bei angenehmen Temperaturen genossen die vielen Gäste bis Mitternacht die schöne Atmosphäre dieses Festes.  − red/Foto: Unterholzner

27.8.2011

Kindertag mit dem Gartenbauverein, Treffpunkt 13.30 Uhr, Parkplatz der Herrenmühle.

Gartenbauverein, Obst pressen am Dienstag, 30. August, vormittags am Heindlmaierhof. Anmeldung: 3866.

29.8.2011
Gartenbauverein, Obst pressen am Dienstag, 30. August, vormittags am Heindlmaierhof. Anmeldung: 3866.

1.9.2011

WinhöringHEUTE:Gartenbauverein, Stammtisch ab 19 Uhr, Gasthaus Radmüller.

8.9.2011

Gartenbauverein: Saft pressen am Freitag, 9. September, ab 13 Uhr am Haindlmeierhof in Enhofen. Anmeldung:  08671/3866.

 

14.9.2011

Winhöring

Gartenbauverein: In der Zeit vom 24. September bis 3. Oktober ist die Turnhalle für den Spielbetrieb gesperrt. − Saft pressen am Heindlmeierhof am Samstag, 17. September, ab 8 Uhr. Anmeldung unter  08671/3866.

 

15.09.2011

Gartenbauverein feiert 50-Jähriges

Festwochenende am 1. und 2. Oktober − Neue Fahne wird gesegnet

Winhöring. Der Gartenbauverein, mit 400 Mitgliedern einer der stärksten Vereine im Ort, feiert am Samstag und Sonntag, 1. und 2. Oktober, sein 50-jähriges Bestehen.

 Die Feierlichkeiten beginnen am Samstag um 18.30 Uhr mit einem Kirchenzug von der Sonnenstaße/Ecke Mühldorfer Straße zum Kriegerdenkmal zur Totenehrung und anschließend zur Festhalle am Sportplatz. Dort findet ab 19.30 Uhr ein Fest- und Heimatabend statt, den die Hofmark-Bühne, die Pernegger Gartlermusi und der Winhöringer Blechhaufa umrahmen. Durch das Programm wird Rupert Bauer führen.

 Der Sonntag, 2. Oktober beginnt um 8 Uhr mit dem Empfang der Vereine in der Festhalle am Sportplatz. Ab 9.30 Uhr ist Kirchenzug zum Festgottesdienst in der Pfarrkirche mit Segnung der neuen Fahne. Um 11.30 Uhr setzt sich der Festzug zur Festhalle in Bewegung.

 Der Chronik ist zu entnehmen, dass die Gründung des Vereins wohl schon am Anfang des 20. Jahrhunderts war. Lückenlose Aufzeichnungen existieren jedoch erst ab dem Jahr 1961, dem eigentlichen Gründungsjahr der "Garten- und Blumenfreunde Winhöring". Bei der Gründungsversammlung waren 18 Personen anwesend. Jahre später gab sich der Verein die bis heute gültige Bezeichnung "Verein für Gartenbau und Landespflege Winhöring e.V.". Die bisherigen ersten Vorsitzenden des Verein für Gartenbau und Landschaftspflege Winhöring e.V. sind Alois Raba (von 1961 bis 1964), Alfons Roßmadl (von 1964 bis 1988), Robert Seemann (von 1988 bis 2002), Werner Hagl (von 2002 bis 2009) und seit 2009 Christine Schwetschenko. Heute ist der Gartenbauverein in Winhöring mit etwa 400 Mitgliedern einer der stärksten Vereine im Ort.

 Ein Jahr von besonderer Bedeutung war 1982, als die Gemeinde beim Wettbewerb "Unser Dorf soll schöner werden" eine Platzierung nebst Urkunde aus der Hand des damaligen Landrats Seban Dönhuber in Empfang nahm. Mit einem 1. Platz glänzte der Verein im Jahr 1993 beim gleichnamigen Wettbewerb auf Bundesebene.

 2001 beging der Verein feierlich sein 40-jähriges Jubiläum der Neugründung und vier Jahre später besiegelte die Vorstandschaft eine landesübergreifende Partnerschaft mit dem Gartenbauverein aus dem steirischen Pernegg. Diese Partnerschaft hat sich zwischenzeitlich auch auf andere Ortsvereine übertragen.

 Neben mehreren bereits vorhandenen Streuobstwiesen pflanzte der Verein 2006 im Zusammenwirken mit dem Landschaftspflegeverein Altötting auf der Fläche am aufgelösten Wertstoffhof nach ökologischen Gesichtspunkten eine weitere Streuobstanlage. Durch Vereinsausflüge wie Radtouren, Winterwanderungen, Adventsfeiern wird das Vereinsleben gepflegt. Außerdem gibt es verschiedene Aktivitäten wie Baumschneidekurs, Obstpressen, Mostfest, Dorfmarkt, die Gartenprämierungen und vieles mehr.  − red

 

21.9.2011

Winhöring
Gartenbauverein: In der Zeit vom 24. September bis 3. Oktober ist die Turnhalle für den Spielbetrieb gesperrt.

27.9.2011

Winhöring
Gartenbauverein, 50-jähriges Gründungsfest am Samstag, 1. und Sonntag, 2. Oktober in der Festhalle am Sportplatz. Samstag: 18.45 Uhr Totenehrung am Kriegerdenkmal, 19.30 Uhr Fest- und Heimatabend mit Ehrungen; Sonntag: um 8 Uhr Empfang der Vereine, 9.30 Uhr Aufstellung zum Kirchenzug, 10 Uhr Gottesdienst mit Segnung der neuen Fahne, ca. 11.30 Uhr Festzug zur Festhalle, anschl. gemeinsames Mittagessen. Die gesamte Bevölkerung ist willkommen.

29.09.2011

Gartler feiern 50-jähriges Bestehen

Winhöring. Ihr 50-jähriges Gründungsfest feiert der Gartenbauverein Winhöring am Samstag, 1., und Sonntag, 2. Oktober, in der Festhalle am Sportplatz (Anzeiger berichtete). Am Samstag beginnen die Feierlichkeiten um 18.45 Uhr mit der Totenehrung am Kriegerdenkmal, um 19.30 Uhr findet der Fest- und Heimatabend mit Ehrungen statt. Am Sonntag ist ab 8 Uhr Empfang der Vereine, 9.30 Uhr Aufstellung zum Kirchenzug, 10 Uhr Gottesdienst mit Segnung der neuen Fahne, 11.30 Uhr Festzug zur Festhalle, anschließend Mittagessen. Die ganze Bevölkerung ist zum Jubiläum willkommen, teilt der Verein mit.  − red

1.10.2011

Winhöring
SAMSTAG:
Gartenbauverein, 50-jähriges Gründungsfest, 18.45 Uhr Totenehrung am Kriegerdenkmal, 19.30 Uhr Fest- und Heimatabend mit Ehrungen.

KSK, Gründungsfest Gartenbauverein, Samstag: Festabend ab 19.30 Uhr, Sonntag: Treffpunkt in Uniform, 8 Uhr im Sportheim.

Feuerwehr, Festabend des Gartenbauvereins, Treffpunkt 19 Uhr an der Zweifachturnhalle.

SONNTAG:
Gartenbauverein, 8 Uhr Empfang der Vereine, 9.30 Uhr Aufstellung zum Kirchenzug, 10 Uhr Gottesdienst mit Segnung der neuen Fahne, ca. 11.30 Uhr Festzug zur Festhalle, anschl. Mittagessen.

Frauenbund, Kirchenzug anläßlich der Fahnenweihe des Gartenbauvereins, Dirndl erwünscht.

Feuerwehr, Beteiligung an der Fahnenweihe des Gartenbauvereins, Treffpunkt 8 Uhr am Feuerwehrhaus.

Bund der Senioren, Jubiläum des Gartenbauvereins, Treffpunkt 8 Uhr am Sportplatz.

04.10.2011

Fahnensegnung zum Vereinsjubiläum

Gartenbauverein widmet neue Fahne dem Heiligen Franziskus von Assisi

Winhöring. Die Segnung der neuen Fahne stand im Mittelpunkt des Festgottesdienstes zum 50-jährigen Gründungsjubiläum des Gartenbauvereins. Im Kirchenzug marschierten die Gartler mit Abordnungen der übrigen Winhöringer Ortsvereine, der umliegenden Gartenbauvereine und Ehrengästen am Sonntagvormittag zur Pfarrkirche.

Ein großer Festzug zieht von der Kirche zur Festhalle − voran die neue Fahne.  − Fotos: Lang

 In der vollbesetzten und zu Erntedank aufwändig geschmückten Kirche erinnerte Pfarrer Josef Kurz daran, dass Gott die Natur geschaffen habe, damit der Mensch sich daran erfreue und sie gestalte. Die neue Fahne ist dem Heiligen Franziskus von Assisi gewidmet. Neben der Naturverbundenheit stehe Franziskus dafür, als Heiliger aus seinem Leben alle Hindernisse entrümpelt zu haben, um frei zu werden für Gott, erklärte der Pfarrer. Er segnete die Fahne sowie die Fahnenbänder der Fahnenmutter Regina Hartmann und der Trauermutter Emma Heindlmaier.

Fahnenmutter Regina Hartmann bei der Fahnensegnung.

 

Die Mitglieder des Vereins seien der Liebe zur Natur, der Tradition sowie der Geselligkeit seit 50 Jahren treu, betonte Vorsitzende Christine Schewtschenko in ihrem Grußwort. Damit sei der Gartenbauverein ein fester Bestandteil der Winhöringer Ortsvereine, die Fahne solle diese Verbundenheit zum Ausdruck bringen.

 Über 400 Mitglieder und erst fünf Vorsitzende in 50 Jahren – diese Zahlen verdeutlichten den großen Zusammenhalt im Verein, sagte Schirmherr und Bürgermeister Hans Daferner. Ihn freue besonders, dass die Aktivitäten des Vereins der Verschönerung der Gemeinde dienen.

Dem Heiligen Franziskus von Assisi ist die neue Fahne des Gartenbauvereins gewidmet, die Pfarrer Josef Kurz beim Festgottesdienst segnete.

 

Stellvertretender Landrat Stefan Jetz überbrachte als Kreisvorsitzender der Gartenbauvereine die Glückwünsche der übrigen Vereine und Irmgard Hagenauer, die Bürgermeisterin der Partnergemeinde Pernegg, gratulierte im Namen der österreichischen Freunde.

 Beim Festzug zur Festhalle, wo die Feierlichkeiten mit einem Mittagessen und einem geselligen Beisammensein ausklangen, führte die neu gesegnete Fahne die Abordnungen an.  − nil


6.10.2011

Winhöring
Gartenbauverein, Saft pressen am Heindlmeierhof am Samstag, 8. Oktober. Anmeldung unter 08671/3866.
HEUTE:
Gartenbauverein, Stammtisch, 19 Uhr, Gasthaus Radmüller.

7.10.2011

Winhöring
Gartenbauverein, Saft pressen am Heindlmeierhof am Samstag, 8. Oktober. Anmeldung unter 08671/3866.

12.10.2011

Gartler ehren Gründungsmitglieder

Winhöring.

Im Rahmen des 50-jährigen Bestehens des Gartenbauvereins Winhöring, das mit einem großen Fest Anfang Oktober begangen wurde (Anzeiger berichtete), wurde auch eine Reihe von Gründungsmitgliedern geehrt. Stilla Roßmadl (v.l.) und Katharina Höchtl, sowie Ottilie Schwarz und Anni Kagerer, wurden von der ersten Vorsitzenden Christa Schewtschenko (3.v.l.), zweitem Vorsitzenden Josef Unterholzner (Mitte) und Festleiter Englbert Haunberger (rechts) geehrt. Die Damen wurden, wie der Verein mitteilte, für 50 Jahre Vereinszugehörigkeit bzw. als Gründungsmitglieder geehrt.  − red/Foto: Gartenbauverein

 

 

3.11.2011

Winhöring
HEUTE:
Gartenbauverein, Stammtisch, 19 Uhr im Gasthaus Radmüller.irt, für alle Interessierten.


29.11.2011
Winhöring
Gartenbauverein, Adventsfeier am Freitag, 2. Dezember, um 19.30 Uhr im Hofmarksaal (Pizzeria "Salvatore").

1.12.2011
Winhöring
HEUTE:
Gartenbauverein, Stammtisch, 19 Uhr im Gasthaus Radmüller.

2.12.2011
Winhöring
Gartenbauverein, Adventsfeier, 19.30 Uhr im Hofmarksaal (Pizzeria "Salvatore").

 

15.12.2011
Treue Mitglieder bei Gartlerfeier geehrt

Adventfeier beendet das Jubiläumsjahr des Gartenbauvereins
Winhöring. Zum Abschluss des Jubiläumjahres fand im vollbesetzten Hofmarksaal die Adventfeier des Gartenbauvereins mit Christa Schewtschenko an der Spitze statt, in deren Mittelpunkt die Ehrung langjähriger Mitglieder stand.

 Der besinnliche Teil der Feier wurde musikalisch vom Winhöringer Blechhaufa und mit lustigen und nachdenklichen Weihnachtsgeschichten von Rupert Bauer gestaltet, Martina Baumann trug anschließend noch ein selbst geschriebenes Gedicht vor.

 In ihren Grußworten bedankten sich Bürgermeister Hans Daferner und Pfarrer Josef Kurz für das hervorragend gestaltete 50-jährige Gründungsfest mit Fahnenweihe und die Arbeit des Gartenbauvereins in der Gemeinde und der Pfarrei. Mit einer Bildpräsentation ließ Josef Unterholzner das 50- jährige Vereinsjubiläum noch einmal Revue passieren.

Ehrungen
 Vorsitzende Christa Schewtschenko und 2.Vorstand Josef Unterholzner ehrten folgende Mitglieder:

Für 40 Jahre: Hermann Hartsperger, Marianne Hegen und Rudolf Mittermayer;
für 25 Jahre: Georg Grünberger, Marianne Kurz, Erwin Irrcher, Rudolf Nöbauer sen., Götz Purkhold und Josef Rauschecker.

Vorsitzende Christa Schewtschenko (l.) ehrte zusammen mit 2. Vorstand Josef Unterholzner (2.v.r.) Marianne Hegen, Rudolf Mittermayer, Erwin Irrcher, und Georg Grünberger (von links).  − Foto: Unterholzner

 

23.12.2011
PERSONEN UND NOTIZEN
Zum Tod von Maria Kagerer
Erharting/Töging.


Nach langer schwerer Krankheit ist Maria Kagerer mit 79 Jahren verstorben. Sie hatte seit drei Jahren mit ihrem Ehemann Anton im Seniorenheim Toerringhof gelebt. Als Maria Schwabl wurde sie am 29. November 1932 in Hohenbuchbach, Gemeinde Niedertaufkirchen, geboren. Mit zwei jüngeren Geschwistern wuchs sie im elterlichen Anwesen auf und musste zu Hause fleißig mitarbeiten. Sie verdingte sich dann zum Broterwerb beim Pauliwirt in Neuhäusl. Hier lernte sie Anton Kagerer aus Erharting kennen, den sie 1957 heiratete. Das junge Paar übernahm das Kagerer-Anwesen. Da galt es wieder fest mit zuzupacken in der Landwirtschaft und in der Brennstoff- und Baustoffhandlung des Ehemannes. Drei Kinder gingen aus der Ehe hervor, zwei Enkel trauern um die Oma. Maria Kagerer brachte sich voll in der Pfarrgemeinde ein. Sie übernahm Verantwortung im Pfarrgemeinderat und in der Kirchenverwaltung, half tatkräfig bei der Katholischen Frauengemeinschaft mit und war Mitglied des Obst- und Gartenbauvereins. Der Damengymnastikgruppe gehörte sie viele Jahre begeistert an und sie nahm gerne an den Ausflügen der Vereine teil, auch an sonstigen Reisen hatte sie Gefallen. Als aufgeschlossene, hilfsbereite und geschätzte Mitbürgerin wird sie vielen Erhartingern in guter Erinnerung bleiben. Eine große Trauergemeinde gab der Verstorbenen das letzte Geleit auf dem Pfarrfriedhof.
 − mm/F: red

______________________________________________________________________________________

2012


3.1.2012
Winhöring
Gartenbauverein, der Stammtisch verschiebt sich wegen einer anderen Veranstaltung auf Donnerstag, 12. Januar, 19 Uhr im Gasthaus Radmüller, Kronberg.

 

5.1.2012
Winhöring

HEUTE:
Gartenbauverein, Stammtisch verschoben auf 12. Januar.

 

 

12.1.2012

Winhöring
HEUTE:
Gartenbauverein, Stammtisch, 19 Uhr, Gasthaus Radmüller, Kronberg.

 

2.2.2012
Winhöring
DONNERSTAG
Gartenbauverein: Stammtisch, 19 Uhr, Gasthaus Radmüller, Kronberg.

 


07.02.2012
Winhöring
Gartenbauverein: Winterwanderung, Treffpunkt, Sonntag, 12. Februar, 13.30 Uhr, Gasthaus Schatz.

 

8.2.2012
Winhöring
Gartenbauverein: die Damen besuchen den Frauenfasching am Donnerstag, 9. Februar, um 19.30 Uhr im Hofmarksaal, mit Auftritt der Winhöringer Buam, Tischreservierung bei Christa Schewtschenko, 979368.

 

9.2.2012

Winhöring
DONNERSTAG
Frauenfasching des KDFB: 19.30 Uhr, Hofmarksaal
Gartenbauverein: die Damen besuchen den Frauenfasching um 19.30 Uhr im Hofmarksaal.

 

10.02.2012
Winhöring
Gartenbauverein: Winterwanderung am Sonntag, 12. Februar, mit anschließender
Einkehr im Gasthaus Schatz, Treffpunkt am Parkplatz Gasthaus Schatz um 13.30
Uhr.

11.2.2012
Winhöring
SONNTAG
Gartenbauverein: Winterwanderung mit anschl. Einkehr im Gasthaus Schatz, Treffpunkt 13.30 Uhr am Parkplatz Gasthaus Schatz.

 

1.3.2012
Winhöring
DONNERSTAG
Gartenbauverein: Stammtisch, 19 Uhr, Gasthaus Radmüller, Kronberg.

 

Gartenbauverein Winhöring
Winhöring. Der Gartenbauverein hält am Donnerstag, 15. März, um 19.30 Uhr seine Jahreshauptversammlung mit Blumenprämierung ab.
 − red

 

8.3.2012

Winhöring
Gartenbauverein: Jahreshauptversammlung mit Blumenprämierung am Donnerstag, 15. März, um 19.30 Uhr im Gasthaus Schatz, Winhöring.

15.03.2012
Winhöring
Gartenbauverein: Jahresversammlung mit Blumenprämierung. 19.30 Uhr, Gasthaus Schatz.

 

17.03.2012
Winhöring
Gartenbauverein: Gottesdienst für verstorbene Mitglieder. 8.30 Uhr, Pfarrkirche.

 

20.03.2012

Winhöring
Gartenbauverein: Tagesfahrt (Informationsfahrt) in den Bayer. Wald am 28.
April. Besichtigt werden das Bauernhofmuseum in Tittling und das Glasdorf in
Arnbruck. Anmeldung ab sofort möglich bei Christa Schewtschenko,
08671/979368. Alle Interessierten sind willkommen.

20.03.2012
Gartler ziehen positive Jahresbilanz

Höhepunkt war die 50-Jahr-Feier − Hans Wick neuer Schriftführer

 Winhöring.
Mit großer Spannung wurde bei der Hauptversammlung des Gartenbauvereins mit Chrita Schewtschenko an der Spitze die Blumenschmuckprämierung von 2011 erwartet. Im Gasthaus Schatz wurden fünf Preise für die schönsten Häuser und ein Ehrenpreis vergeben.
 Ausgezeichnet wurden bei der Zusammenkunft im Gasthaus Schatz Familie Baumgartner, Familie Brandmüller, Conny Hanghuber, Ludwig Huber, Rudolf Mittermayer und den Ehrenpreis erhielt Familie Salzinger, da die Maiandacht in ihrem Garten abgehalten wurde und die beiden anschließend die Teilnehmer mit Speis und Trank versorgt hatten.

 Bürgermeister Hans Daferner lobte den Verein in seinem Grußwort für seine zahlreichen Aktivitäten und für die ansprechende Gestaltung des Ortes.

 Schriftführer Hans Wick zählte die Tätigkeiten des vergangenen Jahres auf und hob besonders die Maiandacht und das 50-jährige Vereinsjubiläum im Oktober hervor.

 Kassiererin Maria Sievi ließ das Vereinsjahr in Zahlen Revue passieren. Nach ihren Worten hat man das Jahr trotz der nicht unerheblichen Ausgaben für die 50-Jahr-Feier mit einem erfreulichen Überschuss abgeschlossen. Anschließend wurde der Kassenprüfungsbericht vorgelegt und die Vorstandschaft entlastet.

  Die Vorsitzende stellte den neuen Schriftführer Hans Wick vor, der erst seit kurzem das Amt innehat. Seine beiden Vorgänger, Petra Neuberger und der 2.Vorstand Josef Unterholzner, konnten das Amt wegen persönlichen Angelegenheiten nicht mehr weiter ausüben. Wick wird, wie es hieß, bis zu den turnusmäßigen Neuwahlen 2013 im Amt bleiben.

 Das diesjährige Jahresprogramm des Gartenbauvereins zählt bereits jetzt zahlreiche Aktivitäten auf: von einer Drei-Tages-Fahrt nach Bamberg bis zum Mostfest, "das nicht mehr wegzudenken ist". Der Kindergarten sei an den 1.Vorstand herangetreten und habe um einen Barfußweg und ein Weidentipi gebeten, dem man gerne nachkomme. "Die Kinder- und Jugendarbeit liegt mir sehr am Herzen", sagte Christine Schewtschenko, und da diese in letzter Zeit vernachlässigt worden sei, bat sie die Mitglieder, eine neue Kindergruppe zu gründen.

 Rupert Bauer und Engelhard Haumberger lösten noch ihr Versprechen ein, das sie den beiden Ehrendamen Hartmann Regina und Haindlmaier Emma beim Patenbitten und Scheidlknien gegeben haben - sie verfassten ein Gedicht, trugen es vor und übergaben den beiden Frauen jeweils ein eingerahmtes Werk.

 Die Versammlung schloss mit einer Bildpräsentation, die Anregungen für den Blumenschmuck in diesem Jahr geben soll.
 − kah


Der Vorstand mit den Gewinnern der Blumenschmuckprämierung (von links): Familie Salzinger, Ludwig Huber, Kassiererin Maria Sievi, Conny Hanghuber, Familie Baumgartner, Familie Mittermayer, 1.Vorstand Christine Schewtschenko, Familie Brandmüller und 2.Vorstand Josef Unterholzner.  − Foto: Hautzinger

 

3.4.2012
Winhöring
Gartenbauverein: Der monatliche Stammtisch findet nicht am Gründonnerstag (5. April), sondern bereits am Mittwoch, 4. April, um 19 Uhr im Gasthaus Radmüller statt.

 

4.4.2012
Winhöring
MITTWOCH
Gartenbauverein: Monatlicher Stammtisch. 19 Uhr, Gasthaus Radmüller, Kronberg.


11.04.2012
Winhöring
Gartenbauverein: Tagesfahrt am Samstag, 28. April, nach Arnbruck und Tittling, Anmeldung unter 08671/979368.

 

14.4.2012
Winhöring
Gartenbauverein: Tagesfahrt am Samstag, 28. April, nach Arnbruck und Tittling, Anmeldung unter 08671/979368.


24.4.2012
Winhöring
Gartenbauverein: Fahrt zum Glasdorf Arnbruck über Tittling
nach Winhöring am Samstag, 28. April. Abfahrt 8 Uhr

 

27.4.2012

Winhöring
Gartenbauverein: Fahrt zum Glasdorf Arnbruck über Tittling
nach Winhöring am Samstag, 28. April. Abfahrt 8 Uhr
Schule.

3.5.2012
Winhöring
DONNERSTAG
Gartenbauverein: Stammtisch, 19 Uhr, Gasthaus Radmüller, Kronberg.

19.5.2012

Winhöring
SONNTAG
Gartenbauverein: Maiandacht. 19 Uhr, Am Gries bei Fam.
Salzinger.

 


2.6.2012
Winhöring
Gartenbauverein: Stammtisch vorverlegt auf Mittwoch, 6. Juni, 19 Uhr, Gasthaus Radmüller, Kronberg.

 

26.6.2012
Winhöring
Gartenbauverein: Kräuterwanderung am Donnerstag, 28. Juni bei Frau Eder in Reischach, Abfahrt 18.30 Uhr an der Schule (Selbstfahrer). Anmeldung unter Tel. 08671/979368.

 

28.6.2012
Winhöring
DONNERSTAG
Gartenbauverein: Kräuterwanderung, Abfahrt. 18.30 Uhr, Schule.

 

Winhöring
Gartenbauverein: Monatlicher Stammtisch ausnahmsweise im Gasthaus Springer, Töging. Donnerstag, 5. Juli, 19 Uhr.

3.7.2012
Winhöring
Gartenbauverein: Monatlicher Stammtisch ausnahmsweise im Gasthaus Springer, Töging. Donnerstag, 5.
Juli, 19 Uhr.


5.7.2012
Winhöring
DONNERSTAG
Gartenbauverein: Monatlicher Stammtisch ausnahmsweise im Gasthaus Springer, Töging. 19 Uhr.

 


7.7.2012
Winhöring
Gartenbauverein: Radlausflug am 15. Juli zur Fa. Westenthanner nach Burgkirchen (Grasset). Abfahrt 13 Uhr an der Schule. Aus organisatorischen Gründen wird um Voranmeldung gebeten bis 11. Juli unter Tel. 08671/979368.

 


10.7.2012
Winhöring
Gartenbauverein: Radlausflug am 15. Juli zur Fa. Westenthanner nach Burgkirchen (Grasset). Abfahrt 13 Uhr an der Schule. Aus organisatorischen Gründen wird um Voranmeldung gebeten bis 11. Juli unter Tel. 08671/979368.

 

14.7.2012
Winhöring
SONNTAG
Gartenbauverein: Radlausflug nach Burgkirchen (Grasset). Abfahrt 13 Uhr an der Schule (bei schlechtem Wetter mit Privat-Autos).

 

2.8.2012
Winhöring
DONNERSTAG
Gartenbauverein: Stammtisch. 19 Uhr, Gasthaus Radmüller, Kronberg.

 

4.8.2012
Winhöring
Gartenbauverein: Mostfest am Samstag, 11. August, am Lehrerbergerl. Beginn 15 Uhr. Bei schlechter Witterung am Sonntag, 12. August.

 

11.8.2012
Winhöring
SAMSTAG
Gartenbauverein: Mostfest am Lehrerbergerl. Beginn 15 Uhr..

 

18.08.2012
250 Besucher beim Mostfest der Gartler
Winhöring. Rund 250 Gäste kamen zum Mostfest des Gartenbauvereins am Lehrerbergerl. Bei gutem Wetter hatte die Vereinsvorstandschaft mitsamt der vielen fleißigen Helfer alle Hände voll zu tun, um die Festbesucher mit Most und anderen Getränken sowie mit einer großen Auswahl von Speisen zu versorgen. Neben Grillfleisch, belegten Broten und Käsetellern gab es auch Kaffee und selbstgemachten Kuchen.
Niklas und Jonas sorgten für die Musik.  − Foto: Wick
 Die beiden jungen Musiker Niklas und Jonas sorgten für eine angenehme musikalische Unterhaltung. Bis nach 22 Uhr genossen die Gartenfreunde an diesem idyllischen Dorfplatz mit plätscherndem Brunnen die gemütliche Atmosphäre. Vereinsvorsitzende Christa Schewtschenko freute sich über den guten Anklang sowie über den Besuch von Delegationen der benachbarten Gartenbauvereine.
 − red

6.9.2012
Winhöring
DONNERSTAG
Gartenbauverein: Stammtisch. 19 Uhr, Gasthaus Radmüller, Kronberg.

 

12.9.2012
Winhöring
Gartenbauverein: Donnerstag, 20. September: Vortrag von Thomas Janchek zum Thema: "Hopfen und Malz" - Über die Biergartenkastanie und das Bierbrauen. Voranmeldung erwünscht unter Tel. 08671/978368.

 

14.09.2012
Winhöring
Vortrag von Thomas Janschek zum Thema: "Hopfen und Malz" - Über die Biergartenkastanie und das Bierbrauen, Donnerstag, 20. September, 19.30 Uhr im Café Kronberger. Voranmeldung erwünscht unter Tel. 08671/979368. Veranstalter: Gartenbauverein.

 

17.9.2012
Winhöring
Gartenbauverein: Donnerstag, 20. September, 19.30 Uhr im Café Kronberger: Vortrag von Thomas Janschek zum Thema: "Hopfen und Malz" - Über die Biergartenkastanie und das Bierbrauen. Voranmeldung: Tel. 08671/979368.

 

20.9.2012

Winhöring
Gartenbauverein: Saftpressen am Samstag, 22. September, ab 9.30 Uhr im Heindlmeierhof in Enhofen. Tel. Anmeldung unter 08671/3866.

DONNERSTAG
Gartenbauverein: Vortrag von Thomas Janschek "Hopfen und Malz - Über die Biergartenkastanie und das Bierbrauen". 19.30 Uhr, Café Kronberger.

 

21.9.2012
Winhöring
Gartenbauverein: Saftpressen am Samstag, 22. September, ab 9.30 Uhr im Heindlmeierhof in Enhofen. Tel. Anmeldung unter 08671/3866.

 

22.09.2012
Winhöring bekennt Farbe

Max Kagerer fertigt kunstvolle Schultüten für den Vorplatz der Schule – Buntstifte für den Kindergarten
Winhöring. Es ist bunt geworden in Winhöring. Beim Spaziergang durch den Ort entdeckt man ein paar neue, farbenfrohe Kunstwerke. Bunte Schultüten aus Metall sorgen vor dem Schuleingang für einen Farbtupfen und beim Übergang von der Schule zum Kindergarten kann man einen kunterbunten Bleistiftzaun bewundern.

 "Wir wollten schon lange für Farbe in der Dorfmitte sorgen", so Bürgermeister Hans Daferner. Nur fehlte die passende Idee, die sich auch realisieren ließ. "Wir haben schon überlegt, überdimensionale bunte Übertöpfe aufzustellen und zu bepflanzen, aber die gibt es ja mittlerweile auch schon in vielen Städten", erklärt Daferner. Bei einem Besuch der Landesgartenschau in Bamberg hat er dann die bunten Schultüten entdeckt und war sofort begeistert. "Besser könnte es gar nicht passen – die sind schön bunt und passen auch noch thematisch gut in den Schulvorhof." Als auch eine Delegation des Gartenbauvereins beim Besuch auf der Landesgartenschau von den Tüten begeistert war, beschloss man: Dieses Kunstwerk muss nach Winhöring.
"Doch das ist leichter gesagt, als getan", berichtet Daferner, der mit den Ausstellern der bunten Tüten Kontakt aufnahm. "Die Tüten sind nicht in Serie produziert, sondern speziell für die Schau gestaltet worden. Man hätte sie unter Umständen nach der Gartenschau erwerben können, dann hätten wir sie aber umständlich nach Winhöring transportieren müssen." Auf der Suche nach einer Lösung schlugen die Bauhofmitarbeiter vor, Max Kagerer zu fragen. "Der kann doch fast alles", hieß es.

 Das 78-jährige Winhöringer Original, viele kennen ihn vom Wertstoffhof und der Grüngutannahmestelle, ist im ganzen Ort dafür bekannt, dass er sich mit allem zu helfen weiß und für alles eine Lösung parat hat. "Man hat mir Fotos der etwa eineinhalb Meter großen Schultüten gezeigt und ich hab mir was einfallen lassen", so der handwerklich talentierte Alleskönner. Lange hat Max Kagerer in seiner Werkstatt getüftelt und nach den passenden Materialien gesucht. "Das war gar nicht so einfach, denn die Tüten sind ja groß und entsprechend schwer. Vor allem die Befestigung war kompliziert. Aber mir ist dann schon was eingefallen." Und jetzt sind sie fertig. Die bunten Farbkleckse und sorgen mit ihrer farbenfrohen Bepflanzung vom Gartenbauverein wirklich für Farbe im Ort.

 "Der Clou an der Sache ist, dass man die Tüten bei Bedarf auch wieder abmontieren kann", erklärt Kagerer. Mit einer ganz besonderen Konstruktion hat er die Kunstwerke im Boden verankert, sodass man sie auch wieder entfernen kann. Neben der roten, blauen und gelben Tüte gibt es auch noch zwei Weiße. Die sollen noch von den Schulkindern bunt bemalt werden.

 "Ohne Max Kagerer hätten wir das nie realisieren können", freut sich Daferner über die Schultüten. "Sie schauen wirklich wie ein buntes Kunstwerk aus." Ebenfalls farbig ist seit kurzem auch der Schuleingang – passend zur Innengestaltung der Schule wurde er in einem sonnigen Orange gestaltet.

Schaut nett aus, das finden auch die beiden Buben auf ihrem Weg, der am Kindergarten vorbeiführt.  − Fotos: Pichler
Bunte Schultüten machen den Eingang einladender.
Bunte Schultüten machen den Eingang einladender.
Schaut nett aus, das finden auch die beiden Buben auf ihrem Weg, der am Kindergarten vorbeiführt.  − Fotos: Pichler
 Eine weitere farbenfrohe Neuheit ist der bunte Bleistiftzaun am Übergang vom Kindergarten zur Schule. Der Zaun begrenzt den Spielbereich der Krippenkinder und sorgt dort für beste Laune bei den Unterdreijährigen. Bernhard Auer vom Bauhof hat die einzelnen Bleistifte aus Holz hergestellt. Für das Material gab es eine Spende und den Rest hat die Gemeinde finanziert. Um den bunten Anstrich haben sich die Kindergartenmitarbeiterinnen selbst gekümmert.

 Am Kindergarten in Unterau sorgt ein großes buntes Kindergartenlogo an der Außenfassade seit einigen Wochen für Farbe.
 − ph

 

3.10.2012

Winhöring
Gartenbauverein: Saft pressen am Samstag, 6. Oktober, am Heindlmaier-Hof ab 9.30 Uhr. Anmeldung unter Tel. 08671/3866.

DONNERSTAG
Gartenbauverein: Stammtisch. 19 Uhr, Gasthaus Radmüller, Kronberg.

05.10.2012
Winhöring
Gartenbauverein: Saft pressen am Samstag, 6. Oktober, am Heindlmaier-Hof ab 9.30 Uhr. Anmeldung unter Tel. 08671/3866.

 

10.10.2012
"Ein leuchtendes Beispiel"

Drei Winhöringer Vereine ermöglichen Aufstellung von "Schultüten" auf dem Schulvorplatz
 Winhöring. Dank des handwerklichen Geschicks von Max Kagerer und der Unterstützung dreier Ortsvereine ist der Schul-Vorplatz optisch aufgewertet worden: Fünf metallene "Schultüten" sind hier nun zu sehen, drei davon schon bunt lackiert.

 Bürgermeister Hans Daferner bat den Schöpfer der metallenen Pflanzenhalter sowie die Vorsitzenden der drei Vereine am Samstagmittag zu einem Fototermin. Er bedankte sich für das Engagement, das sie alle eingebracht hätten. Daferner war es gewesen, der die Idee von der Gartenschau in Bamberg mitgebracht hate, Kagerer fertigte die "Schultüten" nach einem Foto. Bei Höhe und Umfang orientierte er sich dabei an Daferners Ehefrau, die neben den oberfränkischen "Schultüten" stand. Kagerer betrat dabei Neuland: Der 78-Jährige Rentner hatte früher im Berufsleben als Schlosser eher mit hydraulischen Anlagen oder Fertigteil-Schalungen zu tun.

 Drei Vereine haben mit einer Spende von je 500 Euro ermöglicht, dass die Idee umgesetzt werden konnte: Der Gartenbauverein unter Vorsitzender Christa Schewtschenko, der Schul-Förderverein mit Florian Schneiderbauer an der Spitze sowie die Krieger- und Soldatenkameradschaft mit Franz Berndl. Während KSK und Förderverein die "Tüten" finanzierten, sorgte der Gartenbauverein für die Pflanzen und deren Pflege.

 Alle drei Vereine hätten sich, wie Daferner lobte, freiwillig bereit erklärt, die Aktion zu unterstützen. "Das ist ein leuchtendes Beispiel dafür, wie ein Verein wieder was an die Gemeinde zurückgeben kann", so der Bürgermeister: "Die wollen nicht nur was, sie sind auch bereit zur Ortsverschönerung."
 − afb

Farbig-leuchtende "Schultüten" und strahlende Gesichter: Über die Bereicherung des Platzes vor der Schule freuen sich Bürgermeister Hans Daferner (von links), Max Kagerer, der sie geschaffen hat, sowie die Vereinsvorsitzenden Franz Berndl (KSK), Christa Schewtschenko (Gartenbauverein) und Florian Schneiderbauer (Schul-Förderverein).  − Foto: Brandl
Farbig-leuchtende "Schultüten" und strahlende Gesichter: Über die Bereicherung des Platzes vor der Schule freuen sich Bürgermeister Hans Daferner (von links), Max Kagerer, der sie geschaffen hat, sowie die Vereinsvorsitzenden Franz Berndl (KSK), Christa Schewtschenko (Gartenbauverein) und Florian Schneiderbauer (Schul-Förderverein).  − Foto: Brandl

31.10.2012
Winhöring
DONNERSTAG
Gartenbauverein: Stammtisch. 19 Uhr, Gasthaus Radmüller, Kronberg.

 

1.11.2012
Winhöring
DONNERSTAG
Gartenbauverein: Stammtisch. 19 Uhr, Gasthaus Radmüller, Kronberg.

 


4.12.2012
Winhöring
Gartenbauverein: Stammtisch. Donnerstag, 6. Dezember, 19 Uhr, Gasthaus Radmüller, Kronberg. − Adventsfeier. Freitag, 7. Dezember, 19.30 Uhr, Hofmarksaal des Ristorante Da Salvatore.

 

6.12.2012
Winhöring
DONNERSTAG
Gartenbauverein: Stammtisch. 19 Uhr, Gasthaus Radmüller, Kronberg.

 

7.12.2012
Winhöring
FREITAG
Gartenbauverein: Adventsfeier. 19.30 Uhr, Hofmarksaal des Ristorante Da Salvatore.

13.12.2012
Gartler ehren treue Mitglieder

Hofmarksaal war bei der Weihnachtsfeier voll besetzt

Winhöring. Die Ehrung einer Reihe von Vereinsjubilaren stand im Mittelpunkt der Weihnachtsfeier des Gartenbauvereins im vollbesetzten Hofmarksaal.

Vorsitzende Christa Schewtschenko und Kreisvorsitzender Stefan Jetz ehrten für 25-jährige Mitgliedschaft Marianne Perseitz und Robert Huber, für 40-jahrige Mitgliedschaft Albert Hamberger, Michael Schwertfellner, Ferdinand Wimmer, Ursula Kagerer, Thomas Schaumeier, Alfred Bertl, Reinhard Lippert, Hedwig Steinhauser und Helga Wiesmüller sowie für 50-jährige Mitgliedschaft Katharina Höchtl, Ottilie Schwarz, Anna Kagerer, Stilla Roßmadl und Siegfried Marchner. Für die treuen Mitglieder gab‘s eine Urkunde, für die Damen einen Weihnachtsstern. Den besinnlichen Teil der Feier, der auch Bürgermeister Hans Daferner beiwohnte, gestalteten die Engfurter Bläser und die Vormarkt-Musi aus Tüßling. Hans Niedermeier trug weihnachtliche Geschichten vor. In einer Bildpräsentation zeigte Josef Unterholzner Gärten von Mitgliedern und Aktivitäten des Gartenbauvereins.  − red
Eine Urkunde und einen Weihnachtsstern gab’s für diese langjährigen Mitglieder des Gartenbauvereins.  − Foto: Unterholzner
Eine Urkunde und einen Weihnachtsstern gab’s für diese langjährigen Mitglieder des Gartenbauvereins.  − Foto: Unterholzner

14.12.2012


Große Ehren-Runde beim Gartenbauverein
Winhöring. Der Gartenbauverein Winhöring hat bei seiner Adventsfeier im Hofmarksaal zahlreiche Mitglieder für langjährige Treue geehrt. Vorsitzende Christa Schewtschenko freute sich über viele Mitglieder im einen vollbesetzten Hofmarksaal und als Gäste über Bürgermeister Hans Daferner und den Kreisvorsitzenden Stefan Jetz. Den besinnlichen Teil gestalteten die Engfurter Bläser und die Vormarkt-Musi aus Tüßling. Hans Niedermaier trug weihnachtliche Geschichten vor. Im Anschluss fanden die Ehrungen statt. Vorsitzende Schewtschenko und Kreisvorsitzender Stefan Jetz ehrten für 25-jährige Mitgliedschaft: Marianne Perseitz und Robert Huber; für 40-jährige Mitgliedschaft: Albert Hamberger, Michael Schwertfellner, Ferdinand Wimmer, Ursula Kagerer, Thomas Schaumeier, Alfred Bertl, Reinhard Lippert, Hedwig Steinhauser, Helga Wiesmüller sowie für 50-jährige Mitgliedschaft: Katharina Höchtl, Ottilie Schwarz, Anna Kagerer, Stilla Roßmadl und Siegfried Marchner. In einer Bildpräsentation zeigte Josef Unterholzner Gärten von Vereinsmitgliedern und Aktivitäten des Gartenbauverein übers Jahr.

− red/Foto: Unterholzner

 

31.12.2012
Hier können Sie Ihre Christbäume entsorgen
Kommunen und Vereine als Anlaufstelle − Bäume müssen frei von Lametta und Schmuck sein

Winhöring: Von Samstag, 12. Januar, bis Samstag, 26. Januar, kostenlose Entsorgung durch den
Gartenbauverein: Die Bäume können am westlichen Parkplatz am Sportplatz abgelagert werden.

 

3.1.2013
Winhöring
DONNERSTAG
Gartenbauverein: Stammtisch. 19 Uhr, Gasthaus Radmüller, Kronberg.

 

8.1.2013
Winhöring
Christbaum-Entsorgung durch den Gartenbauverein: Am Samstag, 12. Januar, von 9 bis 12 Uhr am westlichen Parkplatz am Sportplatz (Grüngutannahme).

 

12.1.2013
Winhöring
SAMSTAG
Christbaum-Entsorgung durch den GbV: Von 9 bis 12 Uhr am westlichen Parkplatz am Sportplatz (Grüngutannahme).

 

22.1.2013
Winhöring
Gartenbauverein: Winterwanderung am Sonntag, 27. Januar. Treffpunkt 13.30 Uhr Schule. Es werden zwei Strecken angeboten (zwei Stunden und eine Stunde). Anschließend Einkehr im Cafe Kronberger.

 

26.1.2013
Winhöring
SONNTAG
Gartenbauverein: Winterwanderung, Treffpunkt 13.30 Uhr Schule (zwei Strecken 2 Std. oder 1 Std.), anschl. Einkehr Cafe Kronberger.

 

29.1.2013
Winhöring
Gartenbauverein: Frauenfasching am Donnerstag, 31. Januar im Hofmarksaal. Anmeldungen nimmt die Vorsitzende unter Tel. 979368 entgegen.

 

7.2.2013
Winhöring
DONNERSTAG
Gartenbauverein: Stammtisch, Masken sind erwünscht, 19 Uhr, Gasthaus Radmüller, Kronberg.

 

7.3.2013
Winhöring
DONNERSTAG
Gartenbauverein: Stammtisch. 19 Uhr, Gasthaus Radmüller, Kronberg.

 

14.3.2013
Winhöring
Gartenbauverein: Gottesdienst am Sonntag, 17. März, um 8.30 Uhr für verstorbene Mitglieder.

 

14.03.2013
Gartler wählen neue Spitze
Winhöring. Die Hauptversammlung des Gartenbauvereins findet am Freitag, 22. März, ab 19.30 Uhr im Gasthaus Schatz statt. Auf der Tagesordnung stehen unter anderem Neuwahlen.
 − red

 

15.3.2013
Winhöring
Gartenbauverein: Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen. Freitag, 22. März, 19.30 Uhr, Gasthaus Schatz.

 

16.3.2013
Winhöring
SONNTAG
Gartenbauverein: Gottesdienst für verstorbene Mitglieder um 8.30 Uhr mit Fahnenbegleitung.

 

22.3.2013
Winhöring
FREITAG
Gartenbauverein: Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen. 19.30 Uhr, Gasthaus Schatz.

 

02.04.2013
Neue Gesichter im Gartler-Vorstand

Gisela Wimmer Schriftführerin, Heribert Bösl Kassenprüfer − Aus der Jahreshauptversammlung

Winhöring. Ein umfangreicher Jahresrückblick und die Neuwahlen waren die entscheidenden Ereignisse der Jahreshauptversammlung des Gartenbauvereins im Gasthaus Schatz.

1. Vorsitzende Christa Schewtschenko und Schriftführer Hans Wick jun. ließen das vergangene Jahr Revue passieren. Dem Kassenbericht von Maria Sievi war zu entnehmen, dass man das Vereinsjahr mit einem leichten Minus abgeschlossen habe. Grund: die Rechnung der Emmertinger Blaskapelle, die 2011 zum 50-jährigen Jubiläum gespielt hatte, traf erst 2012 ein und war zu begleichen. Hans Wick, der die Zahlen mit Sieglinde Dornbusch geprüft hatte, fand nichts zu beanstanden und beantragte die Entlastung der Vorstandschaft, die einstimmig gewährt wurde.

Gemäß einem Vorschlag der Vorsitzenden wurde beschlossen, dass im zulässigen Rahmen freie Rücklagen gebildet werden. Ferner erklärten sich die 68 anwesenden Mitgliedern damit einverstanden, dass Mitglieder nach einer 50-jährigen Mitgliedschaft zu Ehrenmitgliedern ernannt und beitragsfrei gestellt werden. Aktuell hat der Gartenbauverein Winhöring 420 Mitglieder.

Dann stand die Neuwahl der Vereinsführung für die nächsten vier Jahre auf dem Programm. Die Vorsitzende verabschiedete aus der bisherigen Vereinsführung die Beisitzer Werner Frick, Hans Lohr und Renate Strasser sowie den Kassenprüfer Hans Wick sen., die sich nicht mehr für eine Wiederwahl zur Verfügung stellten. Als kleines Dankeschön wurden Blumensträuße überreicht.

Die Leitung der Neuwahl von Vorstandschaft, Beisitzern und Kassenprüfern übernahm der 1. Vorsitzende des Kreisverbands der Gartenbauvereine, Stefan Jetz. Jeweils einstimmig gewählt wurden nicht nur die erneut kandidierenden bisherigen Führungsmitglieder, sondern auch die neue Schriftführerin Gisela Wimmer und der neue Kassenprüfer Heribert Bösl.

Pfarrer Josef Kurz sprach in seinem Grußwort die Vereinsfahne an, auf der der heilige Franziskus abgebildet ist. Der neue Papst Franziskus zeige mit seiner Namenswahl, dass er ähnliche Ziele wie der Gartenbauverein verfolgt und er sich der Natur ebenfalls verbunden fühle.

Bürgermeister Hans Daferner lobte die Führung des Gartenbauvereins, dessen Arbeit in den vergangenen vier Jahren für die Gemeinde sehr erfreulich gewesen sei. Er regt an, dass die Gemeinde Winhöring wieder am Wettbewerb "Unser Dorf soll schöner werden" teilnehmen könnte.

Stefan Jetz informierte über den Kreisverband, der über 8000 Mitglieder repräsentiere, davon mehr als 400 aus Winhöring. Bei den beiden Vorständen Christa Schewtschenko und Sepp Unterholzner bedankte er sich für die gute Zusammenarbeit.

Zum Jahresprogramm des Gartenbauvereins kündigte die Vorsitzende wieder zahlreiche Aktivitäten an. Unter anderem werden im Kindergarten Insektenhotels gebaut, im Rahmen eines Schulwettbewerbs wird die Neugestaltung des Schulgartens unterstützt und an Ausflügen werden auch Fahrten ins Innviertel und zum Tegernsee geplant. Die Mitglieder zeigten sich rundum zufrieden mit der Vereinsführung, da weder Anträge, noch Fragen oder Kritik vorgebracht wurden.

Die Versammlung schloss mit einer Bildpräsentation von Herbert Engels über die Weltgartenausstellung Floriade 2012 im niederländischen Venlo. Beim Heimgehen wurden alle Besucher mit einer Topfblume bedacht.
 − red
Mit Blumen verabschiedet: Hans Wick sen. (von links), Renate Strasser und Hans Lohr.
Mit Blumen verabschiedet: Hans Wick sen. (von links), Renate Strasser und Hans Lohr.

Die neue Vorstandschaft: Vorsitzende Christa Schewtschenko (von links), Hans Wick jun., Schriftführerin Gisela Wimmer, 2. Vorsitzender Josef Unterholzner, Kassiererin Maria Sievi, Cornelia Henghuber, Robert Leitner, Christine Demmelhuber, Kreisverbandsvorsitzender Stefan Jetz, nicht auf dem Bild sind die Kassenprüfer Sieglinde Dornbusch und Heribert Bösl.  − Fotos: Unterholzner
Die neue Vorstandschaft: Vorsitzende Christa Schewtschenko (von links), Hans Wick jun., Schriftführerin Gisela Wimmer, 2. Vorsitzender Josef Unterholzner, Kassiererin Maria Sievi, Cornelia Henghuber, Robert Leitner, Christine Demmelhuber, Kreisverbandsvorsitzender Stefan Jetz, nicht auf dem Bild sind die Kassenprüfer Sieglinde Dornbusch und Heribert Bösl.  − Fotos: Unterholzner

03.04.2013
Winhöring
Gartenbauverein: Vortrag zum Thema Mikroorganismen, Referentin Veronika Kunz. Samstag, 6. April, 16 Uhr, Café Kronberger.

 

4.4.2013
Winhöring
DONNERSTAG
Gartenbauverein: Stammtisch. 19 Uhr, Gasthaus Radmüller, Kronberg.

 


06.04.2013
Winhöring
SAMSTAG
Gartenbauverein: Vortrag zum Thema Mikroorganismen, Referentin Veronika Kunz. 16 Uhr, Café Kronberger.

 

13.4.2013
Winhöring
Gartenbauverein: Terminabsprache der Ortsvereine. Montag, 15. April, 19 Uhr, Gasthaus Schatz.

 

15.04.2013
Winhöring
MONTAG
Gartenbauverein: Terminabsprache der Ortsvereine. 19 Uhr, Gasthaus Schatz.

 

01.05.2013
Winhöring setzt auf Zukunft
Gemeinderat beschließt Teilnahme am Dorf-Wettbewerb
Winhöring. Einstimmig hat der Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung beschlossen, am Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" teilzunehmen. Bürgermeister Hans Daferner informierte, er habe bereits mit dem Gartenbauverein gesprochen, die den Wettbewerb "sehr gerne mittragen" würden, wenngleich dieser nicht alleine auf Blumenschmuck beschränkt sei. Vielmehr gehe es heute bei dem Wettbewerb auch um die Frage, ob eine Kommune Entwicklungskonzepte habe, über Bildungseinrichtungen verfüge und wie sich die Infrastruktur darstelle. Auch das Kulturelle fließe hier mit ein − in dem Zusammenhang führte der Bürgermeister das Maibaumaufstellen der Feuerwehr am heutigen 1. Mai an. Er rechne sich gute Chancen bei dem Wettbewerb aus, so Daferner weiter. Erwin Raba (FW) fügte an, die Gemeinde sollte jemanden benennen, der das federführend vorantreibe. Daferner nahm die Anregung auf.
 − ina

01.05.2013
Winhöring
DONNERSTAG
Gartenbauverein: Stammtisch. 19 Uhr, Gasthaus Radmüller, Kronberg.

 

18.5.2013
Winhöring
MONTAG
Gartenbauverein: Maiandacht. 19 Uhr, Am Gries bei Fam. Salzinger.

 

5.6.2013
Winhöring
Gartenbauverein: Garten- u. Kochvorführung bei Fr. Lohr in Greinhof in Rogglfing am Dienstag, 18. Juni (für Selbstfahrer). Anmeldung ab sofort unter 08671/979368.

 


6.6.2013
Winhöring
DONNERSTAG
Gartenbauverein: Stammtisch. 19 Uhr, Gasthaus Radmüller, Kronberg.

 

8.6.2013
Winhöring
Gartenbauverein: Garten- und Kochvorführung bei Fr. Lohr in Greinhof in Rogglfing am Dienstag, 18. Juni (für Selbstfahrer). Anmeldung ab sofort unter Tel. 08671/979368.

4.7.2013
Winhöring
DONNERSTAG
Gartenbauverein: Stammtisch mit dem Gartenbauverein Töging im Gasthaus Springer, Treffpunkt bei schönem Wetter mit dem Fahrrad um 18.30 Uhr an der Schule.

 

1.8.2013
Winhöring
DONNERSTAG
Gartenbauverein: Stammtisch. 19 Uhr, Gasthaus Radmüller, Kronberg.

07.08.2013
Mostfest des Gartenbauvereins
Winhöring. Sein traditionelles Mostfest feiert der Gartenbauverein am Donnerstag, 15. August, (Maria Himmelfahrt) ab 15 Uhr am "Lehrerbergl". Der Verein hat sich mit seiner Einladung an die Mitglieder und die gesamte Bevölkerung gewandt. Zum Ausschank kommt der Most von 2012 und auch für kulinarische Schmankerl ist bestens gesorgt. Der Verein erbittet Kuchenspenden, Anmeldung dafür sind unter 08671/979368 möglich.
 − red

10.08.2013
Winhöring
Gartenbauverein: Mostfest am Donnerstag, 15. August am Lehrerbergerl. Beginn 15 Uhr. Um Kuchenspenden wird erbeten unter Tel. 08671/979368.

 

15.8.2013
Winhöring
DONNERSTAG
Gartenbauverein: Mostfest am Lehrerbergerl, Beginn 15 Uhr.

19.8.2013
Gute Stimmung beim Mostfest der Gartler

Zahlreiche Besucher auch von auswärts am "Lehrerbergerl" – Viele Helfer sorgten für guten Verlauf

Winhöring. Bei idealen Witterungsbedingungen hat der Gartenbauverein sein Mostfest gefeiert. Zahlreiche Besucher auch aus umliegenden Orten kamen dazu zum Lehrerbergl.

Während am Nachmittag die ersten Besucher die Schattenplätze unter den Apfelbäumen bevorzugten und dabei oft Kaffee und ein Stück vom Kuchenbuffet genossen, waren am frühen Abend innerhalb kürzester Zeit plötzlich sämtliche Tische voll belegt. Einige zusätzlich aufgestellte Biertische schafften Platz für den großen Andrang. Nun herrschte Hochbetrieb. Die vielen freiwilligen Helfer hatten alle Hände voll zu tun. Vor allem der Most fand reißenden Absatz. Klein oder groß, pur oder gespritzt, süß oder sauer, jedem nach seinem Geschmack. Doch auch Nicht-Mosttrinker kamen auf ihre Kosten: Mit einem Bier oder Radler, einem "Gartler-Turbo" oder einem der verschiedenen nichtalkoholischen Getränke löschten die Festbesucher ihren Durst. Dazu genossen sie Spezialitäten vom Grill oder deftige Griebenschmalz- oder Kartoffelkas-Brote.

Durchgehend herrschte eine entspannte und fröhliche Stimmung. Jeder genoss den Ratsch mit Freunden und Bekannten und es wurde viel gelacht, wie auch die 1. Vorsitzende Christa Schewtschenko bei ihrem Gang durch die Reihen feststellen konnte.

Am späteren Abend lichteten sich bei merklichem Temperaturrückgang die Reihen ähnlich schnell, wie sie sich am Spätnachmittag gefüllt hatten und zufrieden machte sich der Großteil der Gäste wieder auf den Heimweg. Nun konnten auch die vielen fleißigen Helfer ein wenig durchatmen. Gemeinsam ließen sie den Abend gemütlich ausklingen und alle Verantwortlichen und Beteiligten zogen ein positives Fazit des Festverlaufs.
 − red
Ein nettes Gespräch und ein kühles Getränk: Szene vom Mostfest des Gartenbauvereins Winhöring am Lehrerbergl.  − Foto: Schwab
Ein nettes Gespräch und ein kühles Getränk: Szene vom Mostfest des Gartenbauvereins Winhöring am Lehrerbergl.  − Foto: Schwab

1.9.2013
FERIENPROGRAMM-ANGEBOTE IM INNTAL
Viel Spaß beim "Wald- und Wiesenabenteuer"
Winhöring. Beim Ferienprogramm des Gartenbauvereins begrüßte die 1. Vorsitzende Christa Schewtschenko 15 Kinder. Gemeinsam mit mehreren Betreuern fuhr die Gruppe nach Reischach zur Edermühle. Dort lernten die Kinder nach einem kurzen Spaziergang unter Anleitung der Kräuterpädagogin Christine Ebner auf spielerische Art und mit allen Sinnen verschiedene Kräuter, sowie deren Verwendungsmöglichkeiten kennen. Die hofeigene Katze, die sich der Gruppe anschloss, sorgte zwischendurch für Aufregung und Heiterkeit. Anschließend suchten die Kinder mit Begeisterung im Waldstück nebenan nach einer Schatzkiste. Mit den darin enthaltenen Lupen wurden die Pflanzen noch genauer betrachtet, bevor die Buben und Mädchen einem Kräuter-Märchen lauschten und dabei leckere Pfefferminzkekse kosteten. Nach dieser Stärkung durften alle ihr neu erworbenes Wissen unter Beweis stellen: Mit Feuereifer sammelten sie größere Mengen von vier der Kräuter, die sie kennen gelernt hatten, um nach der Rückkehr zur Edermühle damit selbst eine Kräuterbutter zuzubereiten. Diese durften die Teilnehmer natürlich sofort probieren. "Lecker, super, toll", lauteten die entsprechenden Kommentare über die selbst zubereiteten Kräuterbutterbrote. Eine kleine Kostprobe durfte jedes Kind noch mit nach Hause nehmen. Zum Abschluss der Aktion wurden noch die verschiedenen Tiere des Hofes besucht.


 − red/Foto: Unterholzer

5.9.2013
Winhöring
DONNERSTAG
Gartenbauverein: Stammtisch. 19 Uhr, Gasthaus Radmüller, Kronberg.

13.9.2013
Winhöring
Gartenbauverein: Halbtagesfahrt am 28. September nach Ried im Innkreis zum gemütlichen Hoagarten. Anmeldung unter Tel. 08671/979368.

 

3.10.2013
Winhöring
DONNERSTAG
Gartenbauverein: Stammtisch. 19 Uhr, GH Radmüller, Kronberg.

7.11.2013
Winhöring
DONNERSTAG
Gartenbauverein: Stammtisch. 19 Uhr, Gasthaus Radmüller, Kronberg.

03.12.2013
Winhöring
Gartenbauverein: Weihnachtsfeier. Freitag, 6. Dezember, 19.30 Uhr, Hofmarksaal bei Salvatore.

5.12.2013
Winhöring
DONNERSTAG
Gartenbauverein: Der heutige Stammtisch wird auf Donnerstag, 12. Dezember verschoben..

6.12.2013
Winhöring
FREITAG
Gartenbauverein: Weihnachtsfeier. 19.30 Uhr, Hofmarksaal bei Salvatore.

12.12.2013
Heindlmaier und Lohr zu Ehrenmitgliedern ernannt

Zahlreiche Ehrungen bei der Adventsfeier des Gartenbauvereins Winhöring
Winhöring. Eine Adventsfeier, prall gefüllt mit Ehrungen, fand am Freitag statt. Im voll besetzten Hofmarksaal nahm die 1. Vorsitzende des Gartenbauvereins Christa Schewtschenko vor vielen Mitgliedern und Gästen die Ernennung von Ehrenmitgliedern und die Auszeichnung einer Reihe von langjährigen Mitgliedern vor. Höhepunkt des Abends war die Ernennung der Ehrenmitglieder.

"In dankbarer Anerkennung besonderer Verdienste und langjähriger, aktiver Mitgliedschaft im Gartenbauverein Winhöring" wurden Johann Lohr und Josef Heindlmaier zu Ehrenmitgliedern des Vereins ernannt. In einer kurzen Laudatio skizzierte die 1. Vorsitzende ihren Werdegang als Gartler und würdigte ihren unermüdlichen Einsatz sowie die fachkundige bzw. maschinentechnische Unterstützung, die dem Verein über Jahrzehnte hinweg zuteil wurde und hoffentlich auch noch viele Jahre zuteil werden wird. Belegt wurde dies durch eine kurze Bilderschau, die die Geehrten während ihrer verschiedenen Einsätze für den Verein zeigten.
Außerdem wurden elf Mitglieder für 25-jährige und neun Mitglieder für 40-jährige Mitgliedschaft von der Orts- und dem Kreisvorsitzenden Clemens Jobst beglückwünscht und mit einer kleinen Anerkennung belohnt.

Im besinnlichen Teil, gestaltet durch die Nachtliachtl-Musi, dem Engfurter Dreig’sang und dem Sprecher Hans Niedermeier, wurde den Gästen ein abwechslungsreiches und stimmungsvolles Programm geboten.

In ihren Grußworten dankten sowohl Bürgermeister Hans Daferner als auch der Kreisvorsitzende Clemens Jobst dem Verein für sein Engagement.
 − red
Die Geehrten
Ehrenmitglieder: Johann Lohr, Josef Heindlmaier;
40 Jahre Mitgliedschaft: Christa Birmelin, Stilla Eitinger, Engelbert Haunberger, Ludwig Höfl, Theresia Mittermeier, Ludwig Reiter, Hildegard Salzinger, Frieda Viellehner und Johann Wick;
25 Jahre: Mathilde Demmelhuber, Walter Faltermeier, Katharina Fiederer, Ludwig Gregori, Ludwig Heizlsperger, Dietmar Kostka, Herbert Oberbuchner, Johann Rueß, Gerhard Wiesbauer, Konrad Wimmer und Marianne Wimmer.
Die 40-er (v.l.): Hildegard Salzinger, Johann Wick, Christa Birmelin, Sofie Reiter (für Ludwig Reiter), Theresia Mittermeier, Engelbert Haunberger, 1. Vorsitzende Christa Schewtschenko, Ludwig Höfl und Stilla Eitinger.
Die 40-er (v.l.): Hildegard Salzinger, Johann Wick, Christa Birmelin, Sofie Reiter (für Ludwig Reiter), Theresia Mittermeier, Engelbert Haunberger, 1. Vorsitzende Christa Schewtschenko, Ludwig Höfl und Stilla Eitinger.
Bei der Ernennung der Ehrenmitglieder (v.l.): 2. Vorsitzender Josef Unterholzner, Josef Heindlmaier, 1. Vorsitzende Christa Schewtschenko, Johann Lohr und Kreisvorsitzender Clemens Jobst.  − Fotos: Unterholzner
Bei der Ernennung der Ehrenmitglieder (v.l.): 2. Vorsitzender Josef Unterholzner, Josef Heindlmaier, 1. Vorsitzende Christa Schewtschenko, Johann Lohr und Kreisvorsitzender Clemens Jobst.  − Fotos: Unterholzner

Winhöring
DONNERSTAG
Gartenbauverein: Stammtisch. 19 Uhr, Gasthaus Radmüller, Kronberg.

02.01.2014
Winhöring
DONNERSTAG
Gartenbauverein: Stammtisch. 19 Uhr, Gasthaus Radmüller, Kronberg.

9.1.2013
Winhöring
Gartenbauverein: Christbaumentsorgung am Samstag, 11. Januar, von 9 bis 12 Uhr am Sportplatz (Grüngutannahme).


11.1.2014
Winhöring
SAMSTAG
Gartenbauverein: Christbaumentsorgung, 9 bis 12 Uhr am Sportplatz (Grüngutannahme).

6.2.2014
Winhöring
DONNERSTAG
Gartenbauverein: Stammtisch. 19 Uhr, Gasthaus Radmüller, Kronberg.

11.02.2014
Winhöring
Gartenbauverein: Vortrag "Neophyten und Neophoen" von Walter Sage (Bund Naturschutz). Samstag, 15. Februar, 16 Uhr, Café Gruber (Cafe Kronberger).

15.2.2014
Winhöring
SAMSTAG
Gartenbauverein: Vortrag "Neophyten und Neophoen" (Pflanzen und Tiere, die sich in Bayern angesiedelt haben), Referent Walter Sage vom Bund Naturschutz. 16 Uhr, Café Gruber (Cafe Kronberger).

19.2.2014
Winhöring
Gartenbauverein: Baumschneidekurs am Samstag, 22. Februar. Treffpunkt ist um 9 Uhr am Kindergarten. Baumschere mitbringen. Alle Interessierten sind willkommen. Entfällt bei Regen.

21.2.2014
Winhöring
Gartenbauverein: Baumschneidekurs am Samstag, 22. Februar. Treffpunkt ist um 9 Uhr am Kindergarten. Baumschere mitbringen. Alle Interessierten sind willkommen. Entfällt bei Regen.

25.2.2014
Winhöring
Gartenbauverein: Stammtisch bereits am Donnerstag, 27. Februar, um 19 Uhr beim Gasthaus Radmüller. Masken sind erwünscht.

27.2.2014
Winhöring
DONNERSTAG
Gartenbauverein: Stammtisch, Masken erwünscht. 19 Uhr, Gasthaus Radmüller, Kronberg.

13.03.2014
Winhöring
Gartenbauverein: Jahreshauptversammlung mit anschl. historischer Fotoshow. Donnerstag, 20. März, 19.30 Uhr, Gasthaus Schatz.

20.03.2014
Winhöring
DONNERSTAG
Gartenbauverein: Jahreshauptversammlung mit anschl. historischer Fotoshow. 19.30 Uhr, Gasthaus Schatz.

25.03.2014
Gartler blicken in Vergangenheit

Historische Bilderschau lockte viele Besucher

Winhöring. Eine historische Bilderschau war angekündigt, und die lockte zahlreiche Mitglieder zur Hauptversammlung des Gartenbauvereins. Im voll besetzten Saal des Gasthauses Schatz begrüßte Vorsitzende Christa Schewtschenko 80 interessierte Mitglieder und einige Ehrengäste. In ihrem Tätigkeitsbericht stellte die Schriftführerin die vielfältigen Aktivitäten des Jahres 2013 dar. So gab es Ausflüge, Vorträge und Feste. Besonders das gelungene vereinseigene Mostfest trug äußerst positiv zu den Einnahmen bei. Dies erläuterte auch der anschließende Kassenbericht der Kassiererin Maria Sievi. Von den Kassenprüfern wurde ihr eine vorbildliche Kassenführung bescheinigt und im Anschluss daran die Vorstandschaft entlastet.

In ihren Grußworten bedankten sich sowohl Pfarrer Josef Kurz als auch Bürgermeister Hans Daferner beim Verein für ihre tatkräftige Unterstützung bei verschiedensten Aktivitäten, die sehr zur positiven Gestaltung des Ortsbildes beitrügen. Zusätzlich wies besonders der Bürgermeister darauf hin, dass auch in den kommenden Jahren der Gartenbauverein bereits für wichtige Aufgaben z.B. im Zuge der Dorferneuerung oder der anstehenden 1200-Jahrfeier mit eingeplant seien. Abschließend erläuterte die Vorsitzende noch die einzelnen Unternehmungen des Jahresprogrammes.

Nach einer kurzen Pause folgte die im Vorfeld angekündigte historische Bilderschau. Hierbei wurden vor allem Winhöringer Gärten und Blumenschmuckprämierungen aus den 70er-Jahren, aus der Zeit der Vorstandschaft von Robert Seemann gezeigt. Dabei wurden fleißig manche Gebäude diskutiert und man erinnerte sich an Personen und Situationen, die schon fast vergessen schienen. Zusätzlich veranlassten die Bilder zu der Anregung, dem Verein wieder neue Fotografien mit Blumenschmuck zukommen zu lassen bzw. den Verein zum Fotografieren schön gestalteter Balkone und Gärten einzuladen.

Vor dem Heimweg wurde allen Gästen das neue "Gartenblattl", sowie eine Pflanze als Frühlingsgruß überreicht.
− red

26.03.2014
Winhöring
Gartenbauverein: Rosenschnittkurs am Samstag, 29. März. Treffpunkt Pfarrhof um 10 Uhr. Rosenschere mitbringen.

29.3.2014
Winhöring
SAMSTAG
Gartenbauverein: Rosenschnittkurs, Treffpunkt Pfarrhof um 10 Uhr, Rosenschere mitbringen.

3.4.2014
Winhöring
DONNERSTAG
Gartenbauverein: Stammtisch. 19 Uhr, Gasthaus Radmüller, Kronberg.

01.05.2014
Winhöring
DONNERSTAG
Gartenbauverein: Stammtisch. 19 Uhr, Gasthaus Radmüller, Kronberg.

 

5.6.2014
Winhöring
DONNERSTAG
Gartenbauverein: Stammtisch. 19 Uhr, Gasthaus Radmüller, Kronberg.

2.7.2014
Winhöring
DONNERSTAG
Gartenbauverein: Stammtisch. 19 Uhr, Gasthaus Radmüller, Kronberg.

 

12.07.2014
Winhöring
Gartenbauverein: Radltour am Sonntag, 20. Juli. Treffpunkt 13 Uhr an der Schule. Besichtigung der Innstaustufe Neuötting. Anschl. gemütliche Einkehr im Gasthaus Radmüller.

14.7.2014
Winhöring
Gartenbauverein: Halbtagesausflug mit dem Rad am Samstag, 19. Juli. Treffpunkt ist um 13 Uhr an der Schule in Winhöring. Die Tour führt zur Inn-Staustufe nach Neuötting. Dort wird eine gut einstündige Führung und Besichtigung im Innwerk stattfinden. Bei der Rückfahrt erfolgt ab ca. 15.30 Uhr eine Einkehr im Gasthaus Radmüller. Alle Interessierten sind willkommen. Bei schlechtem Wetter entfällt die Tour.

15.07.2014
Winhöring
Gartenbauverein: Die Radltour findet am Sonntag, 20. Juli statt (nicht wie irrtümlich gemeldet am Samstag).

16.7.2014
Winhöring
Gartenbauverein: Radltour am Sonntag, 20. Juli. Treffpunkt 13 Uhr an der Schule. Besichtigung der Innstaustufe Neuötting. Anschl. gemütliche Einkehr im Gasthaus Radmüller.

19.7.2014
Winhöring
SONNTAG
Gartenbauverein: Radltour zur Innstaustufe Neuötting mit anschl. Einkehr. Treffpunkt 13 Uhr an der Schule.

7.8.2014
Winhöring
DONNERSTAG
Gartenbauverein: Stammtisch. 19 Uhr, Gasthaus Radmüller, Kronberg.

9.8.2014
Winhöring: Das Mostfest der Gartler
Winhöring. Das traditionelle Mostfest des Gartenbauverein findet am Freitag, 15. August, ab 15 Uhr am Lehrerbergerl statt. Der Verein hat sich mit seiner Einladung dazu an die gesamte Bevölkerung gewandt. Für das leibliche Wohl und die Unterhaltung der Besucher wird gesorgt sein, zum Ausschank kommt der vereinseigene Most, so der Hinweis.
− red

 

11.08.2014
Winhöring
Mostfest: des Gartenbauverein am Freitag, 15. August am Lehrerbergerl. Beginn 15 Uhr. Die gesamte Bevölkerung ist willkommen. Für das leibliche Wohl ist durch den vereinseigenen Most gesorgt.


20.08.2014
Mostfest: Gartenbauverein Winhöring im Wetterglück

Zum Lehrerbergl kamen zahlreiche Besucher

Winhöring. Der Gartenbauverein Winhöring wertet sein Mostfest am Lehrerbergl trotz kühler Witterung als Erfolg. Lange hatte die Vorstandschaft im Vorfeld überlegt und sich schließlich dazu entschieden trotz zweifelhafter Wettervorhersagen ihr Mostfest am geplanten Termin durchzuführen.

Alle Wettervorhersagen sagten für den Nachmittag eine Regenfront voraus und es zogen dicke Wolken auf. Und so wurde schon geunkt: "Wenn wir heute 20 Gäste haben, können wir uns glücklich schätzen". Um gewappnet zu sein, wurden zwei Zelte aufgestellt.

Zur Freude der 1. Vorsitzenden und ihrer Mitstreiter erschienen pünktlich zum Festbeginn um 15 Uhr die ersten Gäste und ließen sich im Zelt nieder. Auch der Himmel klarte ein wenig auf und entgegen aller Erwartungen blieb es den Rest des Tages trocken und teilweise ließ sich sogar die Sonne etwas blicken. Relativ zügig füllten sich nun beide Zelte. Doch nicht nur das: Auch nahezu sämtliche im Außenbereich aufgestellten Bänke und Tische waren belegt. Plötzlich herrschte Hochbetrieb. Helfer und Vorstandschaft hatten nun alle Hände voll zu tun. Kaffee und Kuchen, aber vor allem natürlich der vereinseigene Most, frisch gepresster Apfelsaft und Grillschmankerl oder kalte Happen fanden reißenden Absatz.

Gäste, die im Freien saßen, machten sich zwar schneller wieder auf den Heimweg als in den vergangenen Jahren, da es doch früh etwas kühl wurde. Hingegen genossen jene, die einen Platz im Zelt ergattert hatten, die gemütliche und entspannte Atmosphäre bis in den Abend hinein. Die Idee einzelner Gäste, das Fest doch gleich über das gesamte Wochenende auszudehnen bzw. der vielleicht nicht ganz ernst gemeinte Vorschlag, am Lehrerbergerl einen ganzjährigen Ausschank einzuführen, zeigte die Zufriedenheit der Festbesucher.
− red

Gemütlich beisammen sitzen war am Lehrerbergl auch bei nicht ganz optimaler Witterung gut möglich. − Foto: red
Gemütlich beisammen sitzen war am Lehrerbergl auch bei nicht ganz optimaler Witterung gut möglich. − Foto: red

21.08.2014
FERIENPROGRAMM-AKTIONEN IN INNTAL UND HOLZLAND
Naturforscher im Europareservat Unterer Inn

 


Winhöring. Einen Ausflug mit dem Gartenbauverein Winhöring haben 14 Kinder mit ihren drei Betreuern nach Ering unternommen. Dort besichtigten die Kinder zunächst kurz die Ausstellung über Tiere am Inn. Nach einer Einführung über die Lebewesen am Teich begaben sich die Teilnehmer mit Kescher und Wasserbehältern dorthin. Nun wurde mit Begeisterung nach Wassertieren "gekeschert", die in Behältern getrennt voneinander gesammelt wurden: Dies ist nötig, damit sich die Lebewesen nicht gegenseitig auffressen. Nachdem eine Vielzahl von Arten gefangen worden war, ging es zurück in die Schulungsräume. Jetzt wurde den kleinen Forschern der Umgang mit dem Mikroskop erklärt, bevor sie selbst ihre gefangenen Kleintiere betrachten durften. Der Anblick mit 20- oder gar 40-facher Vergrößerung rief bei allen großes Erstaunen hervor und besonders bei den jüngeren Teilnehmern wandelte sich das kleinste Insekt zum gigantischen Monster. Zum Abschluss der Veranstaltung wurden die kleinen Tierchen wieder in die Freiheit entlassen. Nach einer kleinen Stärkung fuhr der Trupp gutgelaunt zurück nach Winhöring, wo den Kindern zum Abschluss noch ein Eis spendiert wurde.
− red/F: red

04.09.2014
Winhöring
DONNERSTAG
Gartenbauverein: Stammtisch. 19 Uhr, Gasthaus Radmüller, Kronberg.

06.09.2014
Winhöring
Gartenbauverein: Tagesfahrt am Samstag, 11. Oktober, zur Biogärtnerei Ziegler in Aufham bei Piding, dort Mittagessen, anschl. Weiterfahrt zum Haus der Berge in Berchtesgaden, Anmeldung unter Tel. 08671/979368.

2.10.2014
Winhöring
DONNERSTAG
Gartenbauverein: Stammtisch. 19 Uhr, Gasthaus Radmüller, Kronberg.

 

10.10.2014
Winhöring
Gartenbauverein: Tagesausflug am Samstag, 11. Oktober, nach Bad Reichenhall. Abfahrt 8.15 Uhr Schule.

06.11.2014
Winhöring
Gartenbauverein: Stammtisch. 19 Uhr, Gasthaus Radmüller, Kronberg.

29.11.2014
Winhöring
Gartenbauverein: Stammtisch am Donnerstag, 4. Dezember, entfällt. - Adventsfeier am Freitag, 5. Dezember, um 19.30 Uhr im Hofmarksaal.

4.12.2014
Winhöring
DONNERSTAG
Gartenbauverein: Stammtisch entfällt.

 

05.12.2014
Winhöring
FREITAG
Gartenbauverein: Adventsfeier. 19.30 Uhr, Hofmarksaal.


10.12.2014
Sie geben der Gemeinde ein "Gesicht"

Bürgermeister dankt Gartlern für ihr Engagement – Adventsfeier des Gartenbauvereins

Winhöring. Ehrungen standen im Mittelpunkt der mit über 100 Mitgliedern besuchten Adventsfeier des Gartenbauvereins mit Christa Schewtschenko an der Spitze am Freitag im Hofmarksaal. Für die weihnachtliche Stimmung und den feierlichen Rahmen sorgten der "Altöttinger Dreig’sang" mit eindrucksvoll vorgetragenen Weihnachtliedern, harmonisch kombiniert mit Geschichten und Gedichten, gelesen durch Gerhard Krause.

Pfarrer Josef Kurz stellte Parallelen auf zwischen der Vorweihnachtszeit im christlichen Glauben und dem Erfolg eines Gärtners. Für beide spiele die "Zeit des Wartens" eine wesentliche Rolle. Auch dankte er dem Verein für die Unterstützung und Hilfe, die dieser vor allem im Rahmen des Wiederaufbaus der Kirchenmauer geleistet habe.

Auch Bürgermeister Hans Daferner dankte dem Verein, der der Gemeinde ein "Gesicht" gebe. Zusätzlich betonte er seinen Wunsch nach Frieden. Es sei wichtig, diesen tatkräftig durch Unterstützung der Flüchtlinge, die derzeit in der Gemeinde leben, umzusetzen und so mit dem "Leben des Friedens" in der eigenen Gemeinde zu beginnen.

Im Anschluss daran fand die Ehrung langjähriger Mitglieder statt. Hierbei konnten zahlreiche Gäste für 25, 40 oder gar 50 Jahre Mitgliedschaft geehrt werden. Neben einer Urkunde und der Ehrennadel durch den Landesverband erhielten sie einen Gutschein, sowie einen Weihnachtsstern.

Eine Bilderrückschau, die die verschiedenen gesellschaftlichen Aktivitäten des Gartenbauvereins im vergangenen Jahr verdeutlichte, wurde von der 1. Vorsitzenden sowohl informativ als auch humorvoll kommentiert.

Die Jubilare
50 Jahre Mitgliedschaft: Anna Sigrüner, Franziska Straßer, Michael Trifellner;
40 Jahre Mitgliedschaft: Franziska Falter, Franz Hofbauer, Brigitta Holzer, Evi Kagerer, Josef Kranich, Johann Lohr, Rosa Unterhitzenberger;
25 Jahre Mitgliedschaft: Christa Lechner, Elisabeth Nohmeier, Gerhard Ortler, Franz Sachseneder, Lorenz Thaler und Brigitta Viehbeck.
− red

Die Geehrten für 50, 40 oder 25 Jahre Mitgliedschaft erhielten eine Urkunde und einen Weihnachtsstern. − Foto: Unterholzner
Die Geehrten für 50, 40 oder 25 Jahre Mitgliedschaft erhielten eine Urkunde und einen Weihnachtsstern. − Foto: Unterholzner

29.12.2014
Winhöring. Christbäume können am Samstag, 10. Januar, von 9 bis 12 Uhr kostenlos an der Grüngutannahmestelle (Parkplatz Sportplatz) abgegeben werden (Organisator: Gartenbauverein Winhöring).
− red

 

31.12.2014
Winhöring
Gartenbauverein: Stammtisch. Donnerstag, 1. Januar, 19 Uhr, Gasthaus
Radmüller, Kronberg.